Freitag, 14.12.2018 - Bericht von Thomas  
Männer 1:
Michael Malik wechselt zur kommenden Saison in die Grimmstadt
Emotionaler Spieler, der perfekt ins Team passt
Die HSG Hanau stellt die sportlichen Weichen für die Zukunft und meldet den ersten Neuzugang für die kommende Saison. Rückraumspieler Michael Malik wird die Grimmstädter ab der Spielzeit 2019/20 verstärken. Der 1,94 Meter große Rechtshänder kommt vom Ligakonkurrenten MSG Falken Groß-Bieberau/Modau und hat einen Zweijahresvertrag unterschrieben.


Malik ist derzeit der beste Schütze der Falken und dürfte den Fans der HSG Hanau noch in schmerzlicher Erinnerung sein. Mit seinen 13 Treffern hatte er Ende Oktober maßgeblichen Anteil daran, dass die HSG Hanau nach anderthalb Jahren wieder ein Liga-Heimspiel in den Sand setzte.

Fast noch stärker werden die Abwehrqualitäten des 25-Jährigen BWL-Studenten eingeschätzt, der im Sommer in Aschaffenburg seinen Bachelor-Abschluss anstrebt und anschließend einen Masterstudiengang dranhängen möchte. Malik spielte seit der Jugend bisher nur für Groß-Bieberau (20 Jahre). Es spricht auch für die HSG Hanau, dass er sich bei seinem ersten Wechsel für die Grimmstädter entschieden hat.

„Wir freuen uns, dass wir einen Spieler vom Kaliber eines Michael Malik verpflichten konnten. Das Gesamtpaket aus Angriff und Abwehr ist bei ihm eines der besten in der 3. Liga Ost. Michael ist ein sehr emotionaler Spieler, der sehr gut in unsere Mannschaft passt“, sagte Hanaus Sportlicher Leiter Reiner Kegelmann.
Artikel geschrieben von Thomas am 14.12.2018