HSG|News
Viel Aufwand, wenig Resultat
Foto: Xaver Spenkoch
Bericht
Mittwoch, 11.10.2023 - Hanauer Anzeiger|1.991 Klicks
Viel Aufwand, wenig Resultat
HSG Hanau II bekommt von Topteam HSG Pohlheim Grenzen aufgezeigt

Der Drittliga-Absteiger HSG Pohlheim hat sich für die zweite Mannschaft der HSG Hanau am Samstagabend als eine Nummer zu groß erwiesen. Gegen das Spitzenteam der Handball-Oberliga hatten die Hanauer zwar die Möglichkeit, die Partie offener zu gestalten, waren in den entscheidenden Phasen aber nicht konsequent genug und ließen die nötige Konzentration vermissen. Hanau verliert mit 20:29 (9:14).

Nach zuletzt zwei Siegen kamen die Grimmstädter nicht gut aus den Startlöchern und lagen früh mit 1:5 zurück. „Wir sind im Angriff nicht in unsere Abläufe gekommen, hatten zu wenig Bewegung ohne Ball und auch nicht genügend Tempo oder Zug zum Tor“, so die Manöverkritik von Hanaus Trainer Kai Nober. Dessen Mannschaft stabilisierte sich im Verlauf der ersten Halbzeit zwar, lag beim Seitenwechsel aber dennoch deutlich mit 9:14 zurück.

In den zweiten Durchgang ging es für die Hausherren allerdings mit neuem Elan, und dieser brachte sie binnen fünf Minuten auf zwei Tore heran. „Wir waren wieder im Spiel“, freute sich Kai Nober, doch die Freude des Hanauer Trainers währte nur kurz, denn alsbald schlichen sich wieder die gleichen Unzulänglichkeiten in den Auftritt der Hanauer, die diese schon in der ersten Hälfte ins Hintertreffen gebracht hatten. „Wir waren zu unkonzentriert, zu inkonsequent“, bemängelte der Trainer der Grimmstädter, dessen Team wieder abreißen lassen musste.

Gut zehn Minuten nach Wiederanpfiff war der Rückstand der Gastgeber auf sieben Treffer angewachsen, am Ende ging die Partie mit 20:29 verloren. „Die neun Tore Unterschied sind zu viel, wir hätten ein besseres Ergebnis verdient gehabt“, relativierte Kai Nober das Ergebnis. „Das ist ärgerlich, dass wir uns für den Aufwand, den wir betrieben haben, nicht belohnt haben.“ Allerdings habe es bei der Heim-Niederlage auch positive Aspekte gegeben: „Wir haben trotz des Rückstandes nie aufgesteckt und die drei A-Jugendlichen, die heute im Kader waren, haben ihre Sache gut gemacht.“

HSG Hanau II: Schäfer, Spenkoch; Busse (2), Graichen (1), Hein (2), Kirchherr (2), Kreuzkam (6/1), Mesika (1/1), Müller (1), Scholl (2), Steiner, Wadel (3), Wittmer

Schiedsrichter: Kerth / Knodt - Siebenmeter: Pohlheim 3/3, Hanau II 5/2 - Zeitstrafen: Pohlheim 5, Hanau II 1

Alle wichtigen Infos zum Handballgeschehen in der Region und rund um unsere HSG Hanau finden sich auf Hanauer.de.

Quelle: Hanauer Anzeiger vom 11.10.2023
Artikel übernommen von Lucas Mertsching am 11.10.2023
news-junioren-jahrgang-2010.jpg
Bericht
Mi, 02.11.23 - 851 Aufrufe
Drei Hanauer Nachwuchstalente im Hessenkader Jahrgang 2010
HSG blickt bei C-Junioren optimistisch in die Zukunft
news-hsghanau-II-offenbach.JPG
Bericht
Mi, 01.11.23 - 767 Aufrufe
Packendes Derby mit gerechter Punkteteilung
Kein Sieger beim 33:33 der HSG Hanau II
news-hsghanau-spende-stadtlauf.JPG
Bericht
Mi, 01.11.23 - 651 Aufrufe
HSG Hanau übergibt Spende an Frauenhäuser Hanau und Wächtersbach
500 Euro bei Sonderticketaktion für Hanauer Stadtlauf gesammelt
Bericht
Di, 31.10.23 - 522 Aufrufe
HSG Hanau III nach 31:23 auswärts weiter mit weißer Weste
8 Tore von Lars Jus machen den Unterschied gegen Dietzenbach II
news-hanau-longerich-neu.JPG
Bericht
Mo, 30.10.23 - 885 Aufrufe
Offensive Glanzleistung gegen den Longericher SC Köln
38:32-Drittliga-Heimsieg am Sonntagabend – Max Bergold mit 12 Toren
news-hsghanau-vorbericht-longerich.JPG
Bericht
Do, 26.10.23 - 1.041 Aufrufe
HSG Hanau erwartet den Longericher SC Köln zum „Halloween-Special“
Der Tabellenfünfte empfängt den Neunten der Staffel Süd-West in der 3. Liga

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON