zum Kontaktformular   zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   zum Instagram-Profil der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Donnerstag, 11.04.2019 - Bericht von Thomas - 1.319 Aufrufe
Männer 1:
Beer-Team will gegen Dutenhofen-Münchholzhausen Höhenflug fortsetzen
Zukünftiger HSG-Akteur Matthias Schwalbe spielt vor
Foto: Moritz Göbel
Am Sonntag (17 Uhr, Main-Kinzig-Halle) empfängt die HSG Hanau zum vorletzten Saison-Heimspiel in der 3. Handball-Liga Ost die HSG Dutenhofen-Münchholzhausen II, die Bundesligareserve der HSG Wetzlar. Mit einem Sieg könnten die Grimmstädter einen großen Schritt Richtung Qualifikation zur DHB-Pokalendrunde machen. Bereits um 14 Uhr trifft im Vorspiel die A-Jugend in der Bundesliga in ihrem letzten Saisonspiel auf den TV Hüttenberg.

Nach den beiden überraschenden Siegen gegen Ligaprimus ThSV Eisenach (25:24) und in der Vorwoche beim Tabellendritten HC Erlangen (29:27) strotzen die Hanauer vor Selbstvertrauen. Doch genau hier gilt es, das richtige Maß zu finden. „Die beiden Siege waren famos und kaum jemand hatte uns das zugetraut. Nichtsdestotrotz müssen wir die jüngsten Erfolge aus den Köpfen bekommen“, hofft HSG-Coach Patrick Beer, dass sich kein Schlendrian ins Spiel seiner Mannschaft einschleicht.

Denn dann könnte der Schuss schnell nach hinten losgehen. Zwar trennen den Tabellenvierten aus Hanau (31:23 Punkte) fünf Plätze vom Neunten HSG Dutenhofen-Münchholzhausen II (29:26), doch der Abstand beträgt lediglich drei Zähler. Auch wenn die Gäste aus den letzten vier Spielen nur einen Punkt holen konnten, verfügen sie über jede Menge Qualität, um in Hanau zu bestehen.

„Sie haben einen guten Mix aus Bundesliga erfahrenen Akteuren und jungen Nachwuchskräften“, sagt Beer. Die HSG Hanau muss sich auf eine eingespielte 3:2:1-Deckung und ein sehr gutes Tempospiel des Gegners einstellen. Besonders im Blickpunkt wird dabei Matthias Schwalbe stehen. Der Halbrechte der Wetzlarer Reserve spielt quasi vor. Er wird in der kommenden Saison für die HSG Hanau auflaufen.

Trainer Beer kann mit etwas Glück auf seinen gesamten Kader zurückgreifen. Lediglich hinter Benedikt Müller (Knie) und Yannik Ruppert (Rücken) steht noch ein kleines Fragezeichen. Ihr Einsatz wird sich erst kurz vor dem Spiel entscheiden.

Insbesondere nach den beiden spektakulären Siegen gegen Eisenach und Erlangen hofft die Hanauer Mannschaft auf die gewohnt frenetische Unterstützung des Blauen Blocks. Ebenfalls am Start werden auf Einladung der HSG Hanau einige Betreuer und 14 Kinder des Albert-Schweitzer-Kinderdorfes sein, die gemeinsam mit der Mannschaft einlaufen. Die HSG und das ASK pflegen seit Jahren eine freundschaftliche Kooperation.
Artikel geschrieben von Thomas am 11.04.2019

Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Mittwoch, 16.10.2019 - Bericht von Thomas - 562 Aufrufe
Männer 1:
HSG Hanau erwartet Hexenkessel-Atmosphäre beim Spitzenspiel gegen den TV Großwallstadt
Alles Infos zu Tickets & Parkplätze! Letzte Chance auf die Mini-Dauerkarte
Es ist soweit. Am Samstag (20 Uhr) verwandelt sich die Main-Kinzig-Halle wieder in einen echten Hexenkessel. Dann ist am neunten Spieltag in der 3. Handball-Liga Mitte der große TV Großwallstadt zu Gast in Hanau. Dem Duell mit ...
mehr...

Freitag, 18.10.2019 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 119 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: Im Nachholspiel Schalter umlegen
HSG unter Zugzwang
Nachholspiel für die Bundesliga-A-Jugend der HSG Hanau (9.).
mehr...

Mittwoch, 16.10.2019 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 166 Aufrufe
Männer 1:
Der neuerweckte Heimnimbus
HSG Hanaus Kapitän Sebastian Schermuly adelt den Blauen Block
Heimstärke – kein Wort ist seit dem Drittliga-Aufstieg der HSG Hanau so eng mit der Mannschaft verknüpft wie dieses, und das aus gutem Grund:
mehr...

Montag, 14.10.2019 - Bericht von Jörn S. - 269 Aufrufe
Männer 2:
Kampfsieg gegen Aufsteiger aus Offenbach
OFC Kickers 1901 e.V. – HSG Hanau II 29-31 (15-13)
Das Landesliga-Team der HSG Hanau konnte mit einem knappen 29-31 Erfolg bei den Kickers aus Offenbach, den vierten Sieg im vierten Spiel feiern und steht nun mit 8-0 Punkten an der Tabellenspitze der Landesliga Süd.
mehr...

Montag, 14.10.2019 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 251 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: Mangelnde Chancenverwertung
A-Jugend der HSG Hanau belohnt sich nicht
Der ersehnte erste Sieg in der Bundesliga-Saison 2019/20 lässt weiter auf sich warten:
mehr...

Sonntag, 13.10.2019 - Bericht von Thomas - 684 Aufrufe
Männer 1:
HSG Hanau verspielt Sechs-Tore-Führung bei der HG Oftersheim/Schwetzingen
Knieverletzung! Bangen um Schwalbe
Schade, da war mehr drin. Die HSG Hanau verspielt bei der HG Oftersheim/Schwetzingen in der 3. Handball-Liga Mitte eine Sechs-Tore-Pausenführung und kommt letztlich zu einem 29:29 (10:16). Da die Konkurrenz teilweise ohne Punktgewinn ...
mehr...

Freitag, 11.10.2019 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 239 Aufrufe
A-Jugend:
Hannes Geist: Konstanz über 60 Minuten nötig
Die letzten zwei Wochen haben die A-Jugendlichen der HSG Hanau intensiv dazu genutzt, die vergangenen drei Spiele tiefergehend zu analysieren.
mehr...

Donnerstag, 10.10.2019 - Bericht von Thomas - 417 Aufrufe
Männer 1:
HSG Hanau will sich mit Auswärtssieg in gute Position bringen
Bangen um Malik und Christoffel
Bevor Hanaus heißer Handball-Herbst mit drei Heimspielen innerhalb von 14 Tagen beginnt, muss die die HSG am achten Spieltag in der 3. Handball-Liga Mitte am Samstag (19.30 Uhr, Nordstadthalle) bei der HG Oftersheim/Schwetzingen ...
mehr...

Sonntag, 06.10.2019 - Bericht von Thomas - 679 Aufrufe
Männer 1:
HSG Hanau fährt souveränen Sieg gegen Bad Neustadt ein
Bad Neustädter Franziskus Gerr sieht Rote Karte
Die HSG Hanau gibt sich gegen den Tabellenletzten HSC Bad Neustadt keine Blöße und gewinnt mit 26:21 (12:10). Mit nunmehr 8:4 Punkten rangieren die Grimmstädter in der 3. Handball-Liga Mitte auf dem vierten Tabellenplatz. ...
mehr...
Donnerstag, 03.10.2019 - Bericht von Thomas - 538 Aufrufe
Männer 1:
HSG Hanau will gegen Bad Neustadt zurück in die Erfolgsspur
Hanaus heißer Handball-Herbst: HSG bietet Mini-Dauerkarte für 3 Topspiele an
Am Sonntag (17 Uhr, Main-Kinzig-Halle) trifft die HSG Hanau auf den HSC Bad Neustadt. Gegen den bis dato punktlosen Tabellenletzten möchten die Grimmstädter die Niederlage aus der Vorwoche beim Tabellenführer HSG ...
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON