HSG | News
HSG Hanau startet eine Woche später in die Saison
Bericht
Montag, 26.07.2021 | Bericht von Marius Duis | 2.086 Klicks
HSG Hanau startet eine Woche später in die Saison

Für die kommende Spielzeit der 3. Handball-Liga sind nun auch die genauen Terminierungen der einzelnen Spiele bekannt gegeben worden. Die HSG Hanau wird eine Woche später als die restlichen Liga-Konkurrenten in die Handball-Saison 21/22 starten. 
Eigentlich sollte in der 3. Liga am ersten September-Wochenende (3./4./5.) der Rundenauftakt mit einem Heimspiel gegen den TV Kirchzell über die Bühne gehen. Da aber in der Main-Kinzig-Halle aktuell einen neuen Hallenboden verlegt wird und Kirchzell dankenswerter zugestimmt hat, hat sich die HSG dazu entschlossen, dieses Spiel sicherheitshalber zu verlegen. Das Spiel gegen findet nun am Sonntag (7.11., 17 Uhr) in der Main-Kinzig-Halle statt.

Somit müssen die Grimmstädter zum Start zunächst auswärts antreten. Am 11. September ist das Team von Trainer Hannes Geist beim HSC Bad Neustadt zu Gast, ehe am Samstag (18. September, 19.30 Uhr) der HSC 2000 Coburg II seine Visitenkarte in der Main-Kinzig-Halle abgeben wird.

Der Spielplan wurde für diese Saison übrigens angepasst. Die HSG Hanau ist in der Staffel E vertreten. Insgesamt gibt es über Deutschland verteilt sieben solcher Staffeln (bisher vier). Nach Hin- und Rückrunde geht es für die ersten zwei Teams in der Aufstiegsrunde weiter, die Plätze 7-12 ermitteln die Absteiger. Am Ende steigen zwei Teams auf, 26 Mannschaften (!) steigen ab. Diese hohe Zahl der Absteiger ergibt sich aus der Tatsache, dass es in der vergangenen Saison zwar Aufsteiger in die 3. Liga gab, aber keine Absteiger.

Die Hanauer Staffel E ist eine von zwei 11er Staffeln in dieser Saison (plus fünf 12er Staffeln). Bei 11 Mannschaften muss ein Team logischerweise immer spielfrei haben. Die spielfreien Wochen belaufen sich bei der HSG rund um die Wochenenden des 13. November. und 05. März 2022. 

Freuen können sich die Fans des Hanauer „Blauen Blocks“ auf viele Heimspiele zu bester Handball-Primetime. Sechs der sieben Freitagsspiele der HSG finden nämlich vor heimischer Kulisse statt. Ohne die Zustimmung der gegnerischen Vereine wäre dies so nicht möglich gewesen. Auch der TV Gelnhausen zeigte sich sehr kooperativ und kam freundlicherweise den Wünschen der Hanauer entgegen. So wurde das Spiel vom 15.01. auf den 17.12 geschoben, wodurch sich die Winterpause ein wenig verlängert.

Hier geht es zum finalen Spielplan der 3. Liga, Staffel E
Artikel geschrieben von Marius Duis am 26.07.2021
zurück zum News-Center
News-Center