HSG|News
B-Junioren starten mit Sieg in die Meisterrunde
Foto: HSG HANAU
Bericht
Mittwoch, 06.12.2023 von Thorsten Eimuth|617 Klicks
B-Junioren starten mit Sieg in die Meisterrunde
30:13 gegen die HSG Rodgau Nieder-Roden

Vergangenen Sonntag stand für die B-Junioren das erste Spiel in der Meisterrunde auf dem Programm. Man erwartete die HSG Rodgau-Nieder-Roden zum Derby in der Doorner Halle. Die Jungs hatten in den letzten Wochen intensiv trainiert und gingen hoch motiviert in dieses Spiel.


Das erste Tor des Spiels, erzielten dann auch die Grimmstädter, der Ausgleich ließ aber nicht allzu lange auf sich warten. Die Gäste aus Nieder-Roden blieben anfangs immer in Schlagdistanz, mussten aber dann in der 11. Minute, beim Stand von 7:3 für die Grimmstädter, schon leicht abreißen lassen. Folgerichtig legten die Gäste ein Time-Out, welches aber umgehend von den Hausherren mit dem 8:3 „gekontert“ wurde. Was auch immer die Gäste versuchten, konnte entweder von der Hanauer Deckung gelöst werden, oder wenn doch einmal ein Gästespieler zum Abschluss kam, stand da ja immer noch der Hanauer Schlussmann. So setzten sich die B-Junioren Tor um Tor ab und bis zur Halbzeit stand ein 14:6 an der Anzeigetafel.


Leider verzögerte sich der Start der zweiten Halbzeit, da eine Spieler der HSG Rodgau Nieder Roden medizinisch versorgt werden musste und schließlich auch nicht weiterspielen konnte. Auf diesem Weg wünscht die HSG Hanau gute Besserung. Die ersten beiden Tore der zweiten Halbzeit gehörten dann den Gästen, die somit auf 8:14 verkürzten. Doch wer nun einen Einbruch im Spiel der Hanauer und eine knappe Partie erwartete, sah sich getäuscht. Bis zur 34. Minute war beim 19:9 der Abstand auf 10 Tore erhöht. In der 39. Minute betrug der Abstand beim 25:10 bereits 15 Tore, der höchste Abstand aus Sicht der Hausherren waren 17 Tore in der 47. Minute. Dieser hatte dann auch bis zum Schluss bestand, als die beiden Unparteiischen beim Stand von 30:13 das Spiel beendeten.

 

Eine geschlossene Mannschaftsleistung vor allem in der Deckung, gepaart mit einer überragenden Torwarteleistung waren an diesem Tag die ausschlaggebenden Punkte. So kamen die Grimmstädter immer wieder ins Tempospiel und somit zu leichten Toren.

 

Jetzt gehen die Jungs erstmal in eine, zumindest spielseitige, Pause. Das nächste Spiel bei TV Hüttenberg steht dann erst am 21. Januar 2024 an. Anpfiff in der Sporthalle Hüttenberg ist um 14:00 Uhr.

 

Für die HSG spielten: Luke Eimuth & Jannis Zernickel (beide Tor), Paul Weide (2), Björn Gernoth (2), Emre Kocdemir (4), Ben Scharriär (3), Malte Just (2), Luca Biewald (4), Jannes Hauer (5), Marek Schöber (3), Leo Sijan, Philipp Maul (2), Noah Schmidt (1), Johannes Schulz (2).

Quelle: Thorsten Eimuth vom 06.12.2023
Artikel übernommen von Lucas Mertsching am 06.12.2023
news-hsghanau-bergische-panther-2024-auswaertsspiel-letzte-konsequenz.JPG
Bericht
So, 19.05.24 - 122 Aufrufe
In Burscheid fehlt dem Drittligateam die Konsequenz
HSG Hanau unterliegt den Bergischen Panthern
news-hsghanau-bergische-panther.JPG
Bericht
So, 16.05.24 - 132 Aufrufe
Letztes Auswärtsspiel der Saison für das HSG-Drittligateam
Hanau am Samstag bei den Bergischen Panthern zu Gast
Bericht
So, 15.05.24 - 421 Aufrufe
Schock nach dem Schlusspfiff
Oberliga: HSG Hanau II steigt als Vorletzter ab / Eigener 28:26-Sieg ohne Wert
Pressebericht
So, 11.05.24 - 603 Aufrufe
Abstieg mit allen Mitteln vermeiden
HSG Hanau II muss in Obernburg liefern und auf Schützenhilfe hoffen
Bericht
So, 10.05.24 - 485 Aufrufe
A-Jugend der HSG Hanau erlebt einen Dämpfer
Aus im Kampf um 2. Liga / Grimmstädter B-Jungs sind weiter im Bundesliga-Rennen
news-hsghanau-abgang-robin-marquardt.JPG
Bericht
So, 09.05.24 - 458 Aufrufe
HSG Hanau ab dem Sommer in 3. Liga ohne Marquardt
Angehender Lehrer will nach Rundenende kürzertreten – Wechsel in die HSG II

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON