HSG|News
In der zweiten Halbzeit wie ausgewechselt
Foto: Xaver Spenkoch
Pressebericht
Mittwoch, 25.10.2023 - Hanauer Anzeiger|795 Klicks
In der zweiten Halbzeit wie ausgewechselt
HSG Hanau II unterliegt Spitzenteam TSG Groß-Bieberau nach Aufholjagd 30:33

Für die zweite Mannschaft der HSG Hanau war am Samstagabend gegen die TSG Groß-Bieberau zwar nichts zu holen, nach schwacher erster Halbzeit drehten die Hanauer Oberliga-Handballer im zweiten Durchgang aber noch einmal mächtig auf und setzten die noch verlustpunktfreien „Falken“ gehörig unter Druck. Schließlich endete das Spiel aber, bevor das Team von Kai Nober seine Aufholjagd erfolgreich beenden konnte. Die HSG verlor 30:33 (14:19).

(rob) Wenig Hoffnung machten die Anfangsminuten, denn in der Doorner Halle lag Hanau schnell mit 0:4 zurück (5.). „Wir sind nicht gut ins Spiel gekommen“, räumte Kai Nober ein, der zu diesem Zeitpunkt schon die erste Auszeit nahm, damit aber lediglich dafür sorgen konnte, dass der Rückstand eine Viertelstunde lang stabil blieb.

Als Groß-Bieberau sich nach rund 20 Minuten mit vier Treffern in Folge auf acht Tore absetzte, musste der HSG-Coach bereits das zweite Time-Out nehmen, um zu verhindern, völlig abgehängt zu werden. Bis zum Seitenwechsel kamen die Hausherren zwar wieder auf 14:19 heran, Kai Nober war mit dem Auftritt seines Teams bis dahin aber überhaupt nicht zufrieden. „Wir sind in der Abwehr nicht in die Zweikämpfe gekommen, haben insbesondere ihre rechte Angriffsseite nicht in den Griff bekommen“, so der HSG-Coach, der auch die „zu zaghafte“ Offensive seiner Mannschaft, die sich noch dazu ohne Ball nicht genug bewegte, kritisierte.

In der zweiten Hälfte zeigten die Gastgeber dann ein völlig anderes Gesicht, spielten im Angriff diszipliniert und verteidigten in der 6:0-Abwehr aggressiv mit einem sehr beweglichen Innenblock. „Da haben wir ein paar Schippen draufgelegt“, freute sich der HSG-Coach über die Leistungssteigerung, die sich allerdings erst in den Schlussminuten deutlicher auf der Anzeigetafel niederschlug.

Zu diesem Zeitpunkt lagen die Gäste mit acht Treffern in Führung, die nun mit viel Überzeugung auftretenden Grimmstädter kamen aber kurz vor Schluss bis auf zwei Tore heran und mussten sich letztlich nur knapp mit 30:33 geschlagen geben.

HSG Hanau II: Schäfer, Spenkoch; Busse (4), Faust, Graichen (3), Hein (3), Kirchherr (2), Kreuzkam (7/3), Mesika, Müller, Scholl (10), Steiner (1) - Schiedsrichter: Rämisch / Di Sette - Siebenmeter: HSG II 4/3, TSG 3/3 - Zeitstrafen: HSG II 3, TSG 1

Alle wichtigen Infos zum Handballgeschehen in der Region und rund um unsere HSG Hanau finden sich auf Hanauer.de.

Quelle: Hanauer Anzeiger vom 25.10.2023
Artikel übernommen von Lucas Mertsching am 25.10.2023
news-ballspende-minis.jpg
Bericht
Di, 17.11.23 - 626 Aufrufe
Bälle für die Kleinsten
Superminis und F-Jugend erhalten neues Trainingsmaterial
Bericht
Di, 15.11.23 - 579 Aufrufe
Ein hartes Stück Arbeit für die Dritte
HSG Hanau III siegt auch in Preagberg mit 29:26 (17:16)
Bericht
Di, 15.11.23 - 642 Aufrufe
B-Junioren sichern sich die Teilnahme an der Meisterrunde um die Hessenmeisterschaft
23:20 bei der mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen
news-hsghanau-saarlouis.JPG
Bericht
Di, 12.11.23 - 937 Aufrufe
Leidenschaftlicher Kampf wird nicht belohnt
Hanau unterliegt vor großer Kulisse bei der HG Saarlouis mit 32:38
news-hsghanau-fjugend.JPG
Bericht
Di, 12.11.23 - 807 Aufrufe
Schiedsrichtermangel: F-Jugend-Turnier von Drittligateam gepfiffen
Spannender Spieltag der jüngsten HSG-Akteure – Unparteiische dringend gesucht
news-hanau-saarlouis.JPG
Bericht
Di, 10.11.23 - 831 Aufrufe
Im Hexenkessel von Saarlouis bestehen
Drittligateam tritt am Samstagabend im Saarland an

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON