zum Kontaktformular   zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   zum Instagram-Profil der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Dienstag, 17.09.2019 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 1.657 Aufrufe
Frauen:
Engler hat Ball und SĂ€ge im Griff
Neue Thekenelfe glĂ€nzt beim Derbysieg auf der Mitte – 33-JĂ€hrige ist Baumpflegerin
Foto: P. Scheiber
Beim ungefährdeten 32:19 (14:3)-Derbysieg des amtierenden Meisters HSG Hanau gegen den TV Langenselbold II feierte eine neue „Thekenelfe“ Premiere.

Hanna Engler stieß erst vor rund einem Monat zur Mannschaft und feierte dennoch einen guten Einstand.

Wer im Alter von fünf Jahren anfängt, Handball zu spielen, für den ist es „wie Fahrradfahren“, erklärt Engler nach ihrem ersten Spiel für die HSG Hanau. Die kurze Handballpause habe sich aber trotzdem bemerkbar gemacht: Ausgepumpt sei sie am Ende gewesen, „konditionell habe ich definitiv noch etwas Rückstand“, stellt sie fest.

Ihre Mitspielerinnen machten der 33-Jährigen den Einstand in Hanau leicht. Mit sechs von ihnen spielte sie vor einigen Jahren bereits im Dress der SG Bruchköbel zusammen, gemeinsam stiegen sie in die Oberliga auf und sammelten dort über drei Jahre höherklassige Erfahrung. Man kennt sich und man mag sich. „Einige Spielzüge haben wir schon in Bruchköbel gespielt, das macht es einfacher.“

Ihre Trainer Heinrich Wenzel und Arno Lang waren mit Englers erstem Spiel mehr als zufrieden: „Hanna hat sich super eingefügt und einen prima Einstand gefeiert“, lobt Wenzel. Vier Tore steuerte sie zum deutlichen Derby-Erfolg bei. Bereits nach 14 Minuten lagen die Hanauerinnen mit 8:0 in Führung und machten deutlich, dass sie in dieser Saison wieder ganz oben mitspielen werden.

Bei lediglich drei Gegentoren vor dem Seitenwechsel, lobt Wenzel selbstredend vor allem die Abwehr. Gerade in Halbzeit eins habe sich auch Torfrau Patricia Neubauer „in Topform“ präsentiert. Die Chancenverwertung hingegen habe im gesamten Spiel zu wünschen übrig gelassen. Hier will der amtierende Meister im Training ansetzen.

In ihrem ersten Spiel kam Engler hauptsächlich auf der Mittelposition zu Einsatz, sie fühle sich aber auch auf den Halbpositionen zu Hause. Hier kommen ihre Wucht und Durchschlagskraft zum Tragen, die auch aus ihrer Arbeit als Baumpflegerin in Frankfurt resultiert. „Gerade im Winter, wenn viele Bäume gefällt werden, ist es körperlich anstrengend.“ Engler kann nicht nur mit dem Handball umgehen, auch die Motorsäge hat sie im Griff.

In der Natur fühlt sich die neue „Thekenelfe“ noch wohler, als in der Halle. Neben ihrer täglichen Arbeit wandert Engler leidenschaftlich gerne. Ihre Reisen teilt sie im Internet auf ihrem Wanderblog, wo sie zudem ihre Kreativität unter Beweis stellt. „VerWanderWegen. Auf wanderbaren Wegen und wunderbaren Umwegen.“ Zuletzt führte sie die Wanderlust Ende Juni auf die „Peaks of the Balkan“, wo sie gemeinsam mit ihrem Freund mehrere Gipfel stürmte – Wildzelten inklusive.

Jetzt gilt ihre Aufmerksamkeit wieder dem Handball. Für den ersten Gegner hat sie lobende Worte parat: „Es war ein faires Spiel. Langenselbold hat sich nie aufgeben. In Zukunft warten aber sicher noch schwerere Spiele auf uns.“

Die Selbolderinnen mussten gleich auf sieben Spielerinnen verzichten. Gegen den amtierenden Meister waren seine verbleibenden Spielerinnen dann doch „etwas gehemmt“, so TVL-Trainer Martin Ernst. Zu oft seien die Hanauerinnen „zu schnellen Gegenstößen eingeladen“ worden. Positiv war die „deutliche Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte“, in der sein Team „das Spiel fast ausgeglichen gestalten“ konnte.

Ernst hebt auch die „hervorragende Leistungen von Nadine Sommer im Tor“ hervor sowie die von Außenspielerin Sina Maasberg, die mit sieben Treffern auftrumpfte. Beste Werferin der Hanauer war Kim Plitzko mit acht Toren.

von Per Bergmann
Quelle: Hanauer Anzeiger vom 17.09.2019
Artikel übernommen von Andreas am 17.09.2019

Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Donnerstag, 21.05.2020 - Meldung von Thomas - 453 Aufrufe
Allgemein, Sonstiges:
HSG Hanau will vorsichtiger agieren! Hallentraining frĂŒhestens ab Juli
Alternatives Freilufttraining in Planung
Die diesjährige Vorbereitung auf die Handballsaison 20/21 steht aufgrund der Pandemie unter ganz besonderen Vorzeichen. Dabei stehen die Gesundheit der Spieler und die Einhaltung der von der Stadt gesetzlich vorgegebenen ...
mehr...

Sonntag, 26.04.2020 - Bericht von Thomas - 758 Aufrufe
Frauen, Allgemein:
Thekenelfen ziehen sich zurĂŒck
FĂŒnf tolle gemeinsame Jahre mit der HSG Hanau
In der nächsten Saison wird es keine Damen-Mannschaft mehr bei der HSG Hanau geben. Die „Thekenelfen“ werden nach fünf sehr erfolgreichen Jahren keine Mannschaft mehr in den Wettbewerb entsenden. Das Projekt war ...
mehr...

Donnerstag, 16.04.2020 - Bericht von Thomas - 965 Aufrufe
MĂ€nner 1, Sonstiges:
Mindderby: HSG Hanau spielt 3300 Euro fĂŒr einen guten Zweck ein
Terramag-GeschĂ€ftsfĂŒhrer MĂŒller: Erwartungen wurden ĂŒbertroffen
Michael Hemmer setzt Teamkollege Dominik Klein per Kempa-Anspiel in Szene. Der Weltmeister von 2007 und spektakuläre virtuelle Neuzugang der HSG Hanau trifft in letzter Sekunde zum vielumjubelten 31:30-Sieg der HSG Hanau im Mindderby ...
mehr...

Freitag, 10.04.2020 von Oscho - 1.124 Aufrufe
Karfreitagstour "virtuell"
Die Familie der HSG trifft sich zur traditionellen Karfreitagstour virtuell
Das gute Wetter lockte trotz der schwiergen Umstände einige Mitgleider der HSG Familie zur traditionellen Karfreitagstour. ​​​​​​​
mehr...

Freitag, 03.04.2020 - Bericht von Thomas - 3.221 Aufrufe
MĂ€nner 1, Allgemein:
Mindderby! HSG Hanau ‘verpflichtet‘ Handball-Weltmeister Dominik Klein
Der 36-JĂ€hrige unterstĂŒtzt die Idee des fiktiven Derbys fĂŒr einen guten Zweck
Nein, es ist kein verspäteter Aprilscherz. Der HSG Hanau ist ein spektakulärer Transfer gelungen. Ab sofort wird Dominik Klein das Trikot des Handball-Drittligisten tragen. Der Handball-Weltmeister von 2007 wird bereits am 11. ...
mehr...

Freitag, 03.04.2020 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 843 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: Keine allzu negative Bilanz
Persönliche Entwicklung stimmt
Seit mittlerweile neun Jahren spielt ein Handballteam der HSG Hanau in der Bundesliga der A-Junioren, der deutschen Eliteliga dieser Altersklasse. Auch wenn es in dieser Spielzeit mehr Niederlagen als Erfolgserlebnisse gab, möchte ...
mehr...

Samstag, 28.03.2020 - Bericht von Thomas - 2.162 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Derby hilft! Jetzt erst recht! HSG Hanau empfÀngt den TV Gelnhausen
Mindderby zugunsten der Hinterbliebenden des Terroranschlags
Spitzen-Handball in der Main-Kinzig-Halle. HSG Hanau empfängt den TV Gelnhausen. Blauer Block gegen Hölle Süd. Ursprünglich sollte das Spiel am 22. März sein, jetzt empfängt die HSG Hanau in der 3. ...
mehr...

Freitag, 20.03.2020 - Bericht von Thomas - 1.336 Aufrufe
Allgemein, Sonstiges, Vorstand:
Just: MĂŒssen warten, bis die Zeit gekommen ist, sich wieder zu freuen
Der 1. Vorsitzende wendet sich an die HSG-Familie
Liebe HSG-Familie,
mehr...

Freitag, 13.03.2020 - Bericht von Thomas - 1.467 Aufrufe
Allgemein:
Coronavirus: Informationen fĂŒr alle Mitglieder, Fans und Sporttreibende der HSG Hanau
HHV PrÀsident wendet sich mit offenem Brief an alle Vereine und Mitglieder
An alle Mitglieder, Fans und Sporttreibende der HSG Hanau,
mehr...
Donnerstag, 12.03.2020 - Bericht von Thomas - 1.908 Aufrufe
Sonstiges:
Coronavirus: DHB stellt Spielbetrieb vorerst ein
M2 steht als Landesliga-Meister fest
Der Coronavirus und seine Folgen. Der Hessische Handballverband hat beschlossen, den Spielbetrieb für alle Klassen und auf allen Ebenen in Hessen zum Freitag, den 13.03.2020 ab 12.00, einzustellen. Gleichzeitig erklärt der HHV ...
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON