HSG|News
Gut besuchter und spannungsreicher HSG-Partnerabend
Foto: Moritz Göbel
Bericht
Freitag, 08.12.2023|Bericht von Lucas Mertsching|728 Klicks
Gut besuchter und spannungsreicher HSG-Partnerabend
In Zehntscheune Herrenhof gemeinsam auf erfolgreiches Jahr 2023 zurückgeblickt

Wenn es draußen wieder kalt wird und Weihnachten langsam vor der Tür steht, dann ist wieder Zeit für den Partnerabend der HSG Hanau. Diesmal waren die 1. Männermannschaft, Geschäftsführung, der Vorstand und Mannschaftsverantwortliche in der Zehntscheune Herrenhof in Hanau-Steinheim zu Gast. Die Grimmstädter hatten alle Partner und Sponsoren in ein tolles Ambiente zu gutem Essen eingeladen. Das bunte Programm mit einer Keynote von Ausrüster Craft, dem HSG Talk, der Versteigerung eines Kunstobjektes und der Besuch von Special Guest Davis Zöllner, bekannt aus der TV-Sendung „Höhle der Löwen“ stand auf dem Plan.

HSG-Partner Best Western Premier Hotel Villa Stokkum hatte der Spielgemeinschaft für den 29. November extra seine Veranstaltungslocation Zehntscheune Herrenhof zur Verfügung gestellt. „Ich freue mich sehr, dass wir die HSG Hanau heute Abend hier begrüßen dürfen“, sagte Villa Stokkum-Geschäftsführer Christoph Krieger. „Die HSG begleiten wir schon sehr lange und wollen das auch weiterhin tun.“ In stilvollem Ambiente führte Moderation Daniel R. Schmidt, vom HSG-Partner D3Smedia, durch den Abend und begrüßte dabei zahlreiche Gäste.

„Das Jahr gemeinsam Revue passieren lassen“

„Vielen Dank für Ihr kommen, ohne Sie wäre so ein Abend wie heute, die aktuelle Saison oder auch die letzte Spielzeit nicht möglich“, wendete sich HSG-Geschäftsführer und Drittligatrainer Hannes Geist zu Beginn an die Teilnehmenden. „Ich freue mich, dass wir heute gemeinsam das Jahr Revue passieren lassen können und schauen, wie wir die HSG weiter nach vorne entwickeln. Ich denke, der der inoffizielle Südwestmeistertitel im vergangenen Jahr soll nicht unser letztes sportliches Highlight gewesen sein.“ Der 1. Vorsitzende der HSG Hanau, Uwe Just, pflichtete ihm bei: „Es freut uns zu sehen, dass eine solche Veranstaltung gut angenommen wird und wir Sie bei unserer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sowie im Erwachsenenbereich, immer an unserer Seite wissen können.“

Magisches Dreieck aus Sport, Wirtschaft und Medien

Während seiner Eröffnung stellte Moderator Schmidt vor allem das „magische Dreieck“ zwischen Sport, Wirtschaft und Medien in den Vordergrund. Darin eingeschlossen: die Stadtpolitik. Hanaus Bürgermeister Dr. Maximilian Bieri war ebenfalls geladen: „Eine malerische Atmosphäre hier in der Zehntscheune. Ich darf Ihnen zu dieser großartigen Location gratulieren und auch dafür, dass heute so viele Partner, Stadtverordnete und Geschäftsführer gekommen sind“, so Bieri in seinem Grußwort.

Craft Sportswear stellte sich vor

Nach einem leckeren Abendessen, aufgetischt von Lunchwerk und bei kühlen Getränken, von den HSG-Partnern Glaabsbräu, Bad Brückenauer und dem Steinheimer Getränkemarkt bereitgestellt, setzte sich der Abend mit dem ersten großen Programmpunkt fort: Der neue Ausrüster Craft Sportswear – seit Saisonbeginn bei der HSG dabei – stellte sich vor. Europaweit ist Craft mittlerweile im Spitzensport als Ausrüster zu finden. Dabei statten die Schweden in der Handball-Bundesliga unter anderem den Bergischen HC und den SC DHfK Leipzig aus. Sales Manager B2B Sponsorship Rudi Graeber gab Einblicke in die verschiedenen Kollektionen der New Wave GmbH, zu der die Marke „Craft“ gehört. Zudem gewährte er einen Ausblick, wie der schwedische Sportartikelhersteller und die Handballspielgemeinschaft in Zukunft zusammenarbeiten wollen. Zum Beispiel über die Eröffnung neuer Möglichkeiten im Merchandising, mit besonderen Kleidungsstücken made by Craft im HSG-Branding inklusive Logo.

Spannender HSG Talk

Danach blieb es weiter spannend: Vorne auf der Bühne lieferte der HSG Talk Einblicke in aktuelle Entwicklungen der HSG Hanau. Mit dabei: HSG-Geschäftsführer Hannes Geist, Nils Schröder (Kreisläufer Drittligamannschaft), Bürgermeister Dr. Maximilian Bieri und die Geschäftsführerin der Baugesellschaft Hanau, Mirja Dorny.

„Als Mannschaft haben wir uns sehr gefreut, dass wir im letzten Heimspiel gegen die HSG Krefeld Niederrhein haben zeigen können, wofür wir stehen und wo wir hinwollen“, sagte Schröder. „Wir freuen uns auch am 9. Dezember in der Main-Kinzig-Halle auf Ihre lautstarke Unterstützung!“

„Wir haben drei Jahre in Folge an der Aufstiegsrunde teilgenommen und dabei keine in Bestbesetzung gespielt, bedingt durch Verletzungen und Krankheiten“, so HSG-Geschäftsführer Hannes Geist. „Als Mannschaft haben wir uns als Kollektiv aber immer wieder rausziehen können, das zeichnet uns aus.“ Und er fügte hinzu: „Wenn man dann noch zurückschaut und erkennt, dass über 80 Prozent des Kaders Eigengewächse des Vereins waren, dann kann man darauf extrem stolz sein.“

Stadt und Unternehmen stehen hinter der HSG Hanau

Mirja Dorny, die selbst als Profifußballerin unter anderem für den VfL Bochum und die deutsche U21-Nationalmannschaft sportlich aktiv war, lobte als Geschäftsführerin des Goldschmied-Partners Baugesellschaft Hanau die hervorragende Nachwuchsarbeit der HSG. „Wir wollen gemeinsam mit der Spielgemeinschaft Mehrwerte schaffen, auch für unsere Mitarbeitenden und Mieterinnen und Mieter“, so Dorny. „Gerade die Themen Demokratie leben und Handball mit Haltung, für welche die HSG sich einsetzt, die passen einfach total gut zu uns. Ich bin sehr dankbar, dass mittlerweile bei uns im Unternehmen auch so angekommen ist.“ Eine Besonderheit: Cedric Schiefer, selbst Spieler der HSG Hanau in der 1. Männermannschaft ist seit Sommer 2023 Auszubildener bei der Baugesellschaft Hanau.

Bei den Bestrebungen der Grimmstädter, weiter in der Tabelle nach oben zu rücken und in Zukunft wieder an den Aufstiegsrunden zur 2. Handball-Bundesliga teilzunehmen, will Dr. Bieri die HSG weiter unterstützen und bekräftige damit, dass die Stadt Hanau zu ihren Sportvereinen steht. „Wir wollen auch weiterhin die Trainingsstätten und Sporthallen in Hanau mietfrei zur Verfügung stellen und den Ballsport mit Harz zulassen“, so Bieri. „Ich bin fest davon überzeugt, dass wenn irgendwann der Fall kommt, dass der Weg für Hanau weiter nach oben geht, dann werden wir als Stadt dabei unterstützen.“

Special Guest aus der „Höhle der Löwen“

Auf Einladung eines HSG-Partners hatten die Grimmstädter für den besonderen Abend auch einen Special Guest präsentieren können: Davis Zöllner, bekannt aus der TV-Show „Höhle der Löwen“ stellte sein Start-up MyTaag vor und gab dabei interessante Einblicke, wie viel Willens- und Durchsetzungskraft es ihn als jungen Gründer mit damals gerade einmal 17 Jahren gekostet hatte, seinen Traum vom eigenen Unternehmen zu verwirklichen.

MyTaag setzt als Software-Unternehmen auf digitale Visitenkarten, mit denen Kontaktdaten per Smartphone binnen Sekunden, z.B. über einen NFC Chip, geteilt werden können. Die Idee überzeugte 2021 auch die Business Angels in der „Höhle der Löwen“ und Unternehmer Carsten Maschmeyer stieg bei MyTaag ein. Heute hat das junge Unternehmen nach eigenen Angaben über 70.000 Kunden in über 70 Ländern weltweit und wirbt mit „Effizienterem Vernetzen für ein besseres Networking-Erlebnis“. Die besonderen Funktionen der Lösung von MyTaag sorgte auch für reges Interesse beim Partnerabend und schnell ergaben sich die ersten Chancen zum Netzwerken.

Skulptur für den guten Zweck

Abgerundet wurde der Abend von einer Versteigerung für den guten Zweck. Die Skulptur, welche die Männermannschaften im Rahmen der Teampräsentation im August gemeinsam mit der Künstlerin Sanja Zivo erstellt hatten, kam unter den Hammer. Ein absolutes Unikat aus Draht, mit zwei Armen die einen Handball umfassen, unterschrieben vom Drittligateam. Der Erlös von 250 Euro soll an das Behindertenwerk Main-Kinzig gehen.

Bei lockerem Beisammensein und guten Gesprächen ließ man den Abend danach ausklingen. Dabei war man sich unter den Partnern schnell einig: So einen Abend braucht es im nächsten Jahr 2024 unbedingt wieder. Unterdessen wächst das Hanauer Partnernetzwerk munter weiter: Kürzlich haben sich auch der neue Bronzeschmied-Partner Steffen Reitz und die Kupferschmied-Partnerin Dominika Meissner der HSG angeschlossen

Die HSG Hanau bedankt sich bei allen teilnehmenden Partnern und Sponsoren für den herausragenden Abend und vor allem bei denjenigen, die durch ihr Engagement die Veranstaltung erst möglich gemacht haben: Allen voran bei Lunchwerk, der Villa Stokkum, VM Events, D3Smedia, beim Steinheimer Getränkemarkt, Glaabsbräu und bei der Staatlichen Mineralbrunnen AG Bad Brückenauer.


Artikel geschrieben von Lucas Mertsching am 08.12.2023
news-hsghanau-2-gensungen.JPG
Pressebericht
Mo, 23.03.24 - 404 Aufrufe
Siebenmeter-Killer setzt auf Mentaltraining
Max Gronostay, Torhüter der HSG Hanau II, hat sich geistig weitergebildet
pressemitteilung-hsghanau-brueckentag.jpg
Bericht
Mo, 22.03.24 - 306 Aufrufe
Sportliches Angebot an den Brückentagen
HSG Hanau beteiligt sich am sportlichen Betreuungsangebot für schulpflichtige Kinder
pressemitteilung-verkauf-sondertrikot.jpg
Bericht
Mo, 22.03.24 - 406 Aufrufe
Sondertrikots der Baugesellschaft ab sofort im Online-Fanshop der HSG Hanau
„Handball mit Haltung – live und in Farbe“ für Vielfältigkeit und Demokratie / Trikots für guten Zweck
news-hsghanau-vorbericht-homburg.JPG
Bericht
Mo, 21.03.24 - 440 Aufrufe
Starker Aufsteiger zu Gast in Hanau
HSG trifft am Samstagabend auf den TV 1878 Homburg
IMG_7810.jpg
Bericht
Mo, 18.03.24 - 874 Aufrufe
3. Mannschaft behält zu Hause weiße Weste
HSG Hanau III - HSG Preagberg II 35:27 (18:15)
IMG_7747.jpg
Bericht
Mo, 17.03.24 - 989 Aufrufe
HSG Hanau unterliegt knapp im Bezirksderby
Letzter Wurf entscheidet das Spiel für die HSG Rodgau Nieder-Roden

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON