HSG|News
HSG II will sich Beispiel an Hinspiel nehmen
Foto: Xaver Spenkoch
Pressebericht
Freitag, 27.01.2023 - Hanauer Anzeiger|1.848 Klicks
HSG II will sich Beispiel an Hinspiel nehmen

Nachdem die zweite Mannschaft der HSG Hanau in der Vorwoche ohne Erfolg beim Oberliga-Spitzenteam aus Gensungen angetreten ist, empfangen die Hanauer am Samstagabend ab 18 Uhr in der Doorner Halle mit der MSG Umstadt/Habitzheim einen Gegner, der eher die Kragenweite der HSG hat. Gegen den direkten Konkurrenten wollen die Grimmstädter nach Möglichkeit die Leistung aus dem Hinspiel wiederholen, denn im ersten Duell konnte sich das Team von Jan Kukla knapp durchsetzen.

29:27 hieß es am Ende für die Hanauer, die damals viel richtig gemacht hatten: Die kompakte Abwehr hielt Umstadts Torjäger Dennis Weit gut in Schach, auf der Gegenseite sorgten einfache Tore dafür, dass die HSG schließlich zwei Punkte aus Südhessen mitnehmen konnte. „Das müssen wir uns ins Gedächtnis rufen“, fordert der Trainer der Hanauer, der das Hinspiel „am liebsten kopieren würde“, wie er mit einem Augenzwinkern erzählt. 

Denn für die Hanauer geht es nach vier Spielen ohne Punkte allmählich um die Wurst: Aktuell stehen sie auf dem zwölften Tabellenplatz, erst Rang zehn bedeutet den sicheren Klassenerhalt. Auf diesem Platz steht aktuell Umstadt, doch die Grimmstädter könnten durch einen Sieg die Plätze mit der MSG tauschen, denn der Abstand zwischen den beiden Kontrahenten beträgt lediglich zwei Punkte. „Für Umstadt geht es ebenfalls um alles“, weiß auch Kukla.

Sein Team muss vor allem gegen eine mögliche offensive Abwehrvariante des Tabellenzehnten gut gewappnet sein – mit solchen Deckungsvariationen hatte Hanau zuletzt Probleme. Umstadt kann aber auch individuell auftrumpfen, verfügt mit Saad Khan über einen starken Torhüter und hat in Dennis Weit den gefährlichsten Torschützen der Liga: 122 Tore hat der Rückraumspieler bisher erzielt. Gegen Hanau sollen nicht allzu viele weitere Treffer dazukommen, wenn es nach Kukla geht – auch wenn die HSG wohl erneut nicht komplett antritt, da hinter einem Einsatz der Linkshänder Jannik Wadel und Markus Kirchherr noch ein großes Fragezeichen steht.

rob

Quelle: Hanauer Anzeiger vom 27.01.2023
Artikel übernommen von Andreas Kautz am 28.01.2023
news-hsghanau-ii-2024-02--21.jpg
Bericht
Mi, 21.02.24 - 27 Aufrufe
Steiner und Gronostay die Sieggaranten
Hanau II feiert mit 29:23 beim TV Petterweil einen ganz wichtigen Sieg im Abstiegskampf
news-hsghanau3-altenhasslau.JPG
Bericht
Mi, 20.02.24 - 199 Aufrufe
Big Points der HSG III im Aufstiegsrennen
Hanau gewinnt mit 36:28 gegen TV Altenhaßlau
hsgdummy-grey.jpg
Bericht
Mi, 19.02.24 - 469 Aufrufe
Heimderby wegen Trauerfall verschoben
HSG Hanau gegen TV Gelnhausen findet nicht am Freitag, den 23. Februar statt
news-hsghanau-opladen-2-2024.jpg
Bericht
Mi, 18.02.24 - 284 Aufrufe
Viele Ballgewinne bringen Auswärtserfolg in Opladen
HSG Hanau siegt in der 3. Liga mit 34:28 beim TuS 1882 Opladen
news-niklas-schieriling-verlaengerung-2024.JPG
Bericht
Mi, 18.02.24 - 142 Aufrufe
Linkshänder Niklas Schierling bleibt ein Hanauer
Drittligist und Rückraumspieler einigen sich auf Vertragsverlängerung
news-hsghanau-2-petterweil-2024.JPG
Pressebericht
Mi, 17.02.24 - 392 Aufrufe
„Liebevolle Spitzen“ für Gegner Björn Pape
Oberliga: HSG Hanau II trifft auf Athletiktrainer und TVP

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON