Montag, 17.06.2019 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger  
A-Jugend:
A-Jugend der HSG Hanau spielt in der Weststaffel
Bye bye, Ost-Staffel:


Bei der Einteilung der vier Staffeln der A-Jugend-Bundesliga für die Saison 2019/20 haben die Verantwortlichen der Spielkommission beim Deutschen Handball-Bund einen Strich durch den Main-Kinzig-Kreis gezogen.

Während die HSG Hanau diesmal in der Weststaffel antritt, startet Lokalrivale TV Gelnhausen in der Oststaffel. Damit fällt für beide Klubs ein lukratives Derby in der kommenden Saison weg.

Auch das Derby gegen den TV Großwallstadt wird es in der nächsten Saison nicht geben.

Dafür heißen die Gegner VfL Gummersbach, Bergischer HC und HG Saarlouis.

Weststaffel: TSV Bayer Dormagen, mJSG Melsungen, HSG Hanau, HSG Dutenhofen/Münchholzhausen, VfL Gummersbach, Bergischer HC, VfL Eintracht Hagen, TV Hüttenberg, TSG Münster, HG Saarlouis

Oststaffel: SC DHfK Leipzig, TSV Burgdorf, Füchse Berlin, SC Magdeburg, TV Großwallstadt, VfL Potsdam, TSV Anderten, TV Gelnhausen, NSG EHV/N. Aue, HC Erlangen

Nordstaffel: SG Flensburg-Handewitt, THW Kiel, JSG NSM-Nettelstedt, HSG Handball Lemgo, TSV GWD Minden, Handball
SV Hamburg, SG HC Bremen/Hastedt, VfL Bad Schwartau, DJK Adler Königshof, TUSEM Essen

Südstaffel: Rhein-Neckar Löwen, TPSG FA Göppingen, SG Pforzheim/Eutingen, TV Bittenfeld, JSG Balingen-Weilstetten, VfL Günzburg, TSV Allach, HSG Konstanz, HG Oftersheim/Schwetzingen, TV Hochdorf

mei
Quelle: Hanauer Anzeiger vom 17.06.2019
Artikel übernommen von Andreas am 17.06.2019