HSG|News
zurück zur Startseitezurück zum News-Center
A-Jugend der HSG Hanau steht im Viertelfinale
Foto: Spenkoch
Pressebericht
Montag, 11.04.2022 - Hanauer Anzeiger|17.143 Klicks
A-Jugend der HSG Hanau steht im Viertelfinale
Die A-Jugend der HSG Hanau hat am Sonntag im Achtelfinal-Rückspiel beim TSV Allach auf den Punkt eine Top-Leistung abgeliefert und nach dem Hinspiel auch das Rückspiel für sich entschieden (35:30/12:16). Die Hanauer Handballer stehen damit im Viertelfinale des DHB-Pokals und haben weiterhin die Chance, sich für die kommende Saison erneut direkt für die A-Jugend-Bundesliga zu qualifizieren.

Dabei hatte die Mannschaft von Adrian Schild im Hexenkessel von Allach alles andere als einen Bilderbuchstart: „Zu Beginn lief wirklich alles gegen uns“, kommentierte der HSG-Coach die Anfangsphase, in denen die Gäste nicht nur vom Wurfpech verfolgt waren, sondern auch einige fragwürdige Entscheidungen gegen sich hinnehmen mussten - so wie die Rote Karte gegen Abwehrchef Niels Prüfert nach gut zehn Minuten. Nach 20 Minuten lag die HSG mit 4:11 im Hintertreffen. „Aber wir haben trotz des Rückstandes weiter an uns geglaubt“, freute sich Schild, der sein Improvisationstalent unter Beweis stellen musste.

Im Innenblock deckte nun Erik Pogadl neben Max Moock, letzterer durfte sich im Angriff fortan überraschend erfolgreich als Kreisläufer versuchen. Mit einer guten Abwehrleistung und viel Disziplin in der Offensive kämpfte sich Hanau bis zum Halbzeitpfiff auf 12:16 heran.

Nach dem Seitenwechsel legten die Grimmstädter umgehend vier Tore nach und waren nun am Drücker. Eine zwischenzeitliche Zwei-Tore-Führung der HSG konterte Allach aber und ging selbst wieder knapp in Front. Zum Glück für Hanau erwischte der erst 15-jährige Schlussmann Anel Durmic einen Sahnetag und hielt die Gäste im Spiel, die wiederum in Führung gingen. Eng wurde es in der verbleibenden Spielzeit allerdings nicht mehr.

HSG Hanau: Anel Durmic, Spenkoch; Busse (5), Csaba, Fuchs (1), Gutknecht, Hetzel, Just (5), Moock (9), Pogadl (4/1), Prüfert, Scholl (11), Wittmer

Schiedsrichter: Hehn / Mayer
Siebenmeter: TSV 4/4, HSG 3/2
Zeitstrafen: TSV 3, HSG 2
Besonderes Vorkommnis: Rote Karte für Prüfert (12., HSG, grobes Foul)
Zuschauer: 345

rob
 
 
Quelle: Hanauer Anzeiger vom 11.04.2022
Artikel übernommen von Andreas Kautz am 13.04.2022
Spieler TSV Allach
Marco
Silvestri
9/4 0 1 0
Julian
Taft
7/0 0 1 0
Noah
Heisch
4/0 0 1 0
Florian
Scheerer
3/0 0 0 0
Elias
Newel
3/0 0 0 0
Valentin
Willner
2/0 0 0 0
Tim
Enninghorst
1/0 0 0 0
Bastian
Simbeck
1/0 0 0 0
Luka
Barbir
0/0 0 0 0
Leander
Lettl
0/0 0 0 0
Nico
Schmidt
0/0 0 0 0
Felix
Müller
0/0 0 0 0
Xaver
Müller
0/0 0 0 0
Spieler HSG Hanau
Torben
Scholl
11/0 0 0 0
Max
Moock
9/0 0 1 0
Phillip
Busse
5/0 0 0 0
Adrian
Just
5/0 0 0 0
Erik
Pogadl
4/1 0 0 0
Mika
Fuchs
1/0 0 0 0
Akos
Csaba
0/0 0 0 0
Leon
Gutknecht
0/0 0 1 0
Louis
Wittmer
0/0 0 0 0
Anel
Durmic
0/0 0 0 0
Niels
Prüfert
0/0 0 0 1
Philipp
Spenkoch
0/0 0 0 0
Felix
Hetzel
0/0 0 0 0
Allach Hanau
30 : 35
HZ1:  16 : 12|HZ2:  14 : 23