HSG|News
Schock nach dem Schlusspfiff
Foto: HSG HANAU
Bericht
Mittwoch, 15.05.2024 - Hanauer Anzeiger|642 Klicks
Schock nach dem Schlusspfiff
Oberliga: HSG Hanau II steigt als Vorletzter ab / Eigener 28:26-Sieg ohne Wert

Die zweite Mannschaft der HSG Hanau hat zum Saisonabschluss noch einmal gekämpft, gewonnen – und am Ende doch umsonst gehofft, denn trotz des 28:26 (14:16)-Sieges bei der TuSpo Obernburg steigen die Hanauer Oberliga-Handballer ab. Da in den Parallelspielen der TV Hüttenberg II und die HSG Kleenheim-Langgöns ihre Partien ebenfalls gewannen, verpasste die HSG den Klassenerhalt denkbar knapp.

In einem umkämpften Spiel ging es gegen die „Römerstädter“ von Beginn an hin und her: Erst führte Hanau mit 4:1, nach 20 Minuten lag dann die TuSpo mit vier Toren in Front, erst in den Minuten vor dem Seitenwechsel konnten die Gäste etwas verkürzen. „Obernburg hat sich keineswegs ergeben“, sagte HSG-Betreuer Michael Schäfer, dessen Team sich jeden Treffer hart erarbeiten musste.

Die Abwehr der HSG stand in der zweiten Hälfte allerdings deutlich stabiler, und so erzielten die Hanauer schon kurz nach Wiederanpfiff den Ausgleich. Obernburg gelang es zwar noch einmal, sich auf drei Tore abzusetzen, aber die Gäste waren nun am Drücker: Mitte der zweiten Hälfte gingen die Grimmstädter in Führung, diese bauten sie in der Schlussphase auf vier Treffer aus. Die letzten Spielminuten waren zwar „vogelwild“, wie Schäfer festhielt, den Sieg ließ sich die HSG allerdings nicht mehr nehmen.

„Unsere Hausaufgaben hatten wir damit gemacht“, sagte der Betreuer der Hanauer, nun richteten sich alle Augen nach Hüttenberg, wo die zweite Halbzeit der Partie gegen Pohlheim lief. Beim Seitenwechsel waren noch beide Mannschaften gleichauf, der TVH sorgte allerdings schon früh in der zweiten Hälfte für klare Verhältnisse, gewann am Ende klar – und besiegelte damit den Abstieg der Grimmstädter. „Wir sind alle ein bisschen im Schock, jetzt ist leider das eingetreten, was sich in den vergangenen Wochen angedeutet hatte“, kommentierte Schäfer. „Das war heute eine gute Leistung von uns, aber der Sieg ist sehr bitter.“ (rob)

HSG Hanau II: Gronostay, Scholz; Bergold (6/4), Christoffel, Grefing (4), Graichen (1), Hein (2), Kraft, Kreuzkam (1), Moock (4), Scholl (1), Schröder (5), Steiner (2/1), Wadel (2) - Schiedsrichter: Osternig / Schäfer -Siebenmeter: Tuspo 6/6, HSG II 5/5 - Zeitstrafen: Tuspo 5, HSG II 2 - Besondere Vorkommnisse: Rote Karte für Grefing (59., HSG II) und Göpfert (60., Tuspo)

Alle wichtigen Infos zum Handballgeschehen in der Region und rund um unsere HSG Hanau finden sich auf Hanauer.de
Quelle: Hanauer Anzeiger vom 15.05.2024
Artikel übernommen von Lucas Mertsching am 15.05.2024
news-b2jugend-qualifikation-2024-25.jpg
Bericht
Mi, 29.05.24 - 400 Aufrufe
B2-Jugend: Qualifikationsrunde erfolgreich abgeschlossen
Team spielt nächste Saison in der Bezirksoberliga
news-hsghanau-heimspiel-dansenberg-25-05-2024.jpg
Bericht
So, 26.05.24 - 790 Aufrufe
3. Liga: Emotionaler Abend in Hanauer Main-Kinzig-Halle
HSG gewinnt gegen TuS Dansenberg mit 28:21 – Sechs Verabschiedungen
news-moock-scholl.jpg
Bericht
Sa, 25.05.24 - 510 Aufrufe
Zwei Perspektivspieler verlassen HSG-Drittligateam
Torben Scholl vor Wechsel in die HSG II – Max Moock verlässt den Verein
news-hsghanau-dansenberg-23-05-2024.JPG
Bericht
Di, 23.05.24 - 326 Aufrufe
HSG vor „letztem Meilenstein“ der Saison 2023/24
Saisonabschluss am Samstagabend – Für Dansenberg geht es um den Klassenerhalt
news-hsghanau-bergische-panther-2024-auswaertsspiel-letzte-konsequenz.JPG
Bericht
Di, 19.05.24 - 325 Aufrufe
In Burscheid fehlt dem Drittligateam die Konsequenz
HSG Hanau unterliegt den Bergischen Panthern
news-hsghanau-bergische-panther.JPG
Bericht
Di, 16.05.24 - 244 Aufrufe
Letztes Auswärtsspiel der Saison für das HSG-Drittligateam
Hanau am Samstag bei den Bergischen Panthern zu Gast

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON