zum Kontaktformular   zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   zum Instagram-Profil der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Sonntag, 12.01.2020 - Bericht von Thomas - 2.238 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSG Hanau verliert mit dem letzten Aufgebot gegen Großsachsen
Ohne acht StammkrÀfte - Bangen um Ritter
Foto: Moritz Göbel
Die HSG Hanau startet mit einer Niederlage ins neue Jahr. Die stark ersatzgeschwächten Grimmstädter verloren vor 520 Zuschauern in der Main-Kinzig-Halle gegen den TV Germania Großsachen mit 27:28 (14:17). Zu allem Unglück verletzte sich Jan-Eric Ritter am Fuß. Mit 21:15 Zählern belegt die HSG Hanau den sechsten Tabellenplatz.

„Sehr schade, dass wir nicht noch einen Punkt mitgenommen haben“, haderte Hanaus Trainer Oliver Lücke mit der Schiedsrichterentscheidung in allerletzter Sekunde. Anstatt Siebenmeter zu geben, entschieden die Unparteiischen auf Freiwurf, der letztlich nichts einbrachte. „Die Jungs, die heute auf der Platte standen, haben toll gekämpft und hätten ein Remis verdient gehabt“, sagte Lücke weiter.

Gleich sechs Stammkräfte fehlten von Beginn an. Neben den drei Kreuzbandverletzten Daniel Wernig, Matthias Schwalbe und Jannik Ruppert musste die HSG auf den noch verletzten Maximilian Bergold und den berufsbedingt fehlenden Lucas Lorenz verzichten sowie auf Michael Malik.

Als sich Yaron Pillmann Mitte der zweiten Hälfte die Rote Karte eingehandelt hatte und Jan-Eric Ritter umgeknickt war, spielten die Hanauer die Schlussviertelstunde gar ohne acht arrivierte Stammkräfte. Das war dann auch für den breiten Kader der Grimmstädter zuviel. Zumal Michael Hemmer nach seiner Verletzung noch die Spielpraxis fehlte. Unter diesen Umständen zeigte der Gastgeber einen sehr couragierten Auftritt, der aber letztendlich nicht belohnt wurde.

Dabei startete die HSG Hanau furios. Mit 5:1 lag man nach fünf Minuten in Führung. 9:4 hieß es nach elf Minuten. Tolle Spielzüge, konsequente Chancenverwertung: Es sah nach einem klaren Erfolg für die Hanauer aus. Doch noch vor der Pause sollte sich das Blatt wenden. Mit einem 11:3-Lauf zwischen der 14. und 30. Minute starteten die Gäste nicht nur eine spektakuläre Aufholjagd, sondern gingen sogar am Ende mit einer 17:14-Führung in die Kabine.

In den ersten 15 Minuten der ersten Hälfte haben wir super gespielt, in den zweiten 15 Minuten haben wir total versagt“, sagte Lücke. „In der ersten Hälfte haben wir im Angriff mit enormer Durchschlagskraft gespielt, im zweiten Durchgang waren wir in der Abwehr effektiver“, bilanzierte Großsachsens Coach Stefan Pohl.

In einer hektischen Partie entwickelte sich im zweiten Durchgang ein wahrer Krimi bei dem die Hanauer aber nur in der 48. und ganz am Ende bis auf einen Treffer an die Gäste herankamen. Die personell arg gebeutelten Hanauer warfen noch einmal alles in die Waagschale, doch beim letzten Angriff blieb der Siebenmeterpfiff aus und die Heimniederlage war besiegelt. Bester Schütze der Hanauer war Yannik Woiwod mit sieben Treffern, Maximilian Kehlenbach traf einmal mehr für die Gäste.

Am kommenden Samstag (18 Uhr) muss die HSG Hanau beim SC DHFK Leipzig II antreten. Bleibt nur zu hoffen, dass sich die Verletzung von Jan-Eric Ritter als nicht so gravierend herausstellt und Bergold in den Kader zurückkehren kann. Zum nächsten Heimspiel am Samstag, den 25.1. (20 Uhr, Main-Kinzig-Halle) empfängt das Team von Oliver Lücke den Northeimer HC.
Artikel geschrieben von Thomas am 12.01.2020

Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Mittwoch, 05.08.2020 - Bericht von Thomas - 143 Aufrufe
Allgemein:
JHV: Trotz Corona, HSG Hanau zieht positives Fazit
Harmonische Jahreshauptversammlung
Die HSG Hanau hat trotz Corona-Pandemie das abgelaufene GeschÀftsjahr mit einem kleinen Plus abgeschlossen. Nicht zuletzt dank des solidarischen Verhaltens der gesamten HSG-Familie. Das gab der Vorstand am vergangenen Montag auf der ...
mehr...

Mittwoch, 05.08.2020 - Bericht - Hanauer Anzeiger - 290 Aufrufe
A-Jugend:
HSG Hanau darf um die Bundesliga-Teilnahme spielen
Verband vergibt dazu einen direkten Startplatz
Erleichterung bei der HSG Hanau, EnttĂ€uschung bei der HSG Rodgau Nieder-Roden: WĂ€hrend die einen weiter auf einen Startplatz in der Handball-Bundesliga der A-Junioren hoffen dĂŒrfen, ist dieser Traum fĂŒr die anderen geplatzt. Der ...
mehr...

Sonntag, 02.08.2020 - Bericht von Thomas - 437 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSG Hanau startet mit Heimspiel gegen Traditionsklub Hochdorf in die Saison
DHB veröffentlicht Rahmenterminkalender
Die HSG Hanau startet mit einem Heimspiel gegen den Traditionsklub TV Hochdorf, deutscher Vize-Meister von 1967, in die Saison 2020/21 der 3. Handball-Liga Mitte. Das geht aus dem Rahmenterminkalender hervor, den der Deutsche Handballbund ...
mehr...

Freitag, 31.07.2020 - Bericht von Thomas - 887 Aufrufe
MĂ€nner 1, MĂ€nner 2, Allgemein:
HSG Hanau feiert mÀrchenhafte Saisoneröffnung im Amphitheater
Die HSG-Familie trifft sich erstmals seit 165 Tagen wieder
Dort, wo normalerweise die Märchenfestspiele stattfinden, haben die Drittliga-Handballer der HSG Hanau ihre offizielle Teampräsentation 2020/21 gefeiert. Erstmals nach 165 Tagen kam die HSG-Familie wieder zusammen. Die Freude war ...
mehr...

Freitag, 24.07.2020 - Bericht von Thomas - 784 Aufrufe
MĂ€nner 1, MĂ€nner 2, Allgemein:
HSG Hanau lÀdt zur offiziellen TeamprÀsentation ins Amphitheater ein
+++Eintritt frei+++begrenzte Platzanzahl+++Voranmeldung nötig+++
Nach 165 Tagen (!) kommen alle wieder zusammen. Am 16. Februar absolvierte der Handball-Drittligist HSG Hanau gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen das bisher letzte Heimspiel in der Main-Kinzig-Halle, bevor die Corona-Pandemie soziale ...
mehr...

Sonntag, 19.07.2020 - Bericht von Thomas - 1.242 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Saisonstart terminiert! HSG freut sich auf 11 neue Teams in der 3. Liga Mitte
GrimmstĂ€dter freuen sich auf eine super ‘interessante Saison‘
Der Name der Liga ist gleich geblieben, doch das ist fast schon alles. Die HSG Hanau und ihre Fans dürfen sich in der 3. Handball Liga Mitte auf eine außergewöhnliche Saison freuen mit den gewohnten Derbys und jeder Menge ...
mehr...

Mittwoch, 15.07.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 487 Aufrufe
MĂ€nner 1:
ZurĂŒck zu alten Tugenden
HSG besinnt sich auf frĂŒhere Werte und hofft auf weniger Störfeuer
Hanau – Auf eine wahre Seuchensaison blickt Handball-Drittligist HSG Hanau zurück: Sportlich durchwachsene Leistungen, Verletzungspech, die Trennung vom erst zu Saisonbeginn verpflichteten Trainer Olli Schulz noch in der ...
mehr...

Donnerstag, 16.07.2020 - Bericht von Thomas - 749 Aufrufe
Allgemein, Sonstiges:
HSG Hanau freut sich ĂŒber 167 neue ‘Hauptsponsoren‘
Blaue-Block-Aktion ein großer Erfolg
Die Zahl 100 hatten sich die Verantwortlichen der HSG Hanau zum Ziel gesetzt. Am Ende wurden es sage und schreibe 167. So viele Hauptsponsoren hat der Handball-Drittligist aus der Grimmstadt für die bevorstehende Saison hinter sich ...
mehr...

Dienstag, 30.06.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 1.120 Aufrufe
Allgemein:
HSG Hanau stÀrkt ihr Fundament
Athletik- und Torwarttraining fĂŒr alle JahrgĂ€nge / Lehrer-Trainer-Stelle an Rehbein-Schule
Seit ihrer Gründung vor gut zehn Jahren hat die HSG Hanau eine rasante Entwicklung durchgemacht, stieg von der Landesliga bis in die 3. Liga auf und hat sich dort längst etabliert. Fundament dieser Erfolge war stets die ...
mehr...
Donnerstag, 25.06.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 1.316 Aufrufe
MĂ€nner 2:
Aufstiegskader soll es richten
OBERLIGA - Markus Kirchherr ist einer der wenigen externen NeuzugÀngen der HSG Hanau II
Über Jahre hinweg hat die zweite Mannschaft der HSG Hanau an die Tür zur Oberliga geklopft, in der vergangenen Saison hat das Team von Norbert Wess sie nun endgültig aufgestoßen und spielt künftig in Hessens ...
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON