zum Kontaktformular   zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   zum Instagram-Profil der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Sonntag, 01.12.2019 - Bericht von Thomas - 1.781 Aufrufe
Männer 1:
HSG Hanau setzt sich souverän gegen Elbflorenz II durch
Jan-Eric Ritter feiert Comeback und Torerfolg
Foto: Moritz Göbel
Einen vergleichsweise ruhigen Abend verlebten die 390 Zuschauer am Sonntag beim Spiel der HSG Hanau gegen den HC Elbflorenz II. Die Grimmstädter setzten sich vor 390 Zuschauern in der Main-Kinzig-Halle souverän gegen die Gäste aus Dresden mit 33:24 (17:9) durch. Mit 16:12 Punkten bleiben die Hanauer somit weiterhin auf dem sechsten Tabellenplatz.
„Wir wollten im Vergleich zu den vergangenen Spielen noch etwas draufpacken und uns als Mannschaft weiterentwickeln. Ich denke, dass ist uns gelungen. Auch wenn wir nach einer sehr guten ersten Hälfte im zweiten Abschnitt nicht mehr so griffig waren“, sagte HSG Coach Oliver Lücke nach dem Spiel.

In der Tat: Die HSG Hanau startete bärenstark. Angeführt von Spiritus Rector Yaron Pillmann machten die Gastgeber von Beginn klar, wer Herr im Haus ist. Bereits nach sechzehn Minuten führte man mit 10:4. Diesen Vorsprung ließ man sich in der Folge nicht mehr aus der Hand nehmen. Im Gegenteil: man baute ihn bis zum Pausenstand von 17:9 auf acht Tore aus.

Im Angriff überzeugten die Hanauer mit konzentrierten Abschlüssen sowie schönen Anspielen und in der Abwehr stand die 6:0-Formation sicher. Dazu steigerte sich Keeper Sebastian Schermuly von Minute zu Minute und gab seinen Vorderleuten den nötigen Rückhalt.

Michael Malik war an diesem Abend mit elf Treffern, davon vier verwandelten Siebenmetern, der treffsicherste Schütze der Hanauer. Es folgten Luca Braun, Marius Brüggemann und Pillmann mit jeweils vier Toren.

Bemerkenswert war der erste Einsatz von Jan-Eric Ritter nach langer Verletzungspause. Unter großem Applaus betrat der Mittelmann in der 23. Minute erstmals wieder das Spielfeld. Mit einem Treffer belohnte sich der Rechtshänder für seinen Einsatz.

Am Ende erspielten sich die Gastgeber einen nie gefährdeten 33:24-Erfolg. „Wir haben uns gut vorbereitet, kamen aber schlecht ins Spiel. Der Sieg der Hanauer geht in Ordnung“, sagte Gästetrainer Erich Reich.

Für die Hanauer geht es am kommenden Sonntag (17 Uhr) zum Tabellenzweiten SG Nußloch, bevor man zum letzten Heimspiel des Jahres am Samstag, den 14.12. (20 Uhr), die HSG Dutenhofen-Münchholzhausen II zum Weihnachtsspiel empfängt.
Artikel geschrieben von Thomas am 01.12.2019

Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Donnerstag, 21.05.2020 - Meldung von Thomas - 441 Aufrufe
Allgemein, Sonstiges:
HSG Hanau will vorsichtiger agieren! Hallentraining frühestens ab Juli
Alternatives Freilufttraining in Planung
Die diesjährige Vorbereitung auf die Handballsaison 20/21 steht aufgrund der Pandemie unter ganz besonderen Vorzeichen. Dabei stehen die Gesundheit der Spieler und die Einhaltung der von der Stadt gesetzlich vorgegebenen ...
mehr...

Sonntag, 26.04.2020 - Bericht von Thomas - 750 Aufrufe
Frauen, Allgemein:
Thekenelfen ziehen sich zurück
Fünf tolle gemeinsame Jahre mit der HSG Hanau
In der nächsten Saison wird es keine Damen-Mannschaft mehr bei der HSG Hanau geben. Die „Thekenelfen“ werden nach fünf sehr erfolgreichen Jahren keine Mannschaft mehr in den Wettbewerb entsenden. Das Projekt war ...
mehr...

Donnerstag, 16.04.2020 - Bericht von Thomas - 959 Aufrufe
Männer 1, Sonstiges:
Mindderby: HSG Hanau spielt 3300 Euro für einen guten Zweck ein
Terramag-Geschäftsführer Müller: Erwartungen wurden übertroffen
Michael Hemmer setzt Teamkollege Dominik Klein per Kempa-Anspiel in Szene. Der Weltmeister von 2007 und spektakuläre virtuelle Neuzugang der HSG Hanau trifft in letzter Sekunde zum vielumjubelten 31:30-Sieg der HSG Hanau im Mindderby ...
mehr...

Freitag, 10.04.2020 von Oscho - 1.120 Aufrufe
Karfreitagstour "virtuell"
Die Familie der HSG trifft sich zur traditionellen Karfreitagstour virtuell
Das gute Wetter lockte trotz der schwiergen Umstände einige Mitgleider der HSG Familie zur traditionellen Karfreitagstour. ​​​​​​​
mehr...

Freitag, 03.04.2020 - Bericht von Thomas - 3.210 Aufrufe
Männer 1, Allgemein:
Mindderby! HSG Hanau ‘verpflichtet‘ Handball-Weltmeister Dominik Klein
Der 36-Jährige unterstützt die Idee des fiktiven Derbys für einen guten Zweck
Nein, es ist kein verspäteter Aprilscherz. Der HSG Hanau ist ein spektakulärer Transfer gelungen. Ab sofort wird Dominik Klein das Trikot des Handball-Drittligisten tragen. Der Handball-Weltmeister von 2007 wird bereits am 11. ...
mehr...

Freitag, 03.04.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 835 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: Keine allzu negative Bilanz
Persönliche Entwicklung stimmt
Seit mittlerweile neun Jahren spielt ein Handballteam der HSG Hanau in der Bundesliga der A-Junioren, der deutschen Eliteliga dieser Altersklasse. Auch wenn es in dieser Spielzeit mehr Niederlagen als Erfolgserlebnisse gab, möchte ...
mehr...

Samstag, 28.03.2020 - Bericht von Thomas - 2.153 Aufrufe
Männer 1:
Derby hilft! Jetzt erst recht! HSG Hanau empfängt den TV Gelnhausen
Mindderby zugunsten der Hinterbliebenden des Terroranschlags
Spitzen-Handball in der Main-Kinzig-Halle. HSG Hanau empfängt den TV Gelnhausen. Blauer Block gegen Hölle Süd. Ursprünglich sollte das Spiel am 22. März sein, jetzt empfängt die HSG Hanau in der 3. ...
mehr...

Freitag, 20.03.2020 - Bericht von Thomas - 1.332 Aufrufe
Allgemein, Sonstiges, Vorstand:
Just: Müssen warten, bis die Zeit gekommen ist, sich wieder zu freuen
Der 1. Vorsitzende wendet sich an die HSG-Familie
Liebe HSG-Familie,
mehr...

Freitag, 13.03.2020 - Bericht von Thomas - 1.462 Aufrufe
Allgemein:
Coronavirus: Informationen für alle Mitglieder, Fans und Sporttreibende der HSG Hanau
HHV Präsident wendet sich mit offenem Brief an alle Vereine und Mitglieder
An alle Mitglieder, Fans und Sporttreibende der HSG Hanau,
mehr...
Donnerstag, 12.03.2020 - Bericht von Thomas - 1.902 Aufrufe
Sonstiges:
Coronavirus: DHB stellt Spielbetrieb vorerst ein
M2 steht als Landesliga-Meister fest
Der Coronavirus und seine Folgen. Der Hessische Handballverband hat beschlossen, den Spielbetrieb für alle Klassen und auf allen Ebenen in Hessen zum Freitag, den 13.03.2020 ab 12.00, einzustellen. Gleichzeitig erklärt der HHV ...
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON