HSG | News
HSG Hanau: Trainingsauftakt mit einem „bekannten“ Neuzugang
Foto: HSG Hanau
Bericht
Dienstag, 09.06.2020 | Bericht von Thomas | 7.726 Klicks
HSG Hanau: Trainingsauftakt mit einem „bekannten“ Neuzugang
Eigengewächs und Aufstiegsheld Robin Marquardt kehrt zurück
Nach rund dreimonatiger Pause haben die Drittliga-Handballer der HSG Hanau wieder das Training aufgenommen. Am vergangenen Dienstag baten die Trainer Oliver Lücke und Hannes Geist ihre Jungs zur ersten Einheit der Saison 2020/21.

Unter den 20 Spielern waren einige Perspektivspieler aus dem letztjährigen A-Jugend-Kader dabei ebenso wie die beiden Neuzugänge David Rivic und Jonas Ahrensmeier. Dazu gesellte sich auch Robin Marquardt. Er hatte sich während der Corona-Krise der HSG Hanau angeschlossen und gilt als dritter und voraussichtlich letzter Neuzugang der Grimmstädter.

Wobei Marquardt nicht wirklich als Neuzugang gilt. Der Mathematik- und Sportstudent spielte von der C-Jugend bis zum Seniorenbereich bereits für die HSG Hanau und gehörte zum Kader, der 2016 den Aufstieg in die 3. Liga schaffte. Das entscheidende Spiel gegen den TV Hüttenberg II war damals gleichzeitig auch sein vorerst letztes für die Grimmstädter. Anschließend wechselte er für drei Jahre zum TV Gelnhausen, dann für ein Jahr zu den Falken Groß-Bieberau, wo er gemeinsam mit Rivic und Ahrensmeier zusammenspielte. Nun ist der verlorene Sohn wieder zurückgekehrt zu seinem Stammverein.

„Ich bin froh wieder hier zu sein. Es fühlt sich toll an. Die Aufnahme von allen war sehr herzlich. Ich hatte ja immer Kontakt nach Hanau, schließlich habe ich sieben Jahre und damit fast meine gesamte Jugendzeit bei der HSG gespielt. Von daher fühlt es sich schon ein bisschen so an, wie endlich nach Hause gekommen zu sein“, freute sich Marquardt nach der ersten Trainingseinheit.

„Als Robin uns gefragt hat, ob eine Rückkehr nach Hanau möglich wäre, mussten wir nicht lange überlegen. Sportlich passt er sehr gut rein, menschlich sowieso. Er kann Linksaußen und in der Mitte spielen. Beide Positionen hatten wir bisher nicht doppelt besetzt. Dazu ist er ein echtes Eigengewächs. Wir sind froh, dass er wieder bei uns ist“, sagte der Sportliche Leiter Reiner Kegelmann. „Das ist eine sinnhafte Verpflichtung, die uns weiter bringt und uns auch in der Breite enorm guttut“, sagte HSG-Coach Lücke.

Nachdem die Sportliche Leitung der Hanauer um Reiner Kegelmann und Frank Schmitt ebenso wie der 1. Vorsitzende Uwe Just die Spieler begrüßt hatten, startete Lücke mit seinem Trainerteam und Physiotherapeutin Ann-Cathrin Oefner in die Vorbereitung. Neu hinzugekommen ist mit Markus Breidenbach ein neuer Torwarttrainer. Auch Athletik-Coach Dominic Scholz ist nun ein fester Bestandteil des Trainerteams.

Und Scholz gab beim Trainingsstart auch den Takt vor, schließlich stehen Kraft und Ausdauer zunächst im Vordergrund. In den nächsten vier Wochen trainiert die HSG Hanau unter Einhaltung der Hygienevorschriften ausschließlich im Freien. Im Blickpunkt stand zunächst der Shuttle-Run-Test, mit seiner Hilfe kann das Trainerteam feststellen, wo die Spieler konditionell stehen. „Die Werte waren okay, aber wir haben noch viel Luft nach oben“, sagte Lücke.

Insbesondere auf die Fitness wollen die Trainer ganz besonders achten. Denn dort hatte man in der Vorsaison die größten Defizite vorzuweisen. „Hier haben wir Nachholbedarf und die gesamte Mannschaft besitzt viel Luft nach oben“, sagt Lücke, der insgesamt zufrieden war mit der ersten Trainingseinheit. „Es ist schön nach der langen Zeit, die Jungs wiederzusehen, gemeinsam zu lachen und Sport zu machen. Es ist wichtig, dass es wieder losgeht.“

Wann es tatsächlich wieder losgeht, weiß indes keiner so genau. Derzeit gehen die Planungen eines Saisonstarts in Richtung September. Noch ist auch nicht klar, gegen wen die HSG Hanau alles spielen wird. Die finale Klasseneinteilung steht noch aus. Fakt ist indes, dass 18 Teams in einer Liga sein werden. Damit wir die HSG Hanau insgesamt vier Spiele mehr bestreiten als in den Jahren zuvor.
Artikel geschrieben von Thomas am 09.06.2020
News-Center
Suche nach...      
Bericht
Fr, 23.11.20 - 217 Aufrufe
Sabbeln statt Babbeln mit Hannes Geist
Mit Hannes Geist
Bericht
Fr, 11.11.20 - 2.896 Aufrufe
HSG Hanau: Handballsport pausiert bis zum Jahresende
3. Liga und A-Jugend-Bundesliga sollen im Januar wieder an den Start gehen
Bericht
Do, 29.10.20 - 4.644 Aufrufe
Covid-19-Pandemie, Update: So plant die HSG Hanau
Folgen der neuen Verordnungen für den Spielbetrieb
Pressebericht
Mo, 26.10.20 - 2.987 Aufrufe
A-Jugend der HSG Hanau fehlt die Konstanz
Pressebericht
Fr, 23.10.20 - 3.053 Aufrufe
HSG-A-Jugend: Intensiv am Abschluss gefeilt
Bericht
Fr, 23.10.20 - 6.025 Aufrufe
Covid-19-Pandemie: Spielabsagen und Rundenaussetzung
Spiel bei TuS Opladen fällt aus

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON
3. Liga Handball
2000 - 2020  |  Idee, Design & Umsetzung by pate.
Jugendbundesliga-Handball