HSG|News
Deutlicher Heimsieg der 3. Mannschaft
Foto: HSG HANAU
Bericht
Sonntag, 19.11.2023 von Stephan Petri|544 Klicks
Deutlicher Heimsieg der 3. Mannschaft
Niederhüfner spielprägender Akteur beim 40:28 (18:14) über Seligenstadt II

Endlich wieder ein Heimspiel für die 3. Mannschaft der HSG Hanau. Vom Anpfiff an zeigten sich die Hanauer Handballer sehr spielfreudig. Vor allem Julian Niederhüfner, mit 8 Toren beste Werfer der HSG, prägte das Spiel. Wenn er nicht selbst als Torschütze in Erscheinung trat so setzte er seine Mitspieler immer wieder glänzend ein. Die Gäste versuchten in der ersten Halbzeit das Tempo der Hausherren mitzugehen, was ab und zu gelang. Dennoch waren sie zur Pause waren sie mit einem 4 Tore Rückstand noch gut bedient.

Im zweiten Durchgang erhöhte Hanau das Tempo nochmal und die Gäste aus Seligenstadt fanden nun kaum noch Lösungen. Egal ob Manndeckung oder härterer Gangart in der Abwehr. Die Gastgeber beuten die Führung stetig aus. In der 50. Spielminute war der Vorsprung auf 6 Tore angewachsen und bis zum Schusspfiff sogar auf 12, da die Hanauer nicht locker ließen und bis zum Ende Spaß am Tore werfen hatten. Und so war es Niederhüfner vorbehalten das 40. Tor selbst zu erzielen und den auch in dieser Höhe verdienten Sieg einzutüten.

Im Anschluss verköstigte Catering Chef Georg Koppenhöfer die Mannschaft erstklassig und so wurde der gelungene Abend gebührend abgerundet.

Tore für Hanau: Niederhüfner 8, Reinhardt 6, Vazquez, Stengel je 5, Eschmann 4, Grefing, Brüggemann je 3, Springer, Faust je 2, A. Just, Gleim je 1. Im Tor: Mistygacz und Thiel.

Quelle: Stephan Petri vom 19.11.2023
Artikel übernommen von Lucas Mertsching am 19.11.2023
Zu dieser Auswahl gibt es keine HSG-News

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON