HSG | News
HSG Hanaus A-Jugend will „Klick-Moment“
Foto: P. Scheiber
Pressebericht
Freitag, 09.10.2020 - Hanauer Anzeiger | 2.106 Klicks
HSG Hanaus A-Jugend will „Klick-Moment“
Die Handballtalente der HSG Hanau haben in der A-Jugend-Bundesliga zum Saisonstart zwei denkbar knappe Niederlagen hinnehmen müssen und stehen am Sonntag ab 17 Uhr vor der nächsten großen Herausforderung, denn dann gastiert das Team von Hannes Geist beim noch ungeschlagenen VfL Gummersbach. Eine knifflige Aufgabe, doch die Hanauer wollen endlich ihr erstes Erfolgserlebnis feiern.

„Ohne Druck“ trete sein Team die Reise nach Nordrhein-Westfalen an, wie Geist betont. Wie stark der Gegner einzuschätzen sei, könne er schwer beurteilen, denn der VfL hat in dieser Saison erst eine Partie bestritten – zum Auftakt gelang Gummersbach ein 30:28-Auswärtssieg gegen den TV Hüttenberg, gegen den die Hanauer am vergangenen Wochenende eine bittere 27:28-Heimpleite hinnehmen mussten. Zuletzt haben die Gummersbacher pausiert, weil sie ihre Partie gegen Dormagen verlegt haben. Wie sich diese Spielpause auf den Auftritt des VfL auswirke, bleibe abzuwarten, unbestritten ist in Geists Augen aber, „dass Gummersbach eine super individuelle Qualität hat – und diese müssen wir stoppen.“ Beim Auftaktsieg über Hüttenberg stachen dabei vor allem Mittelmann Tomas Smetanka und die beiden Außenspieler Mathis Haeseler und Gabriel Viana als erfolgreiche Vollstrecker hervor – dieses Trio war für gleich 19 der 30 Gummersbacher Treffer verantwortlich.

Dieser Offensivqualität will Hanau mit einer stabileren Deckung als zuletzt begegnen: „Wir standen da gegen Hüttenberg oft zu weit auseinander“, moniert Geist, „da müssen wir wieder kompakter sein und beherzter zugreifen.“ Weiter forcieren will der Trainer der Hanauer das Umschaltspiel, denn das habe „zwar schon ganz gut geklappt, aber wir müssen es noch konsequenter umsetzen – gerade wenn wir uns sonst im Angriff schwertun.“ Die Hanauer wollen sich weiter reinhängen, bis der Knoten platzt: „Wir wollen diesen Klick-Moment haben“, betont Geist, „denn dann geht alles leichter von der Hand.“

rob
Quelle: Hanauer Anzeiger vom 09.10.2020
Artikel übernommen von Andreas am 09.10.2020
News-Center
Suche nach...      
Bericht
Do, 29.10.20 - 475 Aufrufe
Covid-19-Pandemie, Update: So plant die HSG Hanau
Folgen der neuen Verordnungen für den Spielbetrieb
Pressebericht
Mo, 26.10.20 - 381 Aufrufe
A-Jugend der HSG Hanau fehlt die Konstanz
Pressebericht
Fr, 23.10.20 - 744 Aufrufe
HSG-A-Jugend: Intensiv am Abschluss gefeilt
Bericht
Fr, 23.10.20 - 1.400 Aufrufe
Covid-19-Pandemie: Spielabsagen und Rundenaussetzung
Spiel bei TuS Opladen fällt aus
Bericht
Fr, 21.10.20 - 1.416 Aufrufe
HSG Hanau muss bei Aufsteiger TuS 82 Opladen ran
Lücke: Wollen Wiedergutmachung für das Saarlouis-Spiel betreiben
Pressebericht
Fr, 19.10.20 - 1.851 Aufrufe
JBLH: Spitzenreiter ist eine Nummer zu groß
HSG Hanau verliert mit 24:39 gegen Bayer Dormagen

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON
3. Liga Handball
2000 - 2020  |  Idee, Design & Umsetzung by pate.
Jugendbundesliga-Handball