Montag, 07.05.2018 - Bericht von Jörn S.  
Männer 2:
Derbysieg zum Saisonabschluss
HSG Rodgau Nieder-Roden II – HSG Hanau II 26-31 (9-17)
Das Landesliga-Team der HSG Hanau beendet die Landesliga-Saison 2017/2018 auf einem guten dritten Platz, im letzten Spiel konnte man nochmals überzeugen und gewann verdient im Derby gegen die HSG Rodgau Nieder-Roden II.

Vor allen Dingen im Rückraum herrschte im letzten Saisonspiel große Personalnot, was die Mannen von Trainer Wess aber mit viel Tempo, großer Spielfreunde und guter Effektivität wett machen konnten. Max Gronostay war in der Anfangsphase ein großer Rückhalt und so bissen sich die Gastgeber aus Rodgau im Positionsangriff zunächst die Zähne am Hanauer Deckungsverband aus. Über 3-9 nach gut zehn gespielten Minuten, zogen die Grimmstädter auf 4-13 (18. Minute) davon und zeigten noch einmal die gute Form der letzten Wochen. Beim 9-17 wurden die Seiten gewechselt und bis zum 11-22 (35.) baute man die Führung immer weiter aus. Erst in der Schlussviertelstunde machte sich der Substanzverlust bemerkbar und die weiterhin aufopferungsvoll kämpfenden Gastgeber kamen noch mal heran. Mehr als Ergebniskosmetik war dies jedoch nicht.

Die Grimmstädter zeigten noch mal eine starke Leistung und feierten einen würdigen Abschluss einer gelungenen Saison. Vor allen Dingen die starke Rückrunde, in der man sich lediglich dem späteren Oberliga-Aufsteiger aus Büttelborn geschlagen geben musste, zeigte gut die Entwicklung der Mannschaft auf. Highlights im letzten Saisonspiel waren sicherlich die beiden Treffer beim Comeback des lange verletzten Talents Luca Matschat, sowie der Abschied von Routinier Sebastian Plitzko, der in einer letzten Auszeit von der Mannschaft gebührend gefeiert wurde. Weiterhin erwähnenswert ist, dass die Mannschaft als einziges Team mehr als 800 Tore in der abgelaufenen Saison erzielen konnte, Sebastian Siegmund war mit 164 erzielten Treffern, der mit Abstand erfolgreichste Torschütze der Liga (nimmt man die Siebenmetertore aus der Wertung).

Das Trainer und Betreuerteam bedankt sich bei allen Unterstützern, Fans und Verantwortlichen für eine reibungslose und erfolgreiche Saison. Ohne die vielen Helfer und das Umfeld der HSG-Familie wäre die Entwicklung der Mannschaft in dieser Form nicht möglich gewesen. Stellvertretend seien hier Lucas Loos und Finn Hohmann genannt, die die Mannschaft durch ihren Einsatz im Bereich Video und Wischerteam sehr zuverlässig entlastet haben. DANKE EUCH ALLEN!

Im letzten Saisonspiel waren für die HSG Hanau II aktiv:
Gronostay (1.-39.), Tomm (39.-60.)
Kegelmann, J. (3/2), Neumann, O. (5), Niederhüfner (4), Ahouanssou (2), Siegmund (13/3), Kukla (2), Matschat (2), Stengel, Plitzko

Für die HSG Rodgau Nieder-Roden II trafen:
Ruhmann (2), Wunderlich (4), Schultheis (3), Kiefer (3), Wade (2/1), Meincke (2), Mulligan (1), Moll (2), Annasar (5), Assenheimer (1), Jäger (1)

Siebenmeter: Rodgau 1/1 – Hanau 6/5
Zeitstrafen: Rodgau 3 – Hanau 0

Zuschauer: ca. 80
Besondere Vorkommnisse: keine

Spielfilm: 0-1, 2-2, 2-5, 3-9, 4-13, 5-14, 7-15, 7-17, 9-17 – 9-19, 10-21, 11-22, 14-22, 15-24, 18-24, 20-26, 21-28, 24-29, 26-30, 26-31
Artikel geschrieben von Jörn S. am 07.05.2018