zum Kontaktformular   zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   zum Instagram-Profil der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Mittwoch, 02.05.2018 - Bericht von Hannes - 1.923 Aufrufe
A-Jugend:
A1 der HSG Hanau erreicht nÀchste Qualifikationsrunde
Foto: HSG Hanau
Mit einem Sieg, einem Unentschieden und einer Niederlage erreichten unsere A-Jugend Handballer die nächste Runde zur Qualifikation für die Jugend-Bundesliga. Gegen die TSG Münster setzten sich unsere Jungs mit 10:7 durch. Im nächsten Spiel gegen die HSG Wallau/Massenheim trennten sich beide Mannschaften mit 9:9. Im letzten Spiel gegen die MT Melsungen verloren unsere HSGler deutlich mit 14:19. Unser Team hatte bis dahin mit drei Pluspunkten das Erreichen der nächsten Runde bereits in der Tasche.

Durch die verpasste Direkt-Qualifikation für die Jugend-Bundesliga spielte unsere A-Jugend ihre erste Qualifikationsrunde hessenweit aus. Ein Erreichen der ersten drei Tabellenplätze war Pflicht, da diese zur Teilnahme an der bundesweite Qualifikation berechtigen.

Somit trafen sich die A-Jugendmannschaften unserer HSG, der HSG Wallau/Massenheim, der TSG Münster und der MT Melsungen am 29.04.2018 in der Main-Kinzig-Halle. Das erste Spiel für unseren Nachwuchs war die TSG Münster. Nach dem 1:0 durch Tarek Marschall wurden in der Abwehr einfache Abschlüsse zugelassen. Daraus resultierte ein 1:3 Rückstand. Bei einer Spielzeit von 2x 15 Minuten war dies nicht zu unterschätzen. Doch gestützt auf eine bessere Leistung in der Defensive konnte der Rückstand in ein 6:4 bis zur Halbzeit gedreht werden. Bis zum 8:5 wurde der Vorsprung dann auf drei Tore ausgebaut. Im Anschluss verpassten es die Jungs, ihre Chancen zu nutzen. Bei 8:7 war der Anschluss der Münsteraner wieder hergestellt. Bis zum Ende wurde in der Abwehr Beton angemischt. Sodass ein 10:7 Auftaktsieg auf der Anzeigetafel stand.

Im zweiten Spiel trafen unsere Blau-Weißen auf ihren letztjährigen Kontrahenten die HSG Wallau/Massenheim. Das letzte Spiel der Saison wurde in Wallau verloren. Eine Rechnung war also noch offen. Aufbauend auf einen starken Fabian Tomm im Tor führten unsere A-Junioren 4:1. Dies brachte unseren Jungs jedoch keine Ruhe. Das Auslassen bester Chancen ließ Wallau ausgleichen. Das Spiel war hart umkämpft, doch auch in diesem Spiel konnten die Hanauer bis zur Halbzeit auf 6:4 enteilen. Halbzeit zwei glich einem offenen Schlagabtausch. Jedoch nicht mit vielen Toren. Beide Mannschaften konnten mit ihren beherzt zupackenden Abwehrreihen etliche Chancen des Gegners verhindern. Die Wallauer angeführt von Carsten Nickel nutzten ihre Chancen besser und konnten fünf Minuten vor Ende zum 8:8 ausgleichen. Jeweils ein Treffer gelang jeder Mannschaft noch. Mit einem 9:9-Unentschieden waren unsere Jungs für die nächste Runde qualifiziert.

Das direkt darauf folgende Spiel gegen die MT Melsungen konnte also ruhiger bestritten werden. Der angeschlagene Raffael Pogadl wurde geschont. Andere Spieler bekamen ihre Einsatzzeiten. Auch bei Melsungen wurde der ein oder andere Spieler geschont. Die erste Halbzeit führten unsere HSGler bis zum 8:7 Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit konnte dann gegen die individuell stark aufspielende Deckung der Melsunger nicht immer die beste Möglichkeit genutzt werden. Bis zum Ende konnte die MT das Spiel drehen und mit 19:14 einen verdienten Sieg einfahren.

“Ein erfolgreicher Auftakt in die Qualifikationsrunden. Nach der bitteren Pille, dem Verpassen der direkten Qualifikation, haben unsere Jungs in den vergangenen 2 ½ Wochen intensiv gearbeitet. Neben der Steigerung der Intensität im Training aber auch in der Quantität des Trainings hat sich ein Team gebildet. Alle Spieler haben sich heute gegenseitig unterstützt und emotional gepusht. Ich bin sehr zufrieden. Gleichzeitig ist dies erst der Anfang für die bevorstehenden Aufgaben!”, so Trainer Hannes Geist. Sein Kollege Dominic Scholz ergänzt “Wir müssen gemeinsam noch die ein oder andere Schippe drauf packen. Da haben ich vollstes Vertrauen in unsere Mannschaft. Sie wollen sich die direkten Qualifikation verdienen und dafür investieren sie sehr viel!”

Die nächste Qualifikationsrunde findet am Wochenende 26./27.5 statt. In einer 6er Gruppe aus HSG Wallau/Massenheim, MT Melsungen und der HSG Hanau sowie den Sportfreunden Budenheim, JSG HF Illtal und SV 64 Zweibrücken werden die direkten Qualifikationsplätze ausgespielt. Sobald der Spielplan sowie -ort bekannt ist, erfahrt ihr es hier!

Quelle: Hannes vom 02.05.2018
Artikel übernommen von Thorti am 02.05.2018

Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Samstag, 19.01.2019 - Bericht von Andy - 66 Aufrufe
E-Jugend, D-Jugend:
34. HSG Feriencamp
mehr...

Donnerstag, 17.01.2019 - Bericht von Thomas - 646 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Olli Schulz wird neuer Trainer der HSG Hanau
Wunschkandidat wird im Sommer Nachfolger von Patrick Beer
Die Trainersuche bei der HSG Hanau ist beendet. Oliver Schulz wird ab der kommenden Saison neuer Coach der Drittliga-Handballer. Nachdem Patrick Beer vor wenigen Wochen angekündigt hatte, zum Saisonende nach fünfeinhalb Jahren ...
mehr...

Samstag, 02.02.2019 - Bericht - Hanauer Anzeiger - 555 Aufrufe
Jugendleitung:
Rekordbeteiligung bei Jugendcamps der HSG Hanau
Handball in Hanau boomt. Davon konnten sich einmal mehr die Verantwortlichen der HSG Hanau überzeugen. Traditionell bieten die Grimmstädter unter der Leitung von Reiner Neumann während der Winterferien ein ...
mehr...

Montag, 24.12.2018 - Bericht von Thomas - 490 Aufrufe
Allgemein:
WeihnachtsgrĂŒĂŸe an die HSG-Familie
FĂŒr alle Mitglieder, Helfer, Fans, Sponsoren, Partner und Gönner
Liebe HSG-Familie, wieder geht ein ereignisreiches und sehr erfolgreiches Jahr zu Ende. Ob bei unserer 1. Mannschaft in der 3. Liga, den Frauen, den weiteren Männerteams oder den vielen Jugendmannschaften, ob als Sponsor, Gönner ...
mehr...

Sonntag, 23.12.2018 - Bericht von Thomas - 818 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Ruppert fĂŒhrt HSG Hanau in Erlangen zum Sieg
Wieder 50 Fans dabei! Blauer Block entdeckt die AuswÀrtsfahrten
Die HSG Hanau beendet das Jahr 2018 mit einer historischen Leistung. Die Grimmstädter gewannen am Samstagabend beim TV Erlangen Bruck mit 34:29 (21:15) und holten damit in der 3. Handball Liga Ost erstmals in der Geschichte des Klubs ...
mehr...

Donnerstag, 20.12.2018 - Bericht von Thomas - 409 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSG Hanau will positiven Trend in Erlangen-Bruck fortsetzen
Heimstarker Aufsteiger erwartet Beer-Team
Die HSG Hanau muss zum letzten Spiel des Jahres am Samstag in der 3. Handball-Liga Ost beim TV 1861 Erlangen-Bruck antreten. Zwar fahren die Grimmstädter nach drei Siegen in Folge mit breiter Brust zum Aufsteiger, doch auf Marc Strohl ...
mehr...

Dienstag, 18.12.2018 - Bericht von - 303 Aufrufe
D2-Jugend:
D2 startet mit weißer Weste in das neue Jahr
HSG Hanau 2 a.K. - HSV Nidderau 39:11 (22:4)
Die D2 der HSG Hanau konnte auch im letzten Spiel in 2018 ihre weiße Weste wahren und bezwang den HSV Nidderau deutlich mit 39:11.
mehr...

Dienstag, 18.12.2018 - Bericht von Thomas - 1.703 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSG Hanau: Trainer Patrick Beer hört zum Saisonende auf
SympathietrÀger will eine Pause einlegen
Handball-Drittligist HSG Hanau muss sich zur kommenden Saison einen neuen Trainer suchen. Patrick Beer hat dem Verein am Montagabend mitgeteilt, dass er für eine weitere Spielzeit nicht mehr zur Verfügung steht. Beer wird sich ...
mehr...

Montag, 17.12.2018 von Jörn S. - 317 Aufrufe
MĂ€nner 2:
Runder Jahresabschluss fĂŒr das Landesligateam
HSG Hanau II – SG Egelsbach 37-27 (22-14)
Mit einem deutlichen 37-27 Heimerfolg über die als „unbequem“ eingestufte SG Egelsbach, beendet das Landesliga-Team der HSG Hanau II, das Jahr 2018 auf dem 3. Tabellenplatz der Landesliga Süd.
mehr...
Sonntag, 16.12.2018 - Bericht von Thomas - 689 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSG Hanau spielt sich gegen Großsachsen in einen Rausch
Beer-Team findet zur alter HeimstĂ€rke zurĂŒck
Die HSG Hanau setzt ihren Mini-Lauf fort und holt in der 3. Handball-Liga Ost den dritten Sieg in Folge. Beim 31:22 (13:15)-Erfolg gegen den TV Germania Großsachsen spielte sich das Team von Trainer Patrick Beer im zweiten Durchgang ...
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON