zum Kontaktformular   zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   zum Instagram-Profil der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Sonntag, 16.12.2018 - Bericht von Thomas - 2.510 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSG Hanau spielt sich gegen Großsachsen in einen Rausch
Beer-Team findet zur alter HeimstĂ€rke zurĂŒck
Foto: Moritz Göbel
Die HSG Hanau setzt ihren Mini-Lauf fort und holt in der 3. Handball-Liga Ost den dritten Sieg in Folge. Beim 31:22 (13:15)-Erfolg gegen den TV Germania Großsachsen spielte sich das Team von Trainer Patrick Beer im zweiten Durchgang in einen Rausch und feierte zusammen mit rund 450 Zuschauern eine vorweihnachtliche Handballparty. Mit 18:14 Punkten konnten sich die Grimmstädter auf den achten Tabellenplatz verbessern und liegen nur zwei Zähler hinter dem Tabellendritten HSG Rodgau Nieder-Roden.

Dabei sah es lange Zeit nicht nach einem Handball-Festtag aus Sicht der Hanauer aus, die auf Kapitän Sebastian Schermuly (muskuläre Probleme) verzichten mussten. Großsachsen kam prima ins Spiel und erwies sich als der erwartet unangenehme Gegner, der die HSG Hanau kaum ins Spiel kommen ließ. Die HSG war im ersten Durchgang stets im Hintertreffen und lag nach 24 Minuten gar mit 8:12 zurück. Mit etwas Glück und einem Treffer von Dennis Geist in der Schluss-Sekunde ging man „nur“ mit einem 13:15-Rückstand in die Pause.

Dort hatte Trainer Beer offenbar genau die richtigen Worte gefunden. Wie verwandelt kamen Jan-Eric Ritter und Co. aus der Kabine und legten mit einem 11:2-Lauf das Fundament zum Sieg. In der 48. Minute hieß es 24:17 und die Main-Kinzig-Halle stand erstmals Kopf. Nach einer Schwächephase im zweiten Drittel der Hinrunde sah der Blaue Block endlich wieder die Mannschaft, die bis vor wenigen Wochen anderthalb Jahre lang zu Hause ungeschlagen blieb.

Anschließend spielte Hanau die Begegnung bis zur letzten Sekunde leidenschaftlich zu Ende und feierte letztlich einen 31:22-Erfolg. „Der Sieg war vielleicht ein bisschen zu hoch, aber verdient“, bilanzierte Beer. „Wir wollten im Weihnachtsspiel alles perfekt machen und waren zu Beginn ein wenig zu verkrampft, aber in der zweiten Halbzeit sind wir gut ins Spiel gekommen. Das war der Schlüssel zum Erfolg.“

Die HSG Hanau profitierte dabei von einer vollen Bank. „Wir konnten im Gegensatz zu Großsachsen durchwechseln“, sagte Beer und verteilte an Lucas Lorenz („sehr gut gedeckt“) und Jannik Ruppert („sehr gutes Spiel“) ein Sonderlob. Beide erzielten fünf Treffer. Nur Jan-Eric Ritter war mit sechs Toren erfolgreicher. 

Aber auch Akteure wie Michael Hemmer (zwei Tore), Gerst (4) oder Keeper Benedikt Müller, die in der Hinrunde nicht so oft im Rampenlicht standen, zeigten sich an diesem Abend von ihrer allerbesten Seite. Das anerkannte auch Gästetrainer Stefan Pohl: „Es war ein verdienter Sieg der Hanauer.“ Pohl hatte sogar noch ein Sonderlob für die Zuschauer übrig. „Wie gewohnt war es eine tolle Stimmung in Hanau. Auch für unsere Mannschaft ist es ein tolles Ding, vor so einer Kulisse zu spielen.“  

Vor Weihnachten steht noch ein Spiel für die HSG Hanau auf dem Programm. Am kommenden Samstag reisen die Grimmstädter zum TV 1861 Erlangen-Bruck. Das nächste Heimspiel steht am 27.Januar 2019 auf dem Programm. Dann kommt die SG Nußloch mit Weltmeister Christian Zeitz in die Main-Kinzig-Halle.
Artikel geschrieben von Thomas am 16.12.2018

Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Sonntag, 21.06.2020 - Bericht von Thomas - 1.925 Aufrufe
MĂ€nner 1, Allgemein, Sonstiges:
Besonderes Trikot! Fans können Hauptsponsor der HSG Hanau werden
HSG engagiert sich fĂŒr friedliches Miteinander der Kulturen in Hanau
Mit breiter Brust, gesellschaftlicher Verantwortung und jeder Menge positiver Energie starten die Drittliga-Handballer der HSG Hanau in die Saison 2020/21. Trotz Corona-Krise blicken die Grimmstädter optimistisch in die Zukunft. Ein ...
mehr...

Dienstag, 30.06.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 704 Aufrufe
Allgemein:
HSG Hanau stÀrkt ihr Fundament
Athletik- und Torwarttraining fĂŒr alle JahrgĂ€nge / Lehrer-Trainer-Stelle an Rehbein-Schule
Seit ihrer Gründung vor gut zehn Jahren hat die HSG Hanau eine rasante Entwicklung durchgemacht, stieg von der Landesliga bis in die 3. Liga auf und hat sich dort längst etabliert. Fundament dieser Erfolge war stets die ...
mehr...

Donnerstag, 25.06.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 839 Aufrufe
MĂ€nner 2:
Aufstiegskader soll es richten
OBERLIGA - Markus Kirchherr ist einer der wenigen externen NeuzugÀngen der HSG Hanau II
Über Jahre hinweg hat die zweite Mannschaft der HSG Hanau an die Tür zur Oberliga geklopft, in der vergangenen Saison hat das Team von Norbert Wess sie nun endgültig aufgestoßen und spielt künftig in Hessens ...
mehr...

Dienstag, 09.06.2020 - Bericht von Thomas - 1.482 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSG Hanau: Trainingsauftakt mit einem „bekannten“ Neuzugang
EigengewĂ€chs und Aufstiegsheld Robin Marquardt kehrt zurĂŒck
Nach rund dreimonatiger Pause haben die Drittliga-Handballer der HSG Hanau wieder das Training aufgenommen. Am vergangenen Dienstag baten die Trainer Oliver Lücke und Hannes Geist ihre Jungs zur ersten Einheit der Saison 2020/21.
mehr...

Donnerstag, 21.05.2020 - Meldung von Thomas - 723 Aufrufe
Allgemein, Sonstiges:
HSG Hanau will vorsichtiger agieren! Hallentraining frĂŒhestens ab Juli
Alternatives Freilufttraining in Planung
Die diesjährige Vorbereitung auf die Handballsaison 20/21 steht aufgrund der Pandemie unter ganz besonderen Vorzeichen. Dabei stehen die Gesundheit der Spieler und die Einhaltung der von der Stadt gesetzlich vorgegebenen ...
mehr...

Sonntag, 26.04.2020 - Bericht von Thomas - 1.040 Aufrufe
Frauen, Allgemein:
Thekenelfen ziehen sich zurĂŒck
FĂŒnf tolle gemeinsame Jahre mit der HSG Hanau
In der nächsten Saison wird es keine Damen-Mannschaft mehr bei der HSG Hanau geben. Die „Thekenelfen“ werden nach fünf sehr erfolgreichen Jahren keine Mannschaft mehr in den Wettbewerb entsenden. Das Projekt war ...
mehr...

Donnerstag, 16.04.2020 - Bericht von Thomas - 1.243 Aufrufe
MĂ€nner 1, Sonstiges:
Mindderby: HSG Hanau spielt 3300 Euro fĂŒr einen guten Zweck ein
Terramag-GeschĂ€ftsfĂŒhrer MĂŒller: Erwartungen wurden ĂŒbertroffen
Michael Hemmer setzt Teamkollege Dominik Klein per Kempa-Anspiel in Szene. Der Weltmeister von 2007 und spektakuläre virtuelle Neuzugang der HSG Hanau trifft in letzter Sekunde zum vielumjubelten 31:30-Sieg der HSG Hanau im Mindderby ...
mehr...

Freitag, 10.04.2020 von Oscho - 1.337 Aufrufe
Karfreitagstour "virtuell"
Die Familie der HSG trifft sich zur traditionellen Karfreitagstour virtuell
Das gute Wetter lockte trotz der schwiergen Umstände einige Mitgleider der HSG Familie zur traditionellen Karfreitagstour. ​​​​​​​
mehr...

Freitag, 03.04.2020 - Bericht von Thomas - 5.459 Aufrufe
MĂ€nner 1, Allgemein:
Mindderby! HSG Hanau ‘verpflichtet‘ Handball-Weltmeister Dominik Klein
Der 36-JĂ€hrige unterstĂŒtzt die Idee des fiktiven Derbys fĂŒr einen guten Zweck
Nein, es ist kein verspäteter Aprilscherz. Der HSG Hanau ist ein spektakulärer Transfer gelungen. Ab sofort wird Dominik Klein das Trikot des Handball-Drittligisten tragen. Der Handball-Weltmeister von 2007 wird bereits am 11. ...
mehr...
Freitag, 03.04.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 1.079 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: Keine allzu negative Bilanz
Persönliche Entwicklung stimmt
Seit mittlerweile neun Jahren spielt ein Handballteam der HSG Hanau in der Bundesliga der A-Junioren, der deutschen Eliteliga dieser Altersklasse. Auch wenn es in dieser Spielzeit mehr Niederlagen als Erfolgserlebnisse gab, möchte ...
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON