HSG|News
aj1
Foto: HSG Hanau
Pressebericht
Montag, 26.09.2022 - Hanauer Anzeiger|858 Klicks
A-Jugend fährt den ersten Saisonsieg ein

Im dritten Saisonspiel der A-Jugend-Bundesliga feierte die HSG Hanau ihren ersten Erfolg: Gegen die SG DJK Rimpar setzte sich die Mannschaft von Adrian Schild letztlich souverän mit 33:28 (16:14) durch. Schlüssel zum Erfolg war dabei eine deutlich besser aufgelegte Offensive als in den vergangenen beiden Partien.

Die HSG erwischte einen Start nach Maß und verschaffte sich früh einen kleinen Vorsprung – nach nur elf Spielminuten traf Yannik Kraft bereits zum 7:3. „In den vergangenen Spielen hatten wir immer eine hohe Fehlerquote, das war ernüchternd. Diesmal sind wir viel besser reingekommen und haben das umgesetzt, was wir uns vorgenommen hatten“, freute sich Schild.

Insbesondere die bisher wenig überzeugende Offensive der Grimmstädter zeigte sich gegen Rimpar deutlich treffsicherer und erzielte zuverlässig Tor um Tor. „Dadurch hatten wir ein Polster, von dem wir zehren konnten, wenn es gerade einmal nicht ganz so gut lief“, erläuterte Schild. So schmolz der Vorsprung der Hanauer bis zur Pause zwar etwas zusammen, in die zweite Hälfte ging die HSG aber dennoch mit einem 16:14.

Die Gäste versuchten nach dem Seitenwechsel alles, um die sich anbahnende Niederlage noch abzuwenden, und spielten zeitweise mit zwei Kreisläufern. „Doch wir sind dadurch nicht nervös geworden“, sagte der HSG-Coach. Hanau führte stets mit mindestens zwei Toren.


HSG Hanau: Blümmel, Durmic; Csaba (9/2), Geiss, Jander, Just (5), Hein, Koppenhöfer, Müller (1), Pogadl (6), Prüfert (2), Warm, Wittmer

Zeitstrafen: 5:3

7m: 3/3 - 3/3

Zuschauer: 100

rob  

Quelle: Hanauer Anzeiger vom 26.09.2022
Artikel übernommen von Andreas Kautz am 28.09.2022