Mittwoch, 13.02.2019 - Bericht von Adrian Just  
Männer 4:
M4: Nichts zu holen
13. Spieltag: TV Langenselbold II – HSG Hanau IV 23:15 (10:08)
Am Samstag durfte die Vierte in Langenselbold ran. Kurz gefasst: die Hälfte der Mannschaft war angeschlagen und es war nicht viel zu holen.


Die ersten 20 Minuten konnte man sich auf Augenhöhe halten, dann kam die erste Unterzahl beim Stand von 7:7 und wir gingen mit 10:8 Rückstand in die Halbzeit.

HSG-Shooter Thomas Gugsch erzielte in den ersten Minuten drei Tore, konnte dann jedoch krankheitsbedingt nicht mehr weiter spielen. Ab diesem Punkt waren wir körperlich unterlegen, die Langenselbolder Deckung blieb defensiv und so schafften wir es nicht mehr das Momentum auf unsere Seite zu holen. Am Ende steht eine 23:15 Niederlage.

Jetzt heißt es Mund abputzen und Fokus auf das nächste Spiel legen am Samstag, den 16.02.2019 um 18:00 Uhr in der Doorner Halle gegen TV Bad Orb.

Es spielten:
Torhüter: Lino Weist, Christopher Schmitt

Im Feld: Laurent Schulze (4), Adrian Just (4/3), Thomas Gugsch (3), Jan Sandrock (2), Marc Eschmann (1), Alexander Gleim (1), Christian Gleim, Sebastian Felbrich
Quelle: Adrian Just vom 13.02.2019
Artikel übernommen von Andreas am 13.02.2019