HSG|News
Start in das neue Handballjahr
Foto: Xaver Spenkoch
Bericht
Donnerstag, 18.01.2024|Bericht von Lucas Mertsching|631 Klicks
Start in das neue Handballjahr
HSG Hanau in der 3. Liga vor Heimspiel gegen TSG Haßloch

Auftakt in die Rückrunde der 3. Liga Staffel Süd-West. Am Freitagabend empfängt die HSG Hanau in der Main-Kinzig-Halle die TSG Haßloch. Anwurf ist um 20:15 Uhr. Gegen die Gäste aus Rheinland-Pfalz wollen Trainer Hannes Geist und sein Team an den starken Schlussspurt des vergangenen Jahres anknüpfen und Anschluss an den zweiten Tabellenrang halten. Für das Hanauer Team wird es mit insgesamt neun Heimpartien bis Ende Mai eine wahre Heimspiel-Rückrunde. Als Tabellenvierter treffen Bergold, Ritter & Co. am Freitag auf den Vierzehnten der Liga.

„Das wird eine spannende Aufgabe für uns“, meint HSG-Cheftrainer Hannes Geist vor dem Heimspielabend. „Wir wollen nach dieser Pause wieder gut in die Rückrunde reinkommen und freuen uns auf das Wiedersehen mit dem Blauen Block in der Main-Kinzig-Halle.“

Man habe sich in der Winterpause akribisch auf dieses erste Heimduell vorbereitet und kenne die Stärken und Schwächen des Gegners. „In erster Linie ist es aber wichtig, dass wir auf uns schauen“, so Geist und an das anknüpfen, womit wir im September begonnen haben.“ So wolle sein Team weiterhin eine sehr stabile Deckung stellen und die Anzahl der Gegentore reduzieren.

Im eigenen Handballtempel trifft Hanau am Freitagabend auf einen Gegner, der das vergangene Jahr mit einer Niederlage beendete. Zu Hause gegen den TuS Opladen kamen „die Bären“ von TSG-Trainer Markus Muth nicht über ein 21:31 hinaus. „Sicherlich hat sich die TSG Haßloch im Vorfeld der Saison ihre momentan Situation anders vorgestellt“, so HSG-Cheftrainer Hannes Geist. „Einen Trainerwechsel haben sie auch bereits hinter sich.“ 8:22 Zähler holte Haßloch als momentaner Tabellenvierzehnter bislang. Am 1. Spieltag der Hinrunde blieben die Grimmstädter bei der TSG souverän und siegten mit 28:25.

„Wir wollen noch besser in unser Tempospiel kommen und die einfachen Tore erzielen“, meint Geist, der aus der vollen Kaderbreite schöpfen kann. „Damit möchten wir jetzt wieder in unseren Flow aus dem Dezember kommen und wollen alles auf der Platte lassen – auch für unser Fans, die hoffentlich wieder zahlreich zu uns in die Halle pilgern werden.“


Artikel geschrieben von Lucas Mertsching am 18.01.2024
Freitag, 19.01.24
um 20:15 Uhr
Hanau

Haßloch
Schiedsrichter
Marchlewitz
Stadtmüller
(Seligenstadt)
(Viersen)
Zeitnehmer
Gaby Best
Sekretär
Antje Salzer
news-hsghanau-spielbericht-krefeld-2024.JPG
Bericht
So, 28.04.24 - 402 Aufrufe
60 Minuten alles gegeben: Hanau schlägt sich in Krefeld tapfer
HSG Hanau unterliegt bei der HSG Krefeld Niederrhein mit 26:34 (13:14)
news-vorschau-hsghanau-krefeld-niederrhein.JPG
Bericht
Do, 25.04.24 - 344 Aufrufe
HSG Hanau bei Aufstiegsaspiranten zu Gast
Grimmstädter reisen am Samstag zur zweitplatzierten HSG Krefeld Niederrhein
news-hsghanau-II-derby-bruchkoebel.JPG
Pressebericht
Sa, 24.04.24 - 427 Aufrufe
Hanau II fehlt nach der Pause die Durchschlagskraft
HSG-Oberligateam bei 19:28-Niederlage von SG Bruchköbel überrollt
news-hsghanau-spielbericht-hlz-friesenheim-hochdorf.JPG
Bericht
Fr, 21.04.24 - 519 Aufrufe
HSG Hanau verliert bei Heimauftritt spät
Knappes 27:28 gegen das HLZ Friesenheim-Hochdorf
hsg-hanau-news-feriencamp.jpg
Bericht
Fr, 18.04.24 - 263 Aufrufe
Ostercamp 2024 der HSG Hanau mit Rekordteilnehmerzahl
Spiel, Spaß und Bewegung in der Doorner Halle
hsghanau-vorbericht-hlz-friesenheim.jpg
Bericht
Fr, 18.04.24 - 398 Aufrufe
3. Liga: Hanau erwartet Friesenheim/Hochdorf
Grimmstädter wollen die Energie aus der Vorwoche mit in die Partie nehmen

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON