zur HSG-Startseite   zum Kontaktformular           zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Donnerstag, 01.02.2018 - Bericht von Thomas - 1.128 Aufrufe
Männer 1:
HSG Hanau geht ohne Stammspieler-Trio ins Derby gegen Gelnhausen
Beer-Team hofft auf die UnterstĂĽtzung des Blauen Blocks
Foto: HSG Hanau
Nach der Enttäuschung im Heimspiel gegen den SV Anhalt Bernburg (22:22) hat die HSG Hanau am Samstag (19.30 Uhr) die Chance zur Wiedergutmachung. Der verspielte Sieben-Tore-Vorsprung soll raus aus den Köpfen, jetzt gilt die volle Konzentration dem Lokalrivalen TV Gelnhausen. „Es ist wieder Derbytime“, richtet HSG-Trainer Patrick Beer den Blick auf die schwierige Auswärtspartie in der 3.Handball-Liga Ost.

Im Gegensatz zur HSG ist der TV Gelnhausen furios ins neue Jahr gestartet. Nach dem Rücktritt von Ex-Chefcoach Andreas Kalman hat das neue Übungsleiter-Quartett Sergej Budanow, Philip Deinet, Matthias Geiger und Peter Jambor dem Team aus der Barbarossastadt ein neues System und neues Leben eingehaucht. Bilanz nach drei Spielen 2018: 4:2 Punkte, der letzte Tabellenplatz wurde abgegeben.

„Die Gelnhäuser sind nach der Trainertrennung klar im Aufwind, da hat sich eine Euphorie entwickelt“, warnt Beer. Die Hanauer stehen derzeit auf Rang sechs. Leicht wird die Aufgabe in der Großsporthalle der Realschule Gelnhausen aber nicht. Beer erwartet auf und neben dem Parkett volle Gegenwehr: „Das wird stimmungstechnisch ein Highlight. Ich erwarte viele Zuschauer.“ 

Das sportliche Augenmerk sollte die HSG bei den Gastgebern vor allem auf Sven Schreiber im linken Rückraum legen. „Er hat sehr viel Dynamik Richtung Tor und ist ein sicherer Schütze“, so Beer. Taktisch agiert Gelnhausen unter der neuen Vierfach-Spitze mit viel Tempohandball, immer wieder wird zudem der Kreisläufer gesucht. „Das müssen wir unterbinden. Schnelle Rückzugsbewegung, immer hellwach sein“, so Beer.

Personell fährt die HSG allerdings auch Anfang Februar noch immer etwas auf der Felge. Mit Yaron Pillmann, Lucas Lorenz und Philipp Reuter fehlen nach wie vor drei wichtige Stammkräfte. Ausfälle, die wehtun. Aber keine Ausrede sein dürfen: „Uns muss das letztlich egal sein: Wir haben genug gute Spieler“, so Beer. „Wir schauen nur auf uns und wollen natürlich den ersten Sieg des Jahres.“

Die Hanauer hoffen dabei auf die stimmgewaltige Unterstützung ihres Blauen Blocks. Die Hanauer Straßenbahn GmbH setzt extra einen Sonderbus ein, um möglichst viele Fans in Gelnhausen dabei zu haben. Abfahrt ist am Samstag um 17 Uhr (Doorner Halle) und um 17.15 Uhr (Einfahrt zur Otto-Hahn-Schule).   
Artikel geschrieben von Thomas am 01.02.2018

Twitter
Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Donnerstag, 22.02.2018 - Bericht von Thomas - 632 Aufrufe
Männer 1:
Hanau erwartet heiĂźes Parkett in Bad Blankenburg
Beer will letzte weite Auswärtsfahrt erfolgreich gestalten
Für die Spieler der HSG Hanau heißt es am Sonntag: früh aufstehen. Knapp 250 Kilometer müssen die Grimmstädter auf ihrer Reise in Richtung Thüringen zurücklegen, ehe um 16.30 Uhr das Gastspiel beim HSV ...
mehr...

Freitag, 23.02.2018 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 372 Aufrufe
A-Jugend:
A1 reist zum Bundesliga-Lokalderby nach Gelnhausen
Sonntag, 25.2.18, 16 Uhr: TV Gelnhausen - HSG Hanau
Der Spielplan der A-Jugend-Bundesliga Ost wartet am Wochenende mit einem Schmankerl für die Handball- Fans der Region auf: Deutscher-Meister-Bezwinger HSG Hanau muss beim Lokalrivalen TV Gelnhausen antreten.
mehr...

Mittwoch, 21.02.2018 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 87 Aufrufe
B-Jugend:
Auswärtssieg beim Bundesliganachwuchs
TV HĂĽttenberg - HSG Hanau 22:28 (12:13)
Wie die A 1 in der Bundesliga, so spielte am Wochenende auch die B 1 der HSG Hanau: Nach einem 13:12-Vorsprung zur Pause wurde ein 28:22-Erfolg erkämpft. ​​​​​​​ „Der Auswärtssieg ...
mehr...

Donnerstag, 03.08.2017 - Bericht von Thomas - 2.191 Aufrufe
Männer 1:
Im Fanbus nach Bad Blankenburg sind noch Plätze frei
Abfahrt am Sonntag 11.15 Uhr an der Doorner Halle in Steinheim
Die Fans der HSG Hanau erhalten wieder die Möglichkeit, ihre Mannschaft auch auswärts zu begleiten. Bis auf die Derbys sind für alle Spiele Fanbusse geplant. Eine Woche vor Spielbeginn werden die jeweiligen Abfahrtzeiten auf ...
mehr...

Montag, 19.02.2018 - Bericht von Carsten Bernd - 130 Aufrufe
C-Jugend:
Kantersieg für die männliche C Jugend Oberliga
Topspiel am nächsten Samstag!
Am Sonntag siegt die C1 beim Tabellenschlusslicht dem TSV Auringen mit 42:18 (23:7).
mehr...

Montag, 19.02.2018 von Jörn S. - 150 Aufrufe
Männer 2:
Landesliga-Team mit Pflichtsieg ĂĽber die SKG RoĂźdorf
HSG Hanau II – SKG Roßdorf 27-20 (15-11)
Mit einem ungefährdeten 27-20 Erfolg, bleibt das Hanauer Landesligateam im Jahr 2018 ungeschlagen und feierte den fünften Sieg in Folge.
mehr...

Montag, 19.02.2018 - Bericht von Peter Corell - 115 Aufrufe
Männer 3:
M3 : Favoritenstellung gerecht geworden
HSG Hanau III – SG Hainburg 35:28 (19:13)
Nach dem Sieg gegen Langenselbold kam es mit Hainburg zum nächsten Duell gegen ein Team aus dem Tabellekeller. Am Ende sprang ein sicherer Sieg heraus und die HSG Hanau III konnte damit den siebten Sieg in den vergangenen acht Spielen verbuchen.
mehr...

Montag, 19.02.2018 - Bericht von Thomas - 1.270 Aufrufe
Männer 1:
HSG Hanau landet gegen Baunatal höchsten Saisonsieg
Gala-Vorstellung beschert vierten Tabellenplatz
Hanau, drei Grad, wolkenlos. Die Heimserie hält. Die HSG Hanau schlägt den GSV Eintracht Baunatal mit 34:23 (17:9) - spielt sich dabei phasenweise in einen Rausch - und bleibt dank des höchsten Saisonsieges als einziges Team ...
mehr...

Sonntag, 18.02.2018 - Pressebericht von Geo - 1.053 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: A1 triumphiert mit 28:22 gegen den Deutschen Meister!
HSG Hanau - HSG Wetzlar 28:22 (13:12)
Mit einer sensationellen Leistung setzten sich die A-Jugendhandballer der HSG Hanau souverän mit 28:22 gegen den amtierenden Deutschen Meister HSG Dutenhofen/Münchholzhausen durch. In der Jugendhandball-Bundesliga waren Trainer, ...
mehr...
Donnerstag, 15.02.2018 - Bericht von Thomas - 886 Aufrufe
Männer 1:
Coach Patrick Beer warnt vor auswärtsstarken Baunatalern
Baunatal sehen und Tickets für das Derby gegen Bruchköbel erwerben
Die HSG Hanau sollte gewarnt sein, schließlich möchte man weiterhin zu Hause ungeschlagen bleiben. Denn mit dem GSV Eintracht Baunatal empfangen die Grimmstädter am Sonntag (17 Uhr) in der Main-Kinzig-Halle eines der ...
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON