HSG|News
zurück zur Startseitezurück zum News-Center
Den Fokus auf das eigene Umschaltspiel legen
Foto: Moritz Göbel
Bericht
Donnerstag, 13.10.2022|Bericht von Lucas Mertsching|664 Klicks
Den Fokus auf das eigene Umschaltspiel legen
Tabellenschlusslicht Waldbüttelbrunn in Hanau zu Gast

Eine Woche nach dem wichtigen Derbyerfolg gegen den TV Gelnhausen erwartet Drittligist HSG Hanau in einem weiteren Heimspiel am Samstagabend den Aufsteiger DJK Waldbüttelbrunn (Anwurf: 19:30 Uhr / Main-Kinzig-Halle). Die Gäste aus Bayern stehen nach sechs Spieltagen noch punktlos am Tabellenende der Staffel Süd-West. Nach einem gelungenen Saisonstart und neun Punkten aus den ersten sechs Spielen will Hanau seine Position auf Rang 3 mit einem weiteren Heimsieg stärken.

Die Partie ist dabei ein vorgezogenes Saisonspiel aus dem November. Während der Rest der Liga in der Oktoberpause weilt, wollen Adanir, Bergold & Co. – wie schon in der Vorwoche – mit einer couragierten Leistung die nächsten zwei Punkte einfahren. „Hier möchte ich mich zunächst einmal bei der DJK bedanken, die unserem Antrag auf Spielverlegung zugestimmt hat und uns damit erlaubt, diese Partie bereits jetzt zu absolvieren“, erklärt HSG-Trainer Hannes Geist zu Beginn. Für die HSG ist es das erste Aufeinandertreffen mit den DJK überhaupt.

Trotz der eindeutigen Tabellensituation gelte es die Gäste keinesfalls zu unterschätzen: „Ich gehe davon aus, dass das eine spannende und herausfordernde Aufgabe für uns wird. Wir werden auf einen Gegner treffen, der taktisch diszipliniert ist und auch Drittligaerfahrung im Rückraum vorweisen kann“, so Geist weiter.

Für den bayerischen Meister der Saison 2021/22 und seinen Trainer Dusay Suchy – seit 2016 bei „den Sumpflern“ im Amt – ist es ein Saisonstart zum Vergessen: Am vergangenen Samstag kassierte der Liga-Neuling im Heimspiel gegen den VfL Gummersbach II beim 23:36 seine bisher deutlichste Niederlage. „Waldbüttelbrunn hatte bis jetzt etwas Pech in der Liga“, resümiert HSG-Coach Hannes Geist vor dem Duell mit den Würzburgern. „Sie haben sich vor der Saison zwar verstärken können, doch gleich zu Beginn haben sich Spieler auf wichtigen Positionen schwer verletzt.“

Nach den heftigen Niederlagen gegen Gummersbach, Ferndorf und Haßloch in den ersten Wochen der Spielzeit, scheint der bayerische Vertreter um Spielmacher Timo Issing und Torhüter Max Feuerbacher schwer angeschlagen. Die Personalsituation ist so prekär, dass Suchy seinen Kader aus der Bezirksoberliga-Reserve und der A-Jugend auffüllen muss. Die Vorgabe bei den DJK lautet: Unbedingt punkten, da der Abstand auf die Nichtabstiegsplätze bereits vier Zähler beträgt.

Doch auch die HSG Hanau bot im letzten Saisonspiel gegen Gelnhausen keinen handballerischen Leckerbissen an. Mit viel Willenskraft machte am Ende das entscheidende Tor von Jan-Eric Ritter in der Main-Kinzig-Halle den Unterschied aus. Am Samstagabend soll es nun besser laufen: „Wir müssen den Fokus wieder etwas mehr auf uns legen und mehr Leichtigkeit in unser Spiel bringen“, gibt Geist die Richtung vor. „Das heißt wir wollen besser in der Abwehr stehen, aktiver arbeiten und mehr Ballgewinne erzielen.“

Erfolgsgarant der HSG Hanau war in den vergangenen Wochen immer wieder das schnelle Umschaltspiel. Auch am Wochenende sollen wieder aktive Ballgewinne und die erste und zweite Welle zum Erfolgsgaranten werden. „Da haben wir in den letzten Wochen gezeigt, dass wir in der Offensive oft die richtigen Lösungen finden können“, sagt Geist. „Das erwarte ich auch am Wochenende von meiner Mannschaft.“

Vor allem will das junge Team der HSG Hanau aber am Samstagabend wieder leidenschaftlichen Handball zeigen und damit seine Fans und Zuschauer begeistern. „Wir hoffen natürlich, dass wieder zahlreiche Menschen den Weg zu uns in die Halle finden“, so Geist abschließend. „Die Jungs sind heiß auf dieses Duell und werden das Herz auf der Platte lassen!“


 

Artikel geschrieben von Lucas Mertsching am 13.10.2022
Samstag, 15.10.22
um 19:30 Uhr
Hanau

Waldbüttelbrunn
Schiedsrichter
Christian Staszak
Stefan Walter
(Schmelz)
(Karlsruhe)
Zeitnehmer*in:
Horst Königstein
Sekretär*in:
Jörg Hilgert

News-Center
Suche nach...
Cedric Schiefer.jpg
Pressebericht
Mi, 03.12.22 - 773 Aufrufe
Youngster auf zentraler Position
3. LIGA HSG Hanaus Cedric Schiefer stört als Vorgezogener den gegnerischen Angriff
DSC_2177.JPG
Pressebericht
Mi, 01.12.22 - 575 Aufrufe
Jan Kukla setzt auf Trotzreaktion
OBERLIGA HSG Hanau II will gegen TSG Offenbach-Bürgel endlich ersten Sieg feiern
vorbericht-hsghanau-vflgummersbach.jpg
Bericht
Mi, 01.12.22 - 643 Aufrufe
Drittliga-Rückrundenauftakt in der Main-Kinzig-Halle
HSG erwartet am Samstagabend den VfL Gummersbach II
Bericht
Di, 29.11.22 - 281 Aufrufe
Stark ersatzgeschwächte B-Junioren gewinnen beim Tabellenschußlicht
DSC_1927.JPG
Pressebericht
Mo, 28.11.22 - 642 Aufrufe
„Indiskutabel“: HSG II geht in Melsungen unter
Bericht
Mo, 28.11.22 - 262 Aufrufe
Doppelturniertag der F-Jugend in der Doorner Halle
F1 und F2 hintereinander im Einsatz

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON