zur HSG-Startseite   zum Kontaktformular           zum Facebook-Profil der HSG   zum Twitter-Profil der HSG   zum YouTube-Kanal der HSG   zum Wikipedia-Eintrag der HSG   Handball im TV-Kalender abonnieren   HSG-News als RSS-Feed abonnieren
HSG - News
Donnerstag, 11.05.2017 - Pressebericht - Katja VĂŒgten - 1.183 Aufrufe
A-Jugend:
Bewegende Saison liegt hinter den Hanauer A-Jugendlichen
Foto: HSG Hanau

Eine sehr bewegende Bundesliga-Saison 2016/17 liegt hinter den A-Jugendlichen der HSG Hanau. Weniger aus sportlicher als vielmehr aus menschlicher, emotionaler Hinsicht. Ihr Trainer Dr. Frantisek Fabian verstarb im Februar - Mannschaft und Umfeld zeigten sich tief erschüttert. In ihrer Trauer machten die Jungs aber genau das, was ihr Trainer „Feri“ gewollt hätte. Kämpfen und siegen! Mit einer tollen Moral wurde der vierte Platz in der Staffel Ost erreicht, punktgleich mit den drittplatzierten TVG-Junioren.

„Es war eine sehr schwierige Situation für die Jungs, für uns alle“, so A-Jugendkoordinator Jörn Winter. Dr. Frantisek Fabian, der vor einem Jahr das Traineramt bei der HSG Hanau übernommen hatte, pflegte ein sehr offenes, vertrauensvolles Verhältnis zu seinen Spielern, die er mit großem Engagement in ihrer gesamten Entwicklung förderte. An seiner Seite Hannes Geist, ein langjähriger Weggefährte Dr. Fabians. Als Fabian verstarb, nahm sich der Hanauer Drittliga-Spieler und B-Lizenzinhaber sofort den A-Jugendlichen an und fand mit A2-Jugendtrainer Dominik Scholz einen Kompagnon, mit dem er super harmoniert – der Taktiker Hannes Geist und der Athletiktrainer Dominik Scholz. „Es war mein Wunsch, das Duo schließlich auch für die Zukunft im Verein fest zu installieren“, erzählt Jörn Winter. Die A 2 wird künftig von Wilfried Siegmund betreut.

Nach wie vor arbeiten A 1 und A 2 aber ganz eng miteinander. Auch in der abgeschlossenen Saison ist aufgrund des geringen Leistungsgefälles in den Mannschaften viel rotiert worden, was natürlich den Teamprozess verzögert hat. Aufgrund dessen hat man in der Bundesliga ein Weilchen gebraucht, um sich zu finden und zu stabilisieren. Schließlich genießt bei der HSG Hanau die Förderung der Jugendlichen Priorität.

Verbesserte Abwehr und mentale Stärke

Die HSG Hanau hat im Laufe der Saison insbesondere in zwei Punkten enorm zugelegt: in der Defensive und in der mentalen Stärke – denn jetzt wurden Rückstände aufgeholt und verloren geglaubte Spiele noch gewonnen. „Unsere Mannschaft hat sich insgesamt stark entwickelt“, sind sich Jörn Winter und Hannes Geist einig und sehen dies auch als einen großen Verdienst von „Feri“ Fabian an. Besonders hervor hoben sie Can Adanir (einer der besten Torhüter seiner Altersstufe, der in entscheidenden Phasen hellwach ist und mit der Doppelbelastung 1. Herren/A-Jugend sehr gut klar kommt), Johannes von der Au (er spielte eine starke Rolle als Führungsspieler) und Luca Matschat (er hat sich immer absolut in die Spiele hineingekniet).

Am Ende sprang Rang vier für die A-Jugend heraus. „Hätten wir die Spiele gegen Friesenheim und gegen Wiesbaden nicht leichtsinnig aus der Hand gegeben, wäre der 3. Platz möglich gewesen“, so Jörn Winter. „Ich muss meiner Mannschaft ein dickes Lob machen. Sie hat viel an sich gearbeitet, als Team gefunden und sich in ihrer Persönlichkeit entwickelt“, freut sich Hannes Geist.

Zwei „echte“ Neuzugänge im 33-Spieler-Kader

Altersbedingt verlassen vier Spieler den Bundesliga-Kader: Johannes von der Au (nach Nieder-Roden), Yannick Ahouansou, Tobias Reinhard und Luca Matschat (bleiben bei der HSG Hanau). Da jedoch einige B-Jugendliche nach oben kommen, umfasst der A-Jugendkader für die Saison 2017/18 insgesamt 33 Spieler. Die B-Jugend-Ausnahmetalente Nils Bergau und Philipp Ahouansou waren bereits in dieser Spielzeit bei der A 1 im Einsatz. Allerdings wird Ahouansou voraussichtlich ins Handballinternat nach Kronau wechseln.

Mit Torhüter Fabian Tomm (JSG Wallstadt) und Kreisläufer Henrik Graichen (JSG Büttelborn) verzeichnet die HSG zwei „echte“ Neuzugänge. „Der jetzige Kader verfüge aber bereits jetzt über eine gute Grundstruktur und Qualität. Wir führen noch Gespräche mit ein paar Kandidaten, die uns qualitativ voranbringen“, verrät Jörn Winter, der sich übrigens in seiner jetzigen Position als Jugendkoordinator sehr wohl fühlt und kürzlich einen Workshop mit allen Trainern (A- bis C-Jugend) veranstaltet hat, um beispielsweise zu sehen, wie Perspektivspieler bestmöglich gefördert werden können.

Nach der Saison ist vor der Saison. Die A-Jugendlichen haben bereits die Vorbereitung aufgenommen und den ersten 12-wöchigen Block gestartet. In den Sommerferien wird noch eine kleine Pause eingelegt, ehe es an den Feinschliff für die Bundesliga-Saison 2017/18 geht.

Quelle: Katja VĂŒgten vom 11.05.2017
Artikel übernommen von Thorti am 12.05.2017

Twitter
Facebook
Youtube
weitere HSG-News
Mittwoch, 13.12.2017 - Bericht von Thomas - 300 Aufrufe
MĂ€nner 1:
HSG-Lazarett lichtet sich! Beer: ‘Werden auf die ZĂ€hne beißen‘
Freitag, 20 Uhr, Main-Kinzig-Halle: Topspiel gegen Leutershausen
Zum Jahresabschluss wartet auf die HSG Hanau noch einmal ein richtig dicker Brocken. Nach dem Spiel gegen den TV Großwallstadt treffen die Grimmstädter am Freitag (20 Uhr, Main-Kinzig Halle) gegen die SG Leutershausen gleich auf ...
mehr...

Dienstag, 12.12.2017 - Bericht von Thomas - 633 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Beer richtet flammenden Appell an die Fans: ‘Brauchen eure UnterstĂŒtzung‘
HSG Hanau plagen vor Leutershausen-Spiel große Verletzungssorgen
Vor dem letzten Spiel des Jahres geht die HSG Hanau am Stock. Wer beim nächsten Spitzenspiel der Grimmstädter in der 3. Handball-Liga Ost gegen den Tabellenzweiten SG Leutershausen am Freitag (20 Uhr, Main-Kinzig Halle) ...
mehr...

Montag, 11.12.2017 - Bericht - Carsten Bernd - 107 Aufrufe
C-Jugend:
Licht und Schatten beim Sieg der C-Jugend Oberliga beim TV Gelnhausen
Die C1 gewann das Derby in einer gut besuchten Halle mit 28:23.
Spielverlauf: Hanau zeigte zu Beginn des Spiels gute Kombinationen und hohes Tempo. So hatte man in Spielminute 11 einen Vorsprung von 4 Toren beim Stand von 9:5. Zwei Zeitstrafen, Fehlpässe sowie Unsicherheiten beim Abschluss ...
mehr...

Montag, 11.12.2017 - Bericht von - 113 Aufrufe
A2-Jugend:
A2 holt in Lampertheim 2 Punkte
Trotz SpÀtstart gewonnen
Nur 2. Halbzeit entsprach dem Leistungsniveau. 
mehr...

Montag, 11.12.2017 - Bericht - Peter Corell - 105 Aufrufe
MĂ€nner 3:
M3 BOL: Die ersten Punkte in der Fremde
HSV Götzenhain - HSG Hanau III 29:33 (17:18)
Letzten Samstag reiste die HSG Hanau III zum Schlusslicht nach Götzenhain. Für das Punktekonto zum Ende der Hinrunde war das ein ganz wichtiges Spiel. Dass es trotz mehrerer Langzeitverletzten im Kader, kurzfristiger Absage wegen ...
mehr...

Montag, 11.12.2017 - Bericht von Jörn S. - 110 Aufrufe
MĂ€nner 2:
Deutlicher Sieg zum Jahresabschluss
HSG Hanau II – OFC Kickers e.V. 43-22 (23-11)
In einem Spiel, das im Nachhinein eher in die Rubrik „Testspielcharakter“ eingestuft werden müsste, kam das Landesligateam der HSG Hanau zu einem deutlichen 43-22 Erfolg über den OFC und konnte damit einen ...
mehr...

Sonntag, 10.12.2017 - Bericht von Geo - 689 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: SouverÀner und verdienter Bundesliga-AuswÀrtssieg der A1 beim HC Erlangen
HC Erlangen - HSG Hanau 26:32 (12:16)
In der letzten Partie des Jahres 2017 setzten sich die A-Jugendhandballer der HSG Hanau aufgrund einer starken Deckung und konzentrierter Angriffsleistung verdient mit 32:26 (16:12) durch und gehen damit hochzufrieden in die ...
mehr...

Sonntag, 10.12.2017 - Bericht von Thomas - 1.216 Aufrufe
MĂ€nner 1:
Großartige kĂ€mpferische Leistung wird gegen TV Großwallstadt nicht belohnt
Trainer Beer plagen riesige Personalsorgen
Es war eine Szene mit Symbolcharakter. Als Trainer Patrick Beer fünf Minuten vor Schluss bei einem Team-Timeout noch einmal seine Mannschaft auf den Endspurt einschwor, humpelte auch Max Bergold trotz großer Schmerzen heran, um ...
mehr...

Freitag, 08.12.2017 - Pressebericht von Geo - 383 Aufrufe
A-Jugend:
JBLH: A1 will mit starker Abwehr in Erlangen erfolgreich in die RĂŒckrunde starten
Samstag, 9.12.2017, 17:30 Uhr: HC Erlangen - HSG Hanau
Am kommenden Samstag bestreiten die Bundesliga-A-Jugendlichen der HSG Hanau ihr erstes Rückrundenspiel und gleichzeitig letztes Spiel des Jahres 2017: Um 17:30 Uhr sind die Grimmstädter zu Gast beim HC Erlangen. Um sich für ...
mehr...
Donnerstag, 07.12.2017 - Pressebericht - Hanauer Anzeiger - 124 Aufrufe
B-Jugend:
Trotz schlechtester Saisonleistung noch einen Punkt geholt
SG Wallau/Massenheim – HSG Hanau 20:20 (10:11)
Im Nachholspiel bei der SG Wallau-Massenheim erreichte am Dienstagabend keiner der Hanauer B-Jugendlichen Normalform. „Das war unsere bisher schlechteste Saisonleistung“, stellte ihr Trainer Jan Kukla fest. Dennoch ...
mehr...
MIT FREUNDLICHER UNTERSTÜTZUNG VON