HSG | News
Landesliga-Team startet mit 40 Treffern in die Saison
Foto: HSG Hanau / Anke Horn-Burghaben
Bericht
Montag, 16.09.2019 | Bericht von Jörn S. | 3.241 Klicks
Landesliga-Team startet mit 40 Treffern in die Saison
HSG Hanau II – TV Groß-Rohrheim 40-28 (16-14)
Das Team von Trainer Norbert Wess konnte mit einem deutlichen 40-28 Erfolg über den TV Groß-Rohrheim, einen ordentlichen Saisonauftakt feiern.
Gegen den Aufsteiger von der Bergstraße musste man auf einige etablierte Stammkräfte verzichten. Neben den verletzten Recker, Niederhüfner und Stengel, wurde auch Kapitän Daniel Kegelmann geschont. Dafür standen junge Kräfte aus der A-Jugend zur Verfügung, was zur Folge hatte, dass man einige Zeit brauchte um sich auf dem Feld zu finden. Zudem machten die Gäste den Grimmstädtern zu Beginn mit viel Aufstiegseuphorie und rustikaler Spielweise zu schaffen. Zwar legte die HSG immer eine Führung vor, richtig absetzen konnten man sich aber nicht. Bei Groß-Rohrheim lief in dieser Phase sehr viel über die Achse Ochs/Haas, erst als Wess den Innenblock auf die jungen Wadel/Graichen umstellte, hatte man diese besser im Griff. Nach einem unschönen Ellenbogenschlag durch Rohrheims Spielmacher Ochs, musste Jan Kukla die Reise ins Krankenhaus antreten und somit viel ein weiterer Routinier der Grimmstädter aus. Spätestens jetzt stand das Spiel unter dem Motto „Jugend forscht“.

Beim 16-14 wurden die Seiten gewechselt und Trainer Wess fand in der Kabine die richtigen Worte. Innerhalb weniger Minuten zogen die Hanauer auf 19-15 (32.) davon und bauten mit starker Deckung sowie konsequentem Umschaltspiel das Ergebnis schnell über 26-19 (43.) auf 36-24 (53.) aus. In den Schlussminuten wurde dann wieder ein Gang herausgenommen und so stand es am Ende 40-28 für die HSG.

„Wir mussten uns erst mal finden, aber als wir energischer zugegriffen haben, lief es besser für uns.“ gab Trainer Wess nach dem Spiel zu Protokoll. „Für das erste Spiel war das in Ordnung, ein Sieg gegen diese Mannschaft ist sicher kein Selbstläufer. Wir hatten heute eine junge Mannschaft auf der Platte, die ihre Sache aber gut gemacht hat.“ so Wess weiter, der allerdings auch bemängelte, dass „28 Gegentore sicherlich fünf zu viel“ waren.

Am kommenden Wochenende gastieren die Wess-Mannen bei der HSG Groß-Bieberau/Modau II (Sonntag, 17:00 Uhr, Ballsporthalle, Ober-Ramstadt), die ihr erstes Spiel verlor und auf Wiedergutmachung aus sein wird. Groß-Bieberau wird sicherlich handballerisch eine andere Hausnummer, auf die es sich nun orfentlich vorzubereiten gilt.

Es spielten für die HSG Hanau II:
Gronostay (1.-44.), Bondkirch (44.-60.)
Kegelmann, D. (n.e.), Mehlitz (12), Siegmund (4/2), Reinhardt (2), Kukla, Faust (7), Graichen, Ruess (1), Horn, B. (6), Musch (3), Wadel (4), Winter (1)

Für den TV Groß-Rohrheim trafen:
Ehlert (2), Ochs (6/1), Haas, T. (6/1), Olf (5), Anthes (6), Erlemann (1), Kautzmann (1), Fries (1)

Siebenmeter: HSG 3/2 – TV 2/2
Zeitstrafen: HSG 5 – TV 6
Besondere Vorkommnisse: Disqualifikation Andreas Ochs (TV Groß-Rohrheim, 40., dritte Zeitstrafe)

Spielfilm:
2-0, 2-2, 4-2, 4-4, 6-4, 10-7, 11-8, 11-11, 14-11, 16-14 – 17-14, 19-15, 21-16, 24-18, 26-19, 27-22, 30-24, 36-24, 38-25, 40-28





Bildquelle: HSG Hanau / Anke Horn-Burghaben
Artikel geschrieben von Jörn S. am 16.09.2019
News-Center
Suche nach...      
Bericht
Di, 21.01.21 - 1.399 Aufrufe
Rollentausch auf der Trainerposition
Hannes Geist neuer Chefcoach des Drittliga-Teams
Bericht
Di, 19.01.21 - 1.153 Aufrufe
Neujahrsempfang der Jugendabteilung ein großer Erfolg
HSG Hanau treibt Digitalisierung weiter voran
Bericht
Di, 13.01.21 - 1.224 Aufrufe
Covid-19-Pandemie: Verbände verlängern die Spielpause
HHV beendet Jugendsaison
Bericht
Di, 23.12.20 - 3.350 Aufrufe
Die HSG Hanau wünscht 'Frohe Weihnachten'
Uwe Just: Das außergewöhnliche Zusammenstehen der HSG-Familie gibt Kraft
Bericht
Di, 11.12.20 - 3.929 Aufrufe
Hanauer Straßenbahn GmbH will Partnerschaft mit der HSG Hanau fortsetzen
Die HSB ist ein ebenso treuer wie vertrauensvoller Partner seit 2012
Bericht
Di, 03.12.20 - 4.875 Aufrufe
HSG Hanau will gestärkt aus der Krise hervorgehen und baut das Fundament weiter aus
Digitalisierung wird vorangetrieben

MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON
3. Liga Handball
2000 - 2021  |  Idee, Design & Umsetzung by pate.
Jugendbundesliga-Handball