zum Kontaktformular   zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   zum Instagram-Profil der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Montag, 12.03.2018 - Bericht von Jörn S. - 774 Aufrufe
Männer 2:
Big Points in Glattbach
TV Glattbach – HSG Hanau II 29-30 (14-13)
Foto: P. Scheiber
Einen schwer erarbeiteten 29-30 Erfolg, konnte das Landesliga-Team der HSG Hanau feiern und bleibt damit seit 8 Spielen ungeschlagen.
Der ohnehin schon dünn besetzte Rückraum der Hanauer, musste kurzfristig noch auf Julian Niederhüfner verzichten, welcher ebenso kurzfristig durch Janik Ruppert ersetzt wurde.

Beim Tabellenelften der Landesliga taten sich die Grimmstädter von Beginn an schwer. In der Deckung agierte man zu langsam, ließ den heimstarken Unterfranken immer wieder Lücken, die diese mit viel Dynamik zu einfachen Toren nutzten. Im Angriff agierte man zu unkonzentriert und so stand es nach zehn Minuten 7-4. Diesem Rückstand rannten die Wess-Mannen bis kurz vor der Pause hinterher, ehe man mit dem Pausenpfiff auf 14-13 verkürzen konnte.

Den 2. Durchgang drehte man die Partie sehr schnell, führte nach 35 gespielten Minuten mit 17-19 und baute diese Führung auf 20-26 (50.) aus. Da man anschließend wieder in die Muster der Anfangsphase verfiel, konnten die nie aufsteckenden Glattbacher Tor um Tor verkürzen.
Am Ende reichte es dennoch zu einem 29-30 Erfolg, der aufgrund der Leistungssteigerung im 2. Durchgang durchaus als verdient eingestuft werden kann.

„Glattbach ist in eigener Halle eine ganz anderes Kalbier, als es die Tabellenkonstellation vermuten ließe. Von daher nehmen wir das Positive mit und das ist, dass wir hier 2 Punkte holen konnten. Hier haben schon ganz andere Mannschaften Punkte gelassen.“ so Team-Betreuer Jörn Schmitz nach der Begegnung.

In der nächsten Woche steht wieder ein Heimspiel auf dem Plan. Zu Gast in der Doorner Halle ist die HSG Rodenstein, die sich mit einem Erfolg über die starke TUS Griesheim auf den 12. Platz schieben konnte. Die erfahrene Spielgemeinschaft zeigte zuletzt sehr ansprechende Ergebnisse, verlor nur knapp in Reinheim, zu Hause gegen Obernburg gar nur mit einem Treffer. Anwurf ist am Samstag, den 17.03.2018 um 20:00 Uhr.

Gegen Glattbach spielten für die HSG:
Gronostay (1.-60.), Bondkirch (bei einem Siebenmeter)
Kegelmann, J. (7/3), Kegelmann, D. (2), Matschat, Neumann, O. (2), Ruppert (3), Ahouansou (2), Siegmund (11/1), Kukla, Plitzko, Recker (1), Stengel (2)

Für Glattbach trafen:
Hock (3), Jäger (1), Rikcert (3), Kömm (2), Bergmann (8/4), Bernhard (1), Baron (4), Hain (6), Eschenbrücher (1)

Siebenmeter: TVG 4/4 – HSG 4/4
Zeitstrafen: TVG 0 – HSG 3

Zuschauer: 80
Besondere Vorkommnisse: Keine
Artikel geschrieben von Jörn S. am 12.03.2018

Twitter
Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Sonntag, 23.09.2018 - Bericht von Thomas - 662 Aufrufe
Männer 1:
HSG Hanau landet brutalen Arbeitssieg gegen Oftersheim/Schwetzingen
Jetzt alle nach Baunatal! Beer appelliert an die HSG-Fans
Die HSG Hanau gewinnt gegen die HG Oftersheim/Schwetzingen mit 26:22 (13:10) und feiert nach fünf Spieltagen und 8:2 Punkten auf Rang vier liegend einen echten Traumstart in der 3. Handball-Liga Ost. „Wir sind sehr ...
mehr...

Montag, 24.09.2018 - Bericht von Dirk - 10 Aufrufe
C-Jugend, C2-Jugend:
C2 gewinnt auch zweites Saisonspiel nach nervösem Start
mehr...

Montag, 24.09.2018 - Bericht von Julia Loos - 13 Aufrufe
E-Jugend:
E1 startet rasant in die Saison 2018/2019
HSG Hanau I - TSG Offenbach-Bürgel 35:21
Endlich startete auch die letzte E-Jugendmannschaft am Sonntag, den 23.09.2018 in die neue Saison.
mehr...

Donnerstag, 20.09.2018 - Bericht von Thomas - 379 Aufrufe
Männer 1:
HSG Hanau erwartet Oftersheim/Schwetzingen mit Top-Shooter Hideg
Sonntag, 17 Uhr in der Main-Kinzig-Halle
Der HSG Hanau steht eine knifflige Aufgabe bevor. Mit der HG Oftersheim/Schwetzingen gastiert eine bis dato unbekannte Mannschaft in der Main-Kinzig-Halle. Die allerdings mit 5:3 Punkten sehr ordentlich in die Saison gestartet ist und ...
mehr...

Dienstag, 18.09.2018 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 155 Aufrufe
Frauen:
Unerwartete Freude - HSG Preagberg bezwingt Hanauer Thekenelfen hauchdünn
15.09.2018: HSG Preagberg I - HSG Hanau 23 : 22
Im Derby zum Auftakt der BOL-Saison erwischten die Gastgeberinnen den besseren Start.
mehr...

Mittwoch, 19.09.2018 - Bericht von Norbert Thanscheidt - 171 Aufrufe
Männer 3:
M3: Juniors der HSG Hanau zahlten viel Lehrgeld zum Saisonstart in die BOL
SG Dietesheim/Mühlheim I - HSG Hanau III 35:19 (18:8)
Zu Beginn konnten die Juniors noch mithalten und die Begegnung offen gestalten. Nach 10 Minuten stand es 6:5 für die Gastgeber, die dann jedoch auf 10:5 davonziehen konnten.
mehr...

Mittwoch, 19.09.2018 - Bericht von Julia Loos - 83 Aufrufe
E2-Jugend:
E2 siegt auch im 2. Spiel souverän
HSG Isenburg/Zeppelinheim - HSG Hanau II
Am Sonntag, dem 16.09.2018 spielte das Team der E2 gegen die HSG Isenburg/Zeppelinheim. Die Parkplatzsuche dauerte lange, doch fanden alle Spieler letztendlich doch noch die Sporthalle.
mehr...

Montag, 17.09.2018 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 163 Aufrufe
A-Jugend:
A-JBLH: Heimsieg mit kleinen Makeln
A-Jugend der HSG Hanau siegt 28:22 - Chancenverwertung ausbaufähig
Erstes Heimspiel, erster Saisonsieg. Jubel bei den Spielern, Verantwortlichen und Fans der Hanauer Bundesliga-A-Jugend.
mehr...

Dienstag, 18.09.2018 - Bericht von Reiner Neumann - 117 Aufrufe
D-Jugend:
D1: Jugend der HSG Hanau gewinnt das Derby gegen die TG Hanau
Am vergangenen Sonntag stand das erste Saisonspiel der D1-Jugend auf dem Plan. Es ging gegen unseren Stadtrivalen TG Hanau. Gegen diese Mannschaft taten wir uns in der Vergangenheit immer schwer. So war es leider auch in diesem Spiel - der ...
mehr...
Dienstag, 18.09.2018 - Bericht von Reiner Neumann - 65 Aufrufe
E3-Jugend:
E3 gewinnt erstes Saisonspiel
HSV Nidderau - HSG Hanau III
Unsere E3-Jugendmannschaft mit ihrem Trainer Reiner Neumann bestritt am vergangenen Sonntag ihr erstes Saisonspiel gegen die HSV Nidderau. Mit insgesamt 10 Spielern trat man den Weg nach Nidderau an.
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON