HSG|News
Eins-gegen-Eins-Duelle sind der Schlüssel
Foto: Scheiber
Pressebericht
Freitag, 10.02.2023 - Hanauer Anzeiger|1.838 Klicks
Eins-gegen-Eins-Duelle sind der Schlüssel
A-JUGEND HSG Hanau vertraut bei Gastspiel in Rimpar auf gute Erfahrungen aus dem Hinspiel

Viele Erfolgserlebnisse konnte die A-Jugend der HSG Hanau in dieser Saison in der A-Jugend-Bundesliga noch nicht sammeln, am Sonntagabend (17 Uhr) treffen die Hanauer aber auf einen Gegner, an den sie gute Erinnerungen haben. Das Team von Björn Friedrich reist dann zur SG DJK Rimpar, und damit zum einzigen Verein, den die HSG in dieser Saison bereits geschlagen hat.

Nicht nur wegen des 33:28- Sieges in der Vorrunde rechnet sich Björn Friedrich daher beim erneuten Kräftemessen mit den Unterfranken etwas aus. Der Optimismus des Hanauer Trainers hängt auch mit dem Abwehrsystem des Gegners zusammen, denn Rimpar verteidigt gerne offensiv, mit einer 3:2:1- oder 5:1-Deckung. „Das liegt uns“, ist sich der HSG-Coach sicher, „wir haben die richtigen Spieler, die sich da im Eins-gegen-Eins durchsetzen können.“

Auch das bisherige Manko der Grimmstädter, die teilweise indiskutable Passqualität mit risikoreichen und unpräzisen Anspielen über das halbe Spielfeld, könnte gegen eine offensive Abwehr nicht so stark ins Gewicht fallen wie in den vorangegangenen Spielen. „Daran arbeiten wir ohnehin, aber wenn wir gegen eine offensive Deckung mit Spielern wie Yannik Kraft oder Akos Csaba ins Eins-gegen-Eins gehen, muss der Ball nur noch zum nächsten Spieler oder an den Kreis“, erläutert Friedrich, der darauf setzt, „dass wir auch mit einfachen Pässen erfolgreich sind.“ Um auf eine derartige Defensive besser vorbereitet zu sein, setzt der HSG-Coach weiterhin auf gemeinsame Trainingseinheiten mit der B-Jugend – zum beiderseitigen Nutzen. „Da gibt es Synergie-Effekte, wir können mehr ausprobieren“, so ein zufriedener Friedrich.

Diese Leistungen müssten seine Spieler aber auch am Wochenende abrufen: „Wenn wir das bestätigen und auf die Platte bringen, können wir erfolgreich sein, auch wenn Rimpar zuletzt deutlich stabiler aufgetreten ist. Wir benötigen aber auch die richtige mentale Einstellung, denn es kommt darauf an, wie wir mit zwischenzeitlichen Rückschlägen umgehen.“

rob

Quelle: Hanauer Anzeiger vom 10.02.2023
Artikel übernommen von Andreas Kautz am 12.02.2023
Sonntag, 12.02.23
um 17:00 Uhr
Rimpar

Hanau
Schiedsrichter
Nico Lippoldes
Arthur Punte
(Dresden)
(Bad Gottleuba - Berggießhübel)
Zeitnehmer*in:
Johannes Oehrlein
Sekretär*in:
Richard Hienz
Bericht
Mi, 28.02.24 - 432 Aufrufe
HSG II kriegt die Routiniers nicht in den Griff
Hanauer Stärken kommen beim 27:33 in Pohlheim nicht zur Geltung
news-hanau-iii.jpg
Bericht
Di, 27.02.24 - 689 Aufrufe
HSG Hanau III verliert Topspiel klar
24:29 (13:12)-Niederlage gegen den TV Wächtersbach
verlaengerung-julian-fulda.jpg
Bericht
So, 24.02.24 - 500 Aufrufe
HSG Hanau bindet Fulda bis 2027
Grimmstädter und ihr Außenspieler einigen sich auf langfristige Vertragsverlängerung
news-sondertrikot-baugesellschaft-hanau.JPG
Bericht
Sa, 23.02.24 - 898 Aufrufe
Handball mit Haltung – live und in Farbe!
Baugesellschaft Hanau und HSG treten mit Sondertrikot für Vielfältigkeit und Demokratie ein
news-hsghanau-ii-pohlheim-ii.jpg
Pressebericht
Sa, 23.02.24 - 487 Aufrufe
Mit starken Keepern gegen Top-Team
HSG Hanau II ist am Freitagabend in Pohlheim gefordert
news-hsghanau-ii-2024-02--21.jpg
Bericht
Sa, 21.02.24 - 551 Aufrufe
Steiner und Gronostay die Sieggaranten
Hanau II feiert mit 29:23 beim TV Petterweil einen ganz wichtigen Sieg im Abstiegskampf

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON