Dienstag, 12.02.2019 - Bericht von Thomas  
Männer 1:
Freier Eintritt für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre beim Topspiel gegen Baunatal
Sonntag, 17 Uhr in der Main-Kinzig-Halle
Die HSG Hanau lädt ein zum Familientag. Alle Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre erhalten am kommenden Sonntag beim Topspiel in der 3. Handball-Liga Ost zwischen der HSG Hanau und Eintracht Baunatal freien Eintritt. Anpfiff in der Hanauer Main-Kinzig-Halle ist um 17 Uhr.

Mit einem Sieg können die Hanauer bis auf zwei Zähler auf den Drittplatzierten Baunatal heranrücken und sich gleichzeitig eine hervorragende Ausgangsposition für die Qualifikation zur DHB-Pokalhauptrunde erarbeiten.

„Viele Kinder und Jugendliche haben die Handball-WM vor dem TV mitverfolgt. Wir wollen mit dieser Aktion darauf aufmerksam machen, dass es auch in Hanau hochklassigen Handball-Sport live und zum Anfassen gibt. Wir freuen uns auf viele Familien, jede Menge Kinder und Jugendliche und eine möglichst volle Halle“, sagt der 1. Vorsitzende Uwe Just.

Der Handball-Sport in Hanau hat sich rasant entwickelt. Vor sechs Jahren spielte die HSG Hanau noch in der Landesliga. Seit 2016 und zwei Aufstiege später ist man fester Bestandteil der 3. Liga. Vor allem dank der hervorragenden Jugendarbeit, die HSG Hanau ist Gründungsmitglied der A-Jugend-Bundesliga, waren diese jüngsten Erfolge möglich.

Viele Spieler aus der eigenen Jugend bilden heute den Kern der Erfolgsmannschaft, die in der vergangenen Runde mit Platz drei in der 3. Liga und der damit einhergehenden erstmaligen Qualifikation zur DHB-Pokal-Hauptrunde Hanauer Handballgeschichte geschrieben haben. Der Verein möchte sich auch in Zukunft immer weiterentwickeln und hochklassigen Handballsport in Hanau etablieren.

Artikel geschrieben von Thomas am 12.02.2019