HSG|News
zurück zur Startseitezurück zum News-Center
A-Jugend der HSG peilt ersten Sieg in fremder Halle an
Foto: HSG Hanau
Pressebericht
Donnerstag, 04.11.2021 - Hanauer Anzeiger|21.818 Klicks
A-Jugend der HSG peilt ersten Sieg in fremder Halle an
Hanau reist am Sonntag mit klarem Ziel nach Saarlouis / Saarländer diesmal mit Marko Grgic
In eigener Halle hat die A-Jugend der HSG Hanau am vergangenen Wochenende einen erfolgreichen Auftakt in die Hauptrunde der A-Jugend-Bundesliga gefeiert, an diesem Sonntag ab 12 Uhr tritt das Team von Adrian Schild bei der HG Saarlouis an. Mit dem Selbstvertrauen des jüngsten Kantersiegs im Rücken, wollen die Hanauer Handballer die ersten Punkte in fremden Gefilden holen.

Dass die Grimmstädter Saarlouis schlagen können, haben sie bereits in der Vorrunde bewiesen - vor rund einem Monat setzte sich Hanau gegen die Saarländer mit 36:33 durch, damals allerdings in eigener Halle. Schild erwartet dennoch eine schwierige Aufgabe, schließlich hatte Saarlouis am vergangenen Wochenende den VfL Gummersbach lange am Rande einer Niederlage und will unter die besten vier Mannschaften der Staffel kommen.

Eine große Hilfe auf dem Weg dorthin könnte Rückraumspieler Marko Grgic sein, der beim ersten Kräftemessen zwischen der HGS und Hanau noch nicht mit an Bord war. „Er ist ein sehr kompletter Spieler, kann selbst abschließen, hat aber auch ein gutes Auge für seine Mitspieler“, weiß der HSG-Coach um die vielen Stärken des gegnerischen Schlüsselspielers, „daher bringt es uns auch nichts, uns nur auf ihn zu fokussieren.“

Überhaupt wollen sich die Hanauer lieber auf die eigenen Stärken konzentrieren: „Es ist wichtig, dass wir unser Spiel durchbringen, dazu zählt auch, gut im Verbund zu verteidigen“, skizziert Schild den Matchplan, bei dem eine gute Abwehrarbeit im Mittelpunkt steht. Dieser ging in der Vorwoche bereits gut auf, als die HSG einen 40:24-Kantersieg gegen Hagen landete und damit einen gelungenen Hauptrundenauftakt feierte.

„So ein Sieg gibt natürlich Selbstvertrauen, die Mannschaft ist gut drauf“, kann der Trainer der Hanauer daher zufrieden berichten. Außerdem ist der HSG-Kader am Sonntag wohl wieder komplett, denn die verletzten Spieler kehren allmählich ins Team zurück. Personell derart gut aufgestellt und nach dem Kantersieg mit reichlich Selbstbewusstsein ausgestattet, ist die Zielsetzung für Hanau klar: „Wir wollen“, versichert Schild, „auswärts die ersten beiden Punkte holen“ - denn auch die Hanauer wollen sich einen Platz unter den vier besten Teams der Staffel sichern.

rob
Quelle: Hanauer Anzeiger vom 04.11.2021
Artikel übernommen von Andreas Kautz am 04.11.2021
News-Center
Suche nach...
Zu dieser Auswahl gibt es keine weiteren HSG-News

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON