HSG|News
bj1
Foto: HSG Hanau
Bericht
Dienstag, 21.03.2023|Bericht von Lucas Mertsching|757 Klicks
Traum vom Endspiel im Halbfinale geplatzt
B-Junioren der HSG verlieren Rückspiel gegen Dreiburgenstadt

Die B-Jugend der HSG Hanau hat ihr Halbfinal-Rückspiel um die Hessenmeisterschaft gegen die JSG Dreiburgenstadt Felsberg verloren. Am Samstagnachmittag kam das Team von Trainer Jörn Friedrich nicht über ein 26:31 (13:14) hinaus. Zu wenig, um sich doch noch das Ticket für das Finale zu sichern. Im Hinspiel hatten sich die jungen Grimmstädter noch ein 22:22-Unentschieden erkämpft.  

 

Samstagmittag 15:30 Uhr, die Doorner Halle gut gefüllt und die Jungs heiß. Es war alles angerichtet. Leider sollte es an diesem Tag für die B-Junioren aber nicht reichen. Aber der Reihe nach.

 

Nach einer intensiven Trainingswoche, wollte der Hanauer Nachwuchs den Einzug in das Finale um die Hessenmeisterschaft in trockene Tücher bringen. Das Unentschieden im Hinspiel war dabei eine gute Ausgangslage. Die Partie startete zunächst auch ausgeglichen. Einen ersten kleinen Rückstand beim 3:5 in der 7. Minute hatten die Jungs bis zur 13. Minute beim 6:6 wieder ausgeglichen. Aber bereits in der 15. Minute waren die Gäste abermals zwei Tore vorn. Die HSG verkürzte zwar oft auf ein Tor, doch Dreiburgenstadt legte immer den direkten Treffer nach. Als die Unparteiischen zur Halbzeit pfiffen, stand es 13:14 aus Sicht der Grimmstädter. Alles drin also.

 

Allerdings scheiterten die Hanauer in der zweiten Halbzeit immer wieder am Gästetorwart, sodass Björn Friedrich bereits in der 36. Minute seine Auszeit legen musste – Spielstand 16:21. Er erinnerte noch mal daran, dass man auch im Hinspiel bereits sechs Tore im Rückstand war, und zum Schluss ein Unentschieden erkämpft hatte. Aber am Samstag konnten die Jungs den Schalter leider nicht umlegen. Und immer wenn man dachte, jetzt könnte es doch noch was werden, kam ein technischer Fehler oder ein Fehlwurf dazwischen. Die Gäste hingegen nutzten ihre Chancen und ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen. Am Ende stand eine bittere, aber verdiente 26:31-Niederlage.

 

„Es waren in Summe einfach zu viele Fehlwürfe. Die Jungs haben hart gearbeitet und sich gute Chancen herausgespielt, scheiterten aber insgesamt 18 Mal am gegnerischen Torhüter. Damit gewinnt man auf diesem Niveau kein Spiel“, laute das Fazit von Jörn Friedrich nach dem Abpfiff.  

 

Nun heißt es also Spiel um Platz 3 gegen einen alten Bekannten, die HSG Hochheim/Wicker. Anpfiff am Sonntag, 26. März 2023 in der Kreissporthalle in Gensungen (13:00 Uhr). Auch hier freuen sich die Jungs wieder über Unterstützung von den Rängen.

 

Für die HSG spielten: Anel Durmic, Mika Krauthahn; Sebastian Hein (2), Björn Gernoth (4), Finn Trinczek (2), Tizian Jander (9), Malte Just, Luca Biewald, Marko Stojanovic, Marek Schöber, Navid Aghaei, Yannik Kraft (5), Jost Warm (2), Matthis Thanscheidt (2).

Artikel geschrieben von Lucas Mertsching am 21.03.2023
Bericht
Do, 22.11.23 - 400 Aufrufe
B-Jugend mit der Chance auf mehr
Spielplan der Meisterrunde steht fest
news-hanau-hlz-friesenheim-h.jpeg
Bericht
Do, 19.11.23 - 658 Aufrufe
14 Minuten keinen Gegentreffer zugelassen – Hanau gewinnt in Hochdorf
33:23 beim HLZ Friesenheim-Hochdorf in der 3. Liga Staffel Süd-West
Bericht
Do, 19.11.23 - 385 Aufrufe
Deutlicher Heimsieg der 3. Mannschaft
Niederhüfner spielprägender Akteur beim 40:28 (18:14) über Seligenstadt II
news-hsghanau-a-jugend-19-11-2023.jpg
Bericht
Do, 19.11.23 - 593 Aufrufe
A-Jugend baut Siegesserie weiter aus
29:21 gegen JSG Bieberau/Modau
news-hsghanau-ii-bruchkoebel.JPG
Pressebericht
Do, 19.11.23 - 607 Aufrufe
Nervenaufreibendes Derby ohne Sieger in der Oberliga
Hanau II holt in Endphase in Bruchköbel einen Zwei-Tore-Rückstand auf
news-hanau-friesenheim-hochdorf.JPG
Bericht
Do, 17.11.23 - 579 Aufrufe
„Müssen dahin gehen, wo es weh tut“ – Auswärtsspiel in Liga 3
Hanau am Samstagabend beim HLZ Friesenheim-Hochdorf zu Gast

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON