zur HSG-Startseite   zum Kontaktformular           zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Donnerstag, 27.07.2017 - Pressebericht von Geo - 1.841 Aufrufe
A-Jugend:
Start in die Vorbereitung zur siebten Saison in Folge in der Jugendhandball-Bundesliga
Dicker Brocken zum Auftakt: zu Gast beim Deutschen Meister
Foto: HSG Hanau
Seit Mitte Juli befindet sich die A1 der HSG Hanau in der intensiven Vorbereitungsphase auf die kommende Spielzeit in der Jugendhandball-Bundesliga. Als Gründungsmitglied der JBLH geht man damit in die siebte Saison in Folge in Deutschlands höchster Spielklasse, welche gleich mit einem dicken Brocken beginnt. Am 10. September ist man beim amtierenden Deutschen Meister, der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen, zu Gast. 

Für das neue Trainer-Duo Hannes Geist und Dominic Scholz wird es kein Kaltstart. Schließlich waren beide schon in der Endphase der letzten Saison gemeinsam mit A-Jugend-Koordinator Jörn Winter in die Bresche gesprungen und hatten den Weg von Dr. Frantisek Fabian, nach dessem plötzlichen Tod, erfolgreich weitergeführt. Da die Konstellation zwischen den beiden Trainern und der Mannschaft sich in dieser Zeit bereits als vielversprechend zeigte, entschlossen sich die Verantwortlichen dazu, aus der Interimslösung eine dauerhafte Lösung zu machen.

So starten die beiden Trainer mit frischem Schwung in die Saison, können dabei aber auf ein eingespieltes Team bauen. Denn Sabrina Damrich (Physio), Thomas Gerst (Betreuer) und Jörn Winter (Koordinator) stehen ihnen und der Mannschaft auch in der kommenden Saison zur Seite. Eine Saison, in der sich die A-Jugend, wie in dieser Altersstufe üblich, wieder neu finden muss. Denn schließlich sind mit Johannes von der Au, Tobias Reinhardt, Yannick Ahouansou und Luca Matschat gleich vier Leistungsträger altersbedingt nicht mehr dabei. Erfreulich: nur Johannes von der Au hat den Verein in Richtung HSG Rodgau Nieder-Roden verlassen. Das restliche Trio wird seinen Weg bei der HSG Hanau fortsetzen.

Darüber hinaus ist Luca Wengerter zu seinem Heimatverein Bachgau zurückgekehrt, Tobias Lehmann konzentriert sich auf sein Studium und die TSG Offenbach-Bürgel und Magnus Hofferberth hat sich der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen angeschlossen. Damit gilt es, nicht weniger als sieben Spieler zu ersetzen. Dies wird zum Großteil wieder mit den nachrückenden B-Jugendlichen des Jahrgangs 2000 gelingen. Zusätzlich haben sich aber auch neue Talente der HSG Hanau angeschlossen.

Mit Fabian Tomm (JSG Wallstadt), Henrik Graichen (JSG Büttelborn), Laurin Müller (VfL Gummersbach) und Leon Götz (HSG Rodgau Nieder-Roden), heißt es vier Neuzugänge in den A-Jugend-Kader zu integrieren und so wieder ein schlagkräftiges Team aufzubauen.

Mit gezielten Ausdauer- und Athletikeinheiten werden in der Vorbereitung die körperlichen Voraussetzungen geschaffen, die über die Saison ausgebaut werden. Neben der physischen Vorbereitung spielt die technisch-taktische Verbesserung ebenfalls eine große Rolle bei den A-Jugend-Verantwortlichen. Aus diesem Grund steht eine Reihe von Testspielen auf dem Plan. Unter anderem misst man sich mit den A-Jugend-Bundesliga-Mannschaften der Staffel Süd von den Rhein-Neckar-Löwen (27.8.), SV 64 Zweibrücken (3.9.) und bereits am 13.8. gegen den Nachwuchs der DJK Rimpar Wölfe (Bayernliga).

Für die kommende Saison haben sich Trainer und Team für die A1 erneut die direkte Qualifikation zum Ziel gesetzt. Das bedeutet: mindestens Platz sechs. Bedenkt man die Qualität des Kaders, sollte dies eine realistische Zielsetzung sein, die vielleicht sogar Luft nach oben bietet. Darüber hinaus werden die Spieler auch bei den Aktiven-Teams der HSG Erfahrung sammeln und werden daher Schritt für Schritt in den Trainings- und Spielbetrieb integriert.

Der Start in die neue Saison beginnt gleich am ersten Spieltag mit einem richtigen Hammer. Am 10. September sind die Grimmstädter beim amtierenden Deutschen Meister, der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen, zu Gast. Gleich zu Beginn der dickste Brocken. Daher gilt es, die Mannschaft auf den Punkt hin optimal einzustellen.

Spieler, Trainer-Team und Betreuer freuen sich auf eine hoffentlich spannende und erfolgreiche Bundesliga-Saison und natürlich auf möglichst lautstarke Unterstützung der heimischen Fans bei den Heimspielen!

Artikel geschrieben von Geo am 27.07.2017

Twitter
Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Mittwoch, 13.12.2017 - Bericht von Thomas - 300 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSG-Lazarett lichtet sich! Beer: ‘Werden auf die ZĂ€hne beißen‘
Freitag, 20 Uhr, Main-Kinzig-Halle: Topspiel gegen Leutershausen
Zum Jahresabschluss wartet auf die HSG Hanau noch einmal ein richtig dicker Brocken. Nach dem Spiel gegen den TV Großwallstadt treffen die Grimmstädter am Freitag (20 Uhr, Main-Kinzig Halle) gegen die SG Leutershausen gleich auf ...
mehr...

Dienstag, 12.12.2017 - Bericht von Thomas - 633 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Beer richtet flammenden Appell an die Fans: ‘Brauchen eure UnterstĂŒtzung‘
HSG Hanau plagen vor Leutershausen-Spiel große Verletzungssorgen
Vor dem letzten Spiel des Jahres geht die HSG Hanau am Stock. Wer beim nächsten Spitzenspiel der Grimmstädter in der 3. Handball-Liga Ost gegen den Tabellenzweiten SG Leutershausen am Freitag (20 Uhr, Main-Kinzig Halle) ...
mehr...

Montag, 11.12.2017 - Bericht - Carsten Bernd - 107 Aufrufe
C-Jugend:
Licht und Schatten beim Sieg der C-Jugend Oberliga beim TV Gelnhausen
Die C1 gewann das Derby in einer gut besuchten Halle mit 28:23.
Spielverlauf: Hanau zeigte zu Beginn des Spiels gute Kombinationen und hohes Tempo. So hatte man in Spielminute 11 einen Vorsprung von 4 Toren beim Stand von 9:5. Zwei Zeitstrafen, Fehlpässe sowie Unsicherheiten beim Abschluss ...
mehr...

Montag, 11.12.2017 - Bericht von - 113 Aufrufe
A2-Jugend:
A2 holt in Lampertheim 2 Punkte
Trotz SpÀtstart gewonnen
Nur 2. Halbzeit entsprach dem Leistungsniveau. 
mehr...

Montag, 11.12.2017 - Bericht - Peter Corell - 105 Aufrufe
MĂ€nner 3:
M3 BOL: Die ersten Punkte in der Fremde
HSV Götzenhain - HSG Hanau III 29:33 (17:18)
Letzten Samstag reiste die HSG Hanau III zum Schlusslicht nach Götzenhain. Für das Punktekonto zum Ende der Hinrunde war das ein ganz wichtiges Spiel. Dass es trotz mehrerer Langzeitverletzten im Kader, kurzfristiger Absage wegen ...
mehr...

Montag, 11.12.2017 - Bericht von Jörn S. - 110 Aufrufe
MĂ€nner 2:
Deutlicher Sieg zum Jahresabschluss
HSG Hanau II – OFC Kickers e.V. 43-22 (23-11)
In einem Spiel, das im Nachhinein eher in die Rubrik „Testspielcharakter“ eingestuft werden müsste, kam das Landesligateam der HSG Hanau zu einem deutlichen 43-22 Erfolg über den OFC und konnte damit einen ...
mehr...

Sonntag, 10.12.2017 - Bericht von Geo - 689 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: SouverÀner und verdienter Bundesliga-AuswÀrtssieg der A1 beim HC Erlangen
HC Erlangen - HSG Hanau 26:32 (12:16)
In der letzten Partie des Jahres 2017 setzten sich die A-Jugendhandballer der HSG Hanau aufgrund einer starken Deckung und konzentrierter Angriffsleistung verdient mit 32:26 (16:12) durch und gehen damit hochzufrieden in die ...
mehr...

Sonntag, 10.12.2017 - Bericht von Thomas - 1.216 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Großartige kĂ€mpferische Leistung wird gegen TV Großwallstadt nicht belohnt
Trainer Beer plagen riesige Personalsorgen
Es war eine Szene mit Symbolcharakter. Als Trainer Patrick Beer fünf Minuten vor Schluss bei einem Team-Timeout noch einmal seine Mannschaft auf den Endspurt einschwor, humpelte auch Max Bergold trotz großer Schmerzen heran, um ...
mehr...

Freitag, 08.12.2017 - Pressebericht von Geo - 383 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: A1 will mit starker Abwehr in Erlangen erfolgreich in die RĂŒckrunde starten
Samstag, 9.12.2017, 17:30 Uhr: HC Erlangen - HSG Hanau
Am kommenden Samstag bestreiten die Bundesliga-A-Jugendlichen der HSG Hanau ihr erstes Rückrundenspiel und gleichzeitig letztes Spiel des Jahres 2017: Um 17:30 Uhr sind die Grimmstädter zu Gast beim HC Erlangen. Um sich für ...
mehr...
Donnerstag, 07.12.2017 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 124 Aufrufe
B-Jugend:
Trotz schlechtester Saisonleistung noch einen Punkt geholt
SG Wallau/Massenheim – HSG Hanau 20:20 (10:11)
Im Nachholspiel bei der SG Wallau-Massenheim erreichte am Dienstagabend keiner der Hanauer B-Jugendlichen Normalform. „Das war unsere bisher schlechteste Saisonleistung“, stellte ihr Trainer Jan Kukla fest. Dennoch ...
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON