HSG|News
„Mit Abstand schlechteste Leistung“
Foto: Xaver Spenkoch
Pressebericht
Montag, 14.11.2022 - Hanauer Anzeiger|2.071 Klicks
„Mit Abstand schlechteste Leistung“
OBERLIGA HSG Hanau II-Coach Jan Kukla geht nach Niederlage in Kleenheim mit seinem Team hart ins Gericht

Die zweite Mannschaft der HSG Hanau hat ihre Erfolgsserie in der Handball-Oberliga nicht fortsetzen können und unterlag bei der HSG Kleenheim-Langgöns am Samstagabend mit 17:24 (7:11). Gegen ihren Angstgegner kamen die Hanauer nie richtig ins Spiel und lieferten nach Aussage ihres Trainers Jan Kukla „die mit Abstand schlechteste Leistung der vergangenen zwei Jahre“ ab.

Zumindest auf der Anzeigetafel hatte es dabei zunächst gut ausgesehen für die Gäste, die nach gut 20 Minuten mit 7:4 in Führung lagen. Doch der Spielstand täuschte über die Defizite hinweg: „Wir haben gegen ihre offensive Abwehr keine Mittel gefunden, sind nicht richtig in die Tiefe gegangen“, benannte Kukla die Schwächen seines Teams, das sich zudem zu viele schwache Abschlüsse leistete. Diese waren allzu oft sichere Beute vom Ex-Hanauer Henrik Naß, der bei den Mittelhessen zwischen den Pfosten stand und eine starke Leistung zeigte.

Auch wegen der zahlreichen Paraden von Naß gelang den Grimmstädtern halbzeitübergreifend mehr als zehn Minuten lang kein Treffer, während Kleenheim eifrig einnetzte. Gut zehn Minuten nach Wiederanpfiff hatten sich die Hausherren vorentscheidend auf sieben Tore abgesetzt. „Wir haben zu viele einfache Gegentore bekommen“, ärgerte sich Kukla über die schwache Vorstellung seiner Mannschaft, die auch die richtige Einstellung vermissen ließ, um gegen die Mittelhessen endlich einmal als Sieger vom Platz zu gehen. Von einer Aufholjagd waren die Gäste, die es zeitweise mit einem siebten Feldspieler im Angriff versuchten, auch in der Schlussphase weit entfernt. „Wir hatten im Angriff nicht die nötige Disziplin und haben am Ende auch in der Abwehr den Faden verloren. Bei uns hat es heute einfach an allen Ecken und Enden gehakt“, trauerte Kukla der verpassten Chance hinterher, sich im oberen Tabellendrittel festzusetzen. Nach ihrer ersten Auswärtsniederlage in dieser Saison stehen die Hanauer stattdessen mit 8:8 Punkten genau im Mittelfeld der Tabelle.


Hanau II: Scholz, Spenkoch; Graichen (3), Kirchherr, Kreuzkam (4/1), Moock, Reinhardt (1), Scholl, Steiner (5), Stengel (1), Wadel (2)

Schiedsrichter: Fuchs / Hass

Siebenmeter: Kleenheim 4/3, Hanau II 3/1

Zeitstrafen: Kleenheim 3, Hanau II 2

Zuschauer: 150

rob 

Quelle: Hanauer Anzeiger vom 14.11.2022
Artikel übernommen von Andreas Kautz am 16.11.2022
news-hsghanau-longericher-sc-köln.JPG
Bericht
Di, 07.04.24 - 238 Aufrufe
HSG Hanau verliert beim Longericher SC Köln
31:36-Niederlage im Staffelduell Fünfter gegen Sechster
news-hsghanau-vorbericht-longerich.jpg
Bericht
Di, 04.04.24 - 412 Aufrufe
Auswärtsspiel in Köln gegen eingespielten Gegner
HSG Hanau am Samstag beim Longericher SC Köln zu Gast
meisterschaft-d-jugend-2024.jpg
Bericht
Di, 03.04.24 - 421 Aufrufe
D-Jugend sichert sich die Meisterschaft
Heimsieg gegen Hainburg tütete Titel ein
news-verpflichtung-theo-surblys.JPG
Bericht
Di, 02.04.24 - 657 Aufrufe
HSG Hanau verpflichtet Theo Surblys
Neuer Rückraumspieler mit Drittligaerfahrung für die Grimmstädter
news-jonas-ahrensmeier-vertragsende.JPG
Bericht
Sa, 30.03.24 - 722 Aufrufe
Jonas Ahrensmeier verlässt die HSG Hanau im Sommer
Rückraumspieler will aus beruflichen Gründen kürzer treten
new-hsghanau-derby-gelnhausen-2024.jpg
Bericht
Fr, 29.03.24 - 739 Aufrufe
Schiefer wirft Hanau zum Derbyerfolg
Sieg des Willens gegen Gelnhausen – Über 800 Zuschauer füllten die Main-Kinzig-Halle

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON