HSG|News
zurück zur Startseitezurück zum News-Center
A-Jugend überzeugt mit Spielspaß und Tempohandball
Foto: Spenkoch
Pressebericht
Montag, 08.11.2021 - Hanauer Anzeiger|22.173 Klicks
A-Jugend überzeugt mit Spielspaß und Tempohandball
HSG Hanau feiert ersten Auswärtssieg
Bei der A-Jugend der HSG Hanau ist in der Hauptrunde B der A-Jugend-Bundesliga am Sonntagmittag auch in fremder Halle der Knoten geplatzt:

Bei der HG Saarlouis feierte die Mannschaft von Adrian Schild den ersten Auswärtssieg der Saison. Nachdem die Hanauer Nachwuchshandballer vor fremdem Publikum bisher noch keinen Punkt geholt hatten, gab es diesmal einen 43:22- Kantersieg, bei dem die HSG auf ganzer Linie überzeugte.

Nach einem derart klaren Erfolg sah es in der Anfangsviertelstunde noch nicht aus, denn obwohl HGS-Schlüsselspieler Marko Grgic erneut fehlte, gestaltete Saarlouis die Partie einigermaßen ausgeglichen. „Unsere Abwehr war am Anfang nicht gut auf die quirligen Gegenspieler eingestellt“, so HSG-Coach Adrian Schild, dessen Mannschaft nach 15 Minuten mit 8:6 führte.

Von da an stand die Abwehr der Hanauer aber deutlich besser, was sich umgehend auch auf der Anzeigetafel niederschlug: Fünf Minuten vor dem Seitenwechsel hatten die Gäste ihren Vorsprung auf acht Treffer ausgebaut, beim Seitenwechsel stand es schon 20:11 für die Grimmstädter, die angesichts der komfortablen Führung schon früh durchwechseln konnten. Dass sich Hanau trotz der vielen Wechsel so rasch so deutlich absetzen konnte, lag am guten Umschaltspiel, denn nach erfolgreichen Defensivaktionen „haben wir die Erste oder Zweite Welle gespielt und sehr viele Tore darüber erzielt. Im Positionsangriff waren wir heute aber auch gut - wenn es einmal dazu kam“, fasste Schild die temporeiche Partie zusammen.

Die Verantwortung konnte der Trainer der Hanauer dabei auf viele Schultern verteilen, denn es erzielte nicht nur jeder Feldspieler ein Tor, gleich zehn Spieler der HSG trafen sogar mindestens dreimal. Da die Gäste „über 60 Minuten Vollgas“ gaben, kamen dabei etliche Treffer zusammen: 43:22 gewannen die Grimmstädter am Ende und fuhren damit einen ähnlich hohen Sieg ein wie in der Vorwoche. „So kann es gerne weitergehen“, freute sich Schild daher entsprechend über den ersten Auswärtssieg seiner Mannschaft und grüßt weiter von der Tabellenspitze der Staffel 3.

Hanau: Scholz, Spenkoch; Busse (4), Csaba (1), Durmic (3), Fuchs (3), Gutknecht (3), Just (2), Moock (4), Müller (3), Pogadl (8/3), Prüfert (3), Schierling (4), Scholl (5)

SR: A. Weber/C. Weber
Siebenmeter: HGS 2/2, HSG 5/3
Zeitstrafen: HGS 5, HSG 1
Z: 50

rob
Quelle: Hanauer Anzeiger vom 08.11.2021
Artikel übernommen von Andreas Kautz am 08.11.2021
News-Center
Suche nach...
Zu dieser Auswahl gibt es keine weiteren HSG-News

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON