HSG|News
HSG Hanau II ohne Druck zum Topteam
Foto: Scheiber
Pressebericht
Donnerstag, 19.01.2023 - Hanauer Anzeiger|1.834 Klicks
HSG Hanau II ohne Druck zum Topteam
OBERLIGA Gegen ESG Gensungen/Felsberg so lange wie möglich mithalten

Lediglich Außenseiterchancen hat die HSG Hanau II am Samstagabend (19.30 Uhr), denn der nächste Gegner des Teams von Jan Kukla steht auf dem zweiten Platz der Handball-Oberliga Hessen: Beim letztjährigen Drittligisten ESG Gensungen/Felsberg dürfte es für die HSG daher äußerst schwierig werden, etwas Zählbares mitzunehmen. Die Hanauer wollen aber aus der Not eine Tugend machen und beim Tabellenzweiten befreit aufspielen.

Dabei haben die Grimmstädter Punkte dringend nötig, denn Kuklas Team wartet seit drei Spielen auf einen Sieg und steckt im unteren Tabellendrittel fest. „Wir stehen nicht da, wo wir stehen wollen“, weiß auch der HSG-Coach. So gerne der Trainer der Hanauer wieder einmal Punkte sammeln will, so gut weiß er auch, dass in Felsberg nur schwer etwas zu holen ist. Denn die ESG musste in dieser Saison erst einmal in eigener Halle eine Niederlage hinnehmen. „Das ist ein unangenehmes Pflaster dort“, so Kukla.

Die Nordhessen setzen sehr erfolgreich auf eine robuste, körperlich präsente 6:0-Abwehr – keine Mannschaft der Oberliga hat bisher weniger Gegentreffer hinnehmen müssen. Aus dieser stabilen Defensive heraus schaltet der Tabellenzweite blitzschnell um und versucht, über Tempo-Gegenstöße zum Erfolg zu kommen.

Brandgefährlich ist dabei vor allem Linksaußen Heinrich Wachs, der mit 111 Toren der zweitbeste Torjäger der Liga ist. „Sie sind aber auch im Positionsangriff stark“, weiß Kukla, der dennoch glaubt, im gebundenen Spiel noch die besten Chancen gegen die Nordhessen zu haben. Das habe sich schon im Hinspiel gezeigt, in dem die Hanauer wegen einer 15-minütigen Schwächephase aber letztlich mit 22:31 die Segel streichen mussten.

Am Samstagabend will sich die HSG, die auf Nils Schröder und Markus Kirchherr verzichten muss, daher durch Teilerfolge Selbstvertrauen holen, selbst wenn es am Ende nicht zu einem Punktgewinn reichen sollte: „Andere Mannschaften haben gegen Gensungen auch schon lange mitgehalten – das wollen wir auch erreichen.“

rob

Quelle: Hanauer Anzeiger vom 19.01.2023
Artikel übernommen von Andreas Kautz am 21.01.2023
news-partnerin-meissner-website.jpg
Bericht
Do, 30.11.23 - 588 Aufrufe
Dominika Meissner wird Partnerin der HSG Hanau
Heilpraktikerin für Psychotherapie & psychologische Beraterin neue Kupferschmied-Partnerin
news-hsg-demokratie-leben-oktober-2023.jpg
Bericht
Mi, 29.11.23 - 457 Aufrufe
Demokratie-Workshop mit Stadtrallye zur kulturellen Vielfalt in Hanau
HSG Hanau engagiert sich weiter für Demokratie leben!-Initiative
news-hsghanau-krefeld.JPG
Bericht
So, 26.11.23 - 723 Aufrufe
Aufopferungsvoll erkämpftes Unentschieden
HSG Hanau und HSG Krefeld Niederrhein trennen sich 33:33
news-hsghanau-krefeld-vorbericht.jpg
Bericht
Do, 23.11.23 - 570 Aufrufe
Mutig aufspielen und auf eigene Stärken vertrauen
HSG Hanau erwartet am Samstagabend die HSG Krefeld Niederrhein
news-hsghanau2-bruchkoebel.jpg
Pressebericht
Do, 22.11.23 - 507 Aufrufe
Beste Werbung für den Handballsport
HSG Hanau II und SG Bruchköbel zwischen gemeinsamer Trauer und packendem Derby
Bericht
Do, 22.11.23 - 401 Aufrufe
B-Jugend mit der Chance auf mehr
Spielplan der Meisterrunde steht fest

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON