HSG|News
zurück zur Startseitezurück zum News-Center
Leistungskurve zeigt nach oben
Foto: Scheiber
Pressebericht
Montag, 19.12.2022 - Hanauer Anzeiger|1.346 Klicks
Leistungskurve zeigt nach oben
DHB-POKAL HSG Hanaus A-Jugend steigert sich, behält gegen TSG Münster aber keine Punkte

Die A-Jugend der HSG Hanau hat sich am Sonntagnachmittag mit einer ordentlichen Leistung in die Winterpause verabschiedet. Die Partie der Pokalrunde der A-Jugend-Bundesliga gegen die TSG Münster konnten die Hanauer Handballer lange ausgeglichen gestalten, erst in den Schlussminuten konnten sich die Gäste absetzen, sodass die HSG mit 27:33 (13:15) verlor.

Die Grimmstädter starteten gut ins Spiel und hatten in den ersten zehn Minuten meist knapp die Nase vorn - eine Leistungssteigerung, die den Hanauer Interimscoach Björn Friedrich nicht überraschte: „Die Trainingsleistung unter der Woche war schon sehr gut, die Jungs waren fokussiert und haben die Vorgaben im Spiel diesmal deutlich besser umgesetzt.“

Dieses Niveau konnte die HSG in den folgenden Minuten zwar nicht mehr halten - zwischenzeitlich lagen die Gastgeber mit fünf Toren zurück -, Hanau kämpfte sich bis zum Pausenpfiff aber wieder heran. „Im Vergleich zur Vorwoche war das eine sehr gute Entwicklung“, war Friedrich nach der klaren Niederlage im vergangenen Spiel bis dahin sehr zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft.

Diese ließ auch in der zweiten Hälfte nicht locker, blieb wegen einiger kleiner Fehler aber stets in Rückstand. „Wir haben uns mit einigen überhasteten Abschlüssen selbst geschadet“, monierte Friedrich, dazu kam etwas Pech in der Abwehr: „Wir haben oft lange gut verteidigt, das Gegentor dann am Ende aber doch noch bekommen.“

Bis in die Schlussphase hinein blieben die Hanauer in Schlagdistanz, erst als Friedrich sein Team offensiver verteidigen ließ, um zu Ballgewinnen zu kommen, setzte Münster sich ab. „Die Niederlage ist daher etwas zu hoch ausgefallen, aber die Jungs haben heute gesehen, dass sie es können, wenn sie konzentriert sind und brennen.“ Weiter geht es für die Hanauer am Sonntag, 15. Januar, in Coburg.

rob

HSG Hanau: Krauthan, Scholz; Csaba (9/1), Geiss, Gernoth, Hein (1), Hetzel (3), Just (2), Koppenhöfer (1), Pogadl (5/ 3), Prüfert (5), Thanscheidt (1), Wittmer

Schiedsrichter: Hegebart / Schönberger

Siebenmeter: HSG 5/4, TSG 2/1

Zeitstrafen: HSG 3, TSG 2

Zuschauer: 86

Quelle: Hanauer Anzeiger vom 19.12.2022
Artikel übernommen von Andreas Kautz am 21.12.2022

News-Center
Suche nach...
Pressebericht
So, 13.03.23 - 477 Aufrufe
Treffsichere Leihgabe
OBERLIGA HSG Hanau II holt zwei wichtige Punkte gegen Dotzheim
news-hsg-hanau-bjugend-halbfinale-hessenmeisterschaft-22-23.jpg
Bericht
So, 13.03.23 - 796 Aufrufe
B-Junioren mit Unentschieden in der Ferne
JSG Dreibrugenstadt Felsberg : HSG Hanau 22:22
Karfreitag2023.JPG
Meldung
So, 12.03.23 - 590 Aufrufe
Einladung zur traditionellen Karfreitagstour am 7. April 2023
news-spielbericht-hsg-hanau-tus-ferndorf-2023-1.JPG
Bericht
So, 11.03.23 - 1.006 Aufrufe
HSG Hanau siegt im Spitzenspiel gegen Ferndorf
Herausragende Kulisse in der Main-Kinzig-Halle – Elf Treffer von Max Bergold
20230310 HAMarcStrohl.jpg
Pressebericht
So, 10.03.23 - 559 Aufrufe
Im richtigen Moment die Finger weglassen
3. LIGA HSG Hanaus Defensiv-Ass Marc Strohl über ausbleibende Rote Karten und das Top-Spiel
Meldung
So, 10.03.23 - 735 Aufrufe
HSG Hanau Osterferien Camp vom 19.04-21.04.23

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON